Camper-Ausstattung McRent

Angebote und Hinweise von gewerblichen Veranstaltern. Hier ist auch explizit Werbung gestattet.
Sitka1
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Di 10. Mai 2016, 17:51

Camper-Ausstattung McRent

Beitragvon Sitka1 » Mo 27. Feb 2017, 15:08

Hallo-ich hätte eine Frage an Mieter von: McRent Family Standard 2017 (mit Seitenmarkise)
Wie komplett ist die Ausstattung innen(Küche ect.)Also im Klartext: z.B.Dosenöffner,Kaffeefilter, -also Dinge , die-wären sie nicht dabei, man sich locker von zu Hause mitbringen könnte.Wer hat Erfahrung mit diesem Teil und kann da was berichten.?
vielen Dank
Frank
geena837
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 219
Registriert: Do 11. Sep 2014, 13:17

Re: Camper-Ausstattung McRent

Beitragvon geena837 » Mi 1. Mär 2017, 16:08

Das Ding hat keine Markise, jedenfalls hatten das die Wohnmobile 2015 noch nicht. Macht auch keinen Sinn bei dem Wind.
Also, zwecks Kaffee, war eine 3/4 l Isolierkanne dabei und eine Kaffeefilter mit verlängertem Stutzen- perfekt, das Modell haben wir gleich für künftige Reisen übernommen.
Ansonsten war die Küche sehr gut ausgestattet, aber ob jetzt ein Dosenöffner dabei war ???? Sowas haben wir standardmäßig eh dabei, ansonsten hatten wir absolut keine Klagen.
Sitka1
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Di 10. Mai 2016, 17:51

Re: Camper-Ausstattung McRent

Beitragvon Sitka1 » So 12. Mär 2017, 17:53

Danke!
seid Ihr die Ringstraße gefahren?Wir haben 2 Wochen.Was sollte man außerdem noch "machen"?
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 252
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Camper-Ausstattung McRent

Beitragvon guefz » So 12. Mär 2017, 18:21

Sitka1 hat geschrieben:Was sollte man außerdem noch "machen"?


Einfach schauen, was einem gefällt. Vor allem da wo das Wetter schön ist. Lasst es einfach auf euch zukommen...

Günter
geena837
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 219
Registriert: Do 11. Sep 2014, 13:17

Re: Camper-Ausstattung McRent

Beitragvon geena837 » So 12. Mär 2017, 23:14

Einmal rum sind ja "nur" gut 1400 km. Wir sind knapp 2600 km gefahren, allerdings in 16 Tagen. Und wir haben zweimal Puffertage benötigt wegen Wind. Abstecher von der Ringstrasse lohnen immer, legt Euch doch einfach einen Reiseführer zu und schaut was Euch so interessiert. Island ist überall schön. Nicht erreichbar sind Ziele im Hochland. Wir haben recht intensiv den Süden erkundet bevor wir auf die Runde gegangen sind. Am Myvatn hatten wir absolutes Sauwetter so das wir geflüchtet sind :) und dagegen auf Snaefellsness Traumwetter. Unbedingt Vorhersage beachten und auf Windwarnungen hören !

Social Media

       

Zurück zu „Veranstalter, Produkte und Angebote“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast