Das erste Mal Island (Überraschung!)

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
LaRose
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 27
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 07:36

Das erste Mal Island (Überraschung!)

Beitragvon LaRose » Fr 17. Jun 2016, 07:44

Hallo!

Ich hoffe ich bin hier richtig. Mein Freund und ich hatten den Plan Ende August für zwei Wochen zu verreisen. Da wir die Hitze nicht mögen, aber auch keinen Langstreckenflug wollten, kam er dann auf Island, da ihn das schon lange reizen würde. So nun Island ist bestimmt mehr als eine Reise wert und da ich leidenschaftlich gerne fotografiere ein perfektes Reiseziel für mich. Da es aber noch nie "akut" war, habe ich mich auch noch nie damit beschäftigt. Nun möchte ich ihn überraschen, aber brauche dringend Hilfe bezüglich der Route. Ich werde mich jetzt sicher nicht sehr beliebt machen, aber Island hört bei mir bei Reykjavik auf. Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich, was man unbedingt gesehen haben sollte? Mein Traum wäre Nordlichter zu sehen. Habe ich da zu der Jahreszeit eine Chance und wenn ja wo?
Ich würde gerne ein Auto mieten, kann man in Island getrost mit dem Mietauto reisen oder empfiehlt sich da ein anderes Transportmittel?

Da ich ihn damit überraschen möchte, möchte ich die Reise doch etwas "günstiger" gestalten, da ich die Kosten für uns beide komplett übernehme. Soll heißen keine 5 Sterne Unterkünfte, lieber B&Bs, Pensionen,...

Freu mich auf eure Tipps :)

LG Rose
Benutzeravatar
Jan Ballerbus
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Do 17. Mär 2016, 21:42

Re: Das erste Mal Island (Überraschung!)

Beitragvon Jan Ballerbus » Fr 17. Jun 2016, 08:07

Der Klassiker für zwei Wochen ist einmal die Ringstraße um Island zu nehmen, vielleicht habt Ihr noch die Möglichkeit Snæfellsnes zu besuchen oder einen Abstecher ins Hochland zu machen.

Auto ist natürlich super, bevor die Frage kommt: Ein (sehr viel teureres) 4x4 brauchst Du nicht zwingend, nur den Hochlandausflug müsstet Ihr dann mit einem Touranbieter oder Bus machen.

Nordlichter brauchen Dunkelheit – ich hab Ende August schon mal welche gesehen, aber das ist sicherlich nicht die perfekte Zeit dafür.

Booking.com ist ein guter Start, um nach Unterkünften zu suchen – mein Tipp: da suchen und dann die Unterkünfte direkt kontaktieren – einige gehen dann im Preis runter oder haben noch Kapazitäten, die bei b.com nicht gelistet sind.

Und da sind wir auch beim Hauptproblem: Du willst DIESES Jahr nach Island? Das wird nicht ganz einfach, Unterkünfte zu finden. Da solltest Du nicht mehr lange warten.
LaRose
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 27
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 07:36

Re: Das erste Mal Island (Überraschung!)

Beitragvon LaRose » Fr 17. Jun 2016, 08:19

Hallo Jan!

Danke für deine schnelle Antwort :-)

Welche zeit ist denn am besten, um Nordlichter zu beobachten?

Ja eigentlich dieses Jahr :D

LG Rose
Benutzeravatar
Jan Ballerbus
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Do 17. Mär 2016, 21:42

Re: Das erste Mal Island (Überraschung!)

Beitragvon Jan Ballerbus » Fr 17. Jun 2016, 08:57

LaRose hat geschrieben:Welche zeit ist denn am besten, um Nordlichter zu beobachten?
LG Rose


Naja, je dunkler desto Nordlicht. Ende August wird es ja schon dunkel, aber eben relativ spät. Ende September ist die Tageslänge wie bei uns in Mitteleuropa und danach werden die Nächte immer länger.
LaRose
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 27
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 07:36

Re: Das erste Mal Island (Überraschung!)

Beitragvon LaRose » Fr 17. Jun 2016, 09:02

Wo finde ich denn Routenvorschläge, um dann mal in den jeweiligen Orten nach Unterkünften zu suchen?

Ich habe gerade etwas gegoogelt, aber mir sagt das alles einfach nicht, da ich mich bisher nicht damit beschäftigt habe :oops:

Bin echt total planlos. Wo man wie lange bleiben sollte? Und von dort dann jeweils Ausflüge? Wir wandern sehr gerne und sind auch schnell unterwegs, von daher sind auch längere Strecken kein Problem.

So eine Standardroute für das erste mal Island mit den schönsten Hot Spots als Orientierung wären toll :-)

Benutzeravatar
Jan Ballerbus
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Do 17. Mär 2016, 21:42

Re: Das erste Mal Island (Überraschung!)

Beitragvon Jan Ballerbus » Fr 17. Jun 2016, 09:55

LaRose hat geschrieben:Wo finde ich denn Routenvorschläge, um dann mal in den jeweiligen Orten nach Unterkünften zu suchen?

Ich habe gerade etwas gegoogelt, aber mir sagt das alles einfach nicht, da ich mich bisher nicht damit beschäftigt habe :oops:

Bin echt total planlos. Wo man wie lange bleiben sollte? Und von dort dann jeweils Ausflüge? Wir wandern sehr gerne und sind auch schnell unterwegs, von daher sind auch längere Strecken kein Problem.

So eine Standardroute für das erste mal Island mit den schönsten Hot Spots als Orientierung wären toll :-)


z.B.
http://www.ferngeweht.de/route-drei-wochen-island/ (musste halt n bissl streichen, Westfjorde würde ich zum Beispiel für Zwei-Wochen-Ersttäter nicht empfehlen)
Reiseführer haben ja auch in der Regel irgendwelche Vorschläge, zwei Wochen Island ist Standard
Oder mal bei Reiseveranstalter gucken - die bieten ja oft so Fly&Drive-Arrangements an, mit vorgebuchten Unterkünften und Tourenbeschreibungen (ist für Euch vielleicht ohnehin eine Alternative als selber buchen!)
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 756
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: Das erste Mal Island (Überraschung!)

Beitragvon Ute » Fr 17. Jun 2016, 11:16

Hallo,
zur Unterkunft:
schau mal bei www.farmholidays.is oder www.hostel.is nach.
Wir allerdings bevorzugen fast immer das Zelt. Gut, Ende August kann das Wtter ungemütlich werden, da möchte man nicht unbedingt zelten.
Am günstigsten wäre es, wenn ihr mit dem eigenen Auto nach Island fahren könntet (so ihr eins habt). Fähre: www.smyrilline.de
Mietwagen in Island sind relativ teuer - die Busse sind aber auch nicht gerade günstig und man muß sich an die Fahrpläne halten -
die sind außerhalb der Saison auch recht ausgedünnt.
Gruß
Ute
LaRose
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 27
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 07:36

Re: Das erste Mal Island (Überraschung!)

Beitragvon LaRose » Fr 17. Jun 2016, 11:24

So ich habe jetzt mal meine Route geplant bzw. versucht.

Ist das so ungefähr okay? Oder hab ich mir hier zu viel vorgenommen? Bin für jeden Vorschlag offen :-)

Reykjavik = 1 ÜN
Snaefellsnes = 2 ÜN
weiter mit der Fähre nach Latrabjarg und dann Patreksfjördur = 1 ÜN
Isafjördur = 1 ÜN
Hvammstangi = 1 ÜN
Akureyri = 1 ÜN
Husavik = 1 ÜN (Whale Watching)
Myvatn = 1 ÜN
Egilsstadir = 1 ÜN
Höfn = 2 ÜN (angeblich hat man hier gute Chancen das Nordlicht zu erspähen?) (Bootstour Jökusarlon)
Zwischenstopp in Vik und weiter nach Reykjavik = 4 ÜN (Tagestouren: Golden Circle, Blaue Lagune)

Was sagt ihr dazu? LG Rose
Surtur
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 240
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Das erste Mal Island (Überraschung!)

Beitragvon Surtur » Fr 17. Jun 2016, 16:29

Ob sich Latrabjarg gegen Ende August noch lohnt, erscheint mir fraglich. Die Papageitaucher dürften jedenfalls schon auf dem Meer sein.

In einem Tag von Isafjördur nach Hvammstangi ist möglich, aber degradiert diesen Tag zum reinen Fahrtag. Zumal - nichts gegen Hvammstangi! - das für mich eher nach einer "Verlegenheitslösung" für einen Stopp auf der Ringstraße klingt. Ich würde diesen Tag eher noch ganz in den Westfjorden verbringen (Übernachtung etwa in Holmavik oder Drangsnes), und dann am nächsten Tag direkt nach Akureyri durchfahren. Auch viel Fahrerei, aber nicht ganz so extrem, und größtenteils auf der gut zu fahrenden Ringstraße.

Nur eine Übernachtung ist am Myvatn imho definitiv zu wenig, egal zu welcher Jahreszeit. Lieber am Ende bei Reykjavik was abknapsen, als den Myvatn im Schnelldurchlauf.
Benutzeravatar
Jan Ballerbus
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Do 17. Mär 2016, 21:42

Re: Das erste Mal Island (Überraschung!)

Beitragvon Jan Ballerbus » Fr 17. Jun 2016, 16:57

Routenvorschlag:
1. Snæfellsnes
2. Hraunfossar, Ritt bis nach AKY
3. Goðafoss, Mývatn
4. Mývatn
5. Húsavík, Ásbyrgi
6. Möðrudalur
7. Seyðisfjörður oder einen anderen Ostfjord
8. Höfn
9. Jökulsarlón, Skaftafell, bis Klaustur
10. Jeeptour Laki ab Klaustur
11. bis Vík
12. Golden Circle, bis Hveragerði
13. RVK
14. Reykjanes

Nordlichter sieht man überall gleich gut/gleich schlecht, Du brauchst klaren Himmel, Dunkelheit und freie Sicht nach Norden ist hilfreich. Deswegen sehe ich auch keinen Sinn in irgendwelchen geführten Nordlichttouren - die Wettervorhersage kann jeder lesen und schauen, ob es wolkenfreie Stellen gibt. Die Seite http://www.aurora-service.eu/aurora-forecast/ gibt recht zuversichtliche Infos zur Chance/Intensität von Nordlichtern.

Social Media

       

Zurück zu „Reisepraxis - Urlaub in Island“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste