Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Do 10. Nov 2016, 23:28

BildIsland für Anfänger by Michael, auf Flickr

Die eiskalte Insel war schon lange auf meiner Liste, aber bisher wurde sie immer weiträumig umschifft. Norden war auch noch nie meine bevorzugte Himmelsrichtung, tendenziell zu kalt, zu weit, zu feucht, zu.............

Aber all dies wurde dann spontan von mir ignoriert, als im Flachbildschirm flimmerfrei ein längerer Bericht über Island auftauchte. [url='http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/wunderschoen/video-island---feuer-eis-und-wasserfaelle---100.html']Island - Feuer, Eis und Wasserfälle - Wunderschön - Sendung - Video - Mediathek - WDR[/url].

Sicherlich keine "heissen" Tipps für Islandkenner, aber trotz der MTB Tour im Dauerregen die Keimzelle für meinen diesjährigen Langstreckenausflug.

Keine 10 Minuten nach Sendeschluss vor den Rechner gesetzt und über die Fähre informiert. [url='http://www.smyrilline.de/']Smyril Line - Mit der Fähre nach Island und auf die Färöer[/url] "Die" ist korrekt, weil das ist die einzige Fähre, die sich von Dänemark nach Island aufmacht. Aha, Fahrtzeit sind so 2 Tage und drei Nächte, kosten tut der Spass 690 EUR incl. einen Platz in einer innenliegenden 6/8 Mann Kabine und 2 Mittagessen.

Es gibt auch 4er Kabinen mit Fernsehen, "eigener" Toilette etc.. Die haben aber auch einen Nachteil, sie befinden sich in den oberen Etagen des Schiffes und da kann es bei Schlechtwetter schon deutlich mehr schaukeln wie in knapp über dem Maschinenraum mit beruhigenden Dieselbrummen. Also wurde gebucht.

Klar war, das es kein besonders abenteuerlicher Urlaub werden konnte. Im Mai sind garantiert noch alle Hochlandpisten geschlossen, was bedeutet, das ich mir das Geld für Anglerhosen und Wasserdurchfahrten sparen kann. Obwohl die KTM 690 das ideale Furtfahrzeug wäre, der Lufteinlass ist praktisch auf Höhe der Sitzbank. Außerdem ist ein Solotrip durch die Highlands keine so gute Idee.

Bleibt also nur die Runde entlang der Ringstrasse mit kleinen Abstechern zu den üblichen und unüblichen Verdächtigen, was dann fast genau so wie geplant ausgesehen hat. Islandliebhaber werden jetzt sagen, ohne das Hochland war man nicht in Island. Vorweg gesagt, ich fand es auch ohne die Highlands recht nett.

BildIsland für Änfänger 01 Gesamtstrecke by Michael, auf Flickr


Wie gesagt, auf eigenen Reifen bin noch nie soweit nach Norden vorgestoßen, 1000 km sind es bis Hirtshals im dänigen Mark. Und gerüchteweise erwarten mich keine Berge, Serpentinen und Kurvenorgien. Also alles das, was einen die Fahrt in den Süden schon ab der Haustür vergnüglicher machen kann. So habe ich mir zwei Varianten zusammengeklickt und harre der Dinge, die mich dort erwarteten.

Der erste Urlaubstag war eher nicht vergnüglich. Ich mußte nach Berlin, um der Beerdigung meiner Kusine beizuwohnen. Wir waren fast gleich alt, das "ermutigt" einen geplante Dinge, wie z.B. eine Reise nach Island, nicht auf die lange Bank zu schieben; die könnte kürzer als man denkt sein.


Los gehts.

I. Köln Ellerau Hirtshals

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-00 by Michael, auf Flickr

Zwei Tage Zeit, pro Tag 500 km, da verschone ich die KTM und mich von der Autobahn und cruise über Landstrasse, so der Plan. Aber kaum aus dem Haus, scheinen mich die Schraubergötter verlassen zu haben. Mitten auf der Rheinbrücke baumelt die linke Schaltereinheit nur noch lustlos rum. Aber am Ende des Regenbogens, äh, der Brücke, befindet sich glücklicherweise der Herr KTM Köster und versorgt mich mit zwei neuen Schrauben. Auf meine Antwort, wohin die Reise gehen soll, erhalte ich ein "Sicheeer Jung".

Meine no highway Vorgabe kann mich durchs Ruhrgebiet nicht gerade begeistern, im Münsterland wird es besser und Hamburg auf Schleichwegen wird von einer gesperrten Brücke grob vereitelt. Kurz nach der Hansestadt beschliesse ich mich zur Ruhe zu begeben und in Ellerau wollte ich schon immer übernachten. Meine Bleibe war der [url='http://www.hotel-kramers-gasthof.de']Hotel Kramer´s Gasthof, Ellerau - Restaurant, Veranstaltungsräume, Kegelbahnen, Biergarten[/url]. Preis annehmbar, allerdings nur Bares ist Wahres und solche neumodischen Sachen wie WiFi kommen nicht ins Haus, trotzdem empfehlenswert.

Am nächsten Morgen wird unter Aufbietung aller Mittel das Büffet gestürmt und vernichtet. Die dänische Grenze kommt schneller als gedacht, wird erfolgreich überwunden und die Landschaft wird wie Keira Knightley, kaum Hügel, aber hübsch. Eine längere Gerade und eine kürzere Konzentrationsschwäche werden fast genutzt, um ein paar Strassenbegrenzungspfähle mitzunehmen. Mit starren Koffern wäre der Urlaub hier schon beendet gewesen. Wie ich später feststellte, wurde bei der Aktion das Kettenschloss von der Tasche abgestreift. Schwein gehabt.

Bei den Dänen kann man aber auch gut pausen.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-01 by Michael, auf Flickr

und Wal gibt es nur hinter Glas.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-03 by Michael, auf Flickr

aber hoffentlich sind sie mir nicht gram. Bin über 50, habe aber kein Spitzdach.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-04 by Michael, auf Flickr

Also kein Fall für Inspektor Bolig.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-05 by Michael, auf Flickr

Bisher war das Wetter höchst angenehm, aber je weiter ich nordwärts vorstosse, umso kühler und windiger wird es. Vorurteil bestätigt. Unter Missachtung von Herren Garmin, der meint, das man die Aggersund Brücke nicht befahren kann, nähere ich mich meinem Ziel.

Geschafft, Hirtshals erreicht. Aber vor der Nahrungsaufnahme hat der Herr den Bankomaten erschaffen, hier ist Kronenland. Papier wird gegen Pizza getauscht und ich quartiere mich auf dem Campingplatz in Tornby ein [url='http://tornbystrandcamping.dk/de/']Camping und Stellplatz in Nordjütland Hirtshals[/url]. Das Zelt bleibt eingepackt, eine Hütte gönne ich mir, soll ja doch sowas wie Urlaub werden.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-06 by Michael, auf Flickr
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Do 10. Nov 2016, 23:29

II. Hirtshals Seyðisfjörður

Am nächsten Morgen wird ausgeschlafen, weil, die Fähre fährt, ach, erst um 15:00 Uhr. Ich gönne mir schon wieder was, ein Frühstück im Strandhotel und etwas legales Strandfräsen.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-07 by Michael, auf Flickr

In der Nähe kann man sich noch etwas Vergangenheit angucken.

Leuchtturm

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-08 by Michael, auf Flickr

und die Zweckbauten von Opa und Papi.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-11 by Michael, auf Flickr

Im Hafen vergnügen sich die Eingeborenen mit Wasserspielen.

mal sportlich

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-15 by Michael, auf Flickr

mal eher was auch immer

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-16 by Michael, auf Flickr

Als ich wieder die KTM besteigen will, kommt ein freundlicher Däne auf mich zu, fragt mich wo ich hin will und ein paar Sachen zum Moped. Kurz vor Ende der netten Konversation, drückt er mir seine Karte in die Hand und sagt, wenn ich Probleme mit der KTM hätte oder einen Platz zum schlafen bräuchte, kein Problem, er ist Mechaniker und wohnt quasi in der Mitte von Dänemark. Ich staune immer wieder, was für ein Kommunikationkatalysator Motorräder sein können.

Jetzt wird es ernst, die Anzahl der Zweiräder an der Fähre ist aber überschaubar. Ein Reiseradler, ein deutscher KTM Dickschifffahrer und meine Wenigkeit.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-17 by Michael, auf Flickr

Das Einchecken verläuft problemlos, die Kabine ist mit fünf Mann belegt. Die obersten Hochbetten dürfte allerdings auch für nicht klaustrophobische Menschen sehr eng werden. Gut das noch keine Saison ist.

Bitte ablegen.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-18 by Michael, auf Flickr

und mit 2 Stunden Verspätung wird das europäische Festland auch verlassen.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-19 by Michael, auf Flickr

Auch nach ein paar Stunden auf See fühle ich mich wohl, was allerdings nicht erstaunlich ist, das Nordmeer ist relativ ruhig und der Kahn doch etwas größer und mit Ausgleichsmassnahmen ausgestattet.

BildIsland für Änfänger 14 Egilsstöðum Seyðisfjörður-16 by Michael, auf Flickr


Hatte ich schon erwähnt, das ich nicht so der Kreuzfahrt Typ bin? Erst wenn das letzte Buch gelesen, die letzte Karte gefaltet, der Reiseführer auswendig gelernt wurde, das Tablet und der MP3 Player abgeraucht sind, werdet ihr erkennen, das Schiff fahren tot langweilig ist.

Der einzige Lichtblick war ein Mitfahrer aus Österreich, Musiker, lebte schon mal 8 Jahre auf Island und war jetzt unterwegs zu einem Job in einem Restaurant in der Nähe von Reykjavík. Erst haben wir uns auf Englisch angequatscht, dann aber schnell entdeckt, das wir beide sowas ähnliches wie Deutsch sprechen. Wie schon Karl Kraus meinte. Das Einzige, was die Österreicher und Deutschen trennt, ist die deutsche Sprache.

Er gab mir auch ein paar Tipps zu Island, ich sollte doch mal in seinem Restaurant vorbei schauen und übrigens sei soviel Schnee auf Island gefallen wie seit 30 Jahren nicht mehr. Das gab mir doch etwas zu denken.

Die Überfahrt wird durch einen Stopp auf den Färöer Inseln unterbrochen, 6 Stunden Landgang, wenn man möchte. Dummerweise ist das Wetter kalt, trübe und es auch noch Feiertag. Egal.

Eins der ersten Regierungsviertel der Welt

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-21 by Michael, auf Flickr

Ich hätte so gern den Premierminister gesprochen

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-31 by Michael, auf Flickr

Das Walvolk

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-26 by Michael, auf Flickr

und Stimmvieh

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-27 by Michael, auf Flickr

da lassen wir lieber Gras drüber wachsen

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-28 by Michael, auf Flickr

Genug gescherzt, wir legen ab. Die Wetteraussichten für Seyðisfjörður sehen lauschig aus.

BildIsland für Änfänger 02 Köln Ellerau Hirtshals-33 by Michael, auf Flickr
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Do 10. Nov 2016, 23:31

BildIsland für Anfänger by Michael, auf Flickr


III. Seyðisfjörður Höfn

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-00 by Michael, auf Flickr


Ruhige Nacht auf See. Die neuesten Wettermeldungen sind die alten, hat fast bis auf Seehöhe geschneit, im Norden sind ein paar Strassen deswegen gesperrt und in Seyðisfjörður hat sich an den 2 Grad nichts geändert. Die Idee auf Island unbedingt Motorrad zu fahren wird etwas angezweifelt.

Mal überlegen, neue Mopedklamotten wind- und wasserdicht, check, guter Fleece Pulli, check, warme SealSkin Socken, check, wasserdichte Stiefel, check, dünne Fleece Hose noch als letztes Teil eingepackt, check. Nur die Neopren Handschuhe könnten jetzt etwas kühl werden. Schnell im bordeigenen 66 North Laden noch ein paar Polartec Unterziehhandschuhe erworben.

Die Einfahrt in den Fjord von Seyðisfjörður bestätigt die Vorhersagen

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-01 by Michael, auf Flickr

und die Blicke der Mitfahrer schwanken zwischen Mitleid und "Der arme Irre". Noch gäbe es die Möglichkeit, die KTM einfach angeseilt zu lassen und morgen wieder in wärmere Gefilde zurück zu fahren. Klingt verlockend, wäre aber feige. Da muss ich jetzt durch.

Es ist angelegt, die 1190 vom Kollegen schwächelt an der Batterie. Scheint aber normal zu sein, er hat eine zweite im Koffer. Sein Ziel ist Akureyri, ca. 300 km entfernt an der Nordküste. Dort möchte er 3 Wochen verbringen. Im Nachhinein kann ich sagen, das war auch für ihn ein "lauschiger" erster Tag.

Ein Druck auf Knopf, die 690 bollert los, allerdings nur bis zur Touristeninfo. Dort ist es warm, gibt es WiFi und man lässt die beheizten Fahrzeuge den Pass freiräumen. Das Wetter wird wohl im Süden wärmer, also 5-7 Grad, schwitz. Feuchtigkeit von oben ist nicht in Sicht, wenigstens etwas.

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-02 by Michael, auf Flickr

Hilft ja nichts, es geht raus in den isländischen Winter, die digitale Strassenzustandsanzeige blinkt mir freudig -2 Grad am Pass entgegen.

Konnte ich bestätigen

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-03 by Michael, auf Flickr

im Inland sieht etwas weniger nach Winter Wonderland aus. Inzwischen konnte ich den weissen Häubchen auch etwas abgewinnen, zumindest optisch. Die Hände werden auch nicht kalt, habe ja die dicken Handschützer als Windschatten.

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-04 by Michael, auf Flickr

Es geht abwärts nach Egilsstöðum, Geld und Benzin möchten getankt werden. Eine Bank ist leicht gefunden, der Kurs erfragt und trotzdem wird sich beim Geld ziehen verrechnet. Blödmichel. 1 EUR entsprechen ca. 140 Kronen. bitte merken. Wenn im Bericht Preise vorkommen sind das Kronen, also Training für die grauen Zellen. Bares bekommt man, wie in Deutschland, mit seiner Bankkarte. Die Gebühr sind so 150 Kronen.

Das zweite notwendige Betriebsmittel ist Sprit. Super kostet ca. 200 Kronen. In Island befindet sich an jeder Säulenreihe ein Kartenautomat.

Möglichkeiten zu bezahlen, die Wahrscheinlichkeit Sprit zu bekommen und in absteigender Reihenfolge, was man an der Tanke vorfindet.

Kreditkarte mit PIN, sehr wahrscheinlich

Prepaid Karte an Tanke erwerben, sehr wahrscheinlich

Tankwart Bescheid sagen, das man bar zahlen möchte, sehr wahrscheinlich

Andere Tanker bitten, bei ohne Kredit- Prepaid Karte für einen zu tanken, bedingt wahrscheinlich

Bankkarte, höchst unwahrscheinlich

Vollgetankt verlasse ich Egilsstöðum und begebe mich in Richtung Lögurinn See. Bald verlässt mich der Asphalt und bis zum ersten geplanten Stopp wird geschottert, die Umgebung ist ganz ansprechend. Was gibt es auf Island deutlich mehr als Ampeln? Eindeutig Wasserfälle. Am Ende des Sees ist der Ausgangspunkt für eine schöne Wanderung zu meinen ersten Fossen. Das Wetter hat einen Vorteil, man kann in Mopedklamotten relativ locker auch längere Wanderungen unternehmen, ohne zu überhitzen.

Mein erster Fall, der Litlanesfoss

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-05 by Michael, auf Flickr

und weiter oben der Henigifoss

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-08 by Michael, auf Flickr

Bei sonnigeren Wetter könnte man die rote Bänderung im Kessel gut erkennen. Dafür ist der Ruheplatz und die Aussicht auch bei trüberen Wetter nutzbar.

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-10 by Michael, auf Flickr

Da fällt mir ein, wenn man die Bilder anklickt kommt man zu flickr. Die meisten Bilder sind georeferenziert, der Aufnahmestandort wird auf einer Karte unten rechts angezeigt.

Geplant war jetzt eine Abkürzung über eine Bergpiste zur Ringstrasse, in Zukunft einfach 1 genannt. Leider war dieses weisse Zeug dagegen.

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-11 by Michael, auf Flickr

Also eine ungeplante Seeumrundung und dann parallel zur 1, was optisch durchaus taugte.

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-12 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-14 by Michael, auf Flickr

Die 1 läuft idyllisch durch ein Seetal. Nein, keine Fotos. Warum? Das ist halt ein Problem auf Island, wenn man jedem Fotoimpuls nachgeben würde, kommt man nie an.

Ich wähle an einer Kreuzung die Piste 939, dadurch wird die 1 abgekürzt, was bei den Temperaturen nicht ganz verkehrt und auch lohnend war.

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-18 by Michael, auf Flickr

Selfie? Bullshit. Ich spreche lieber ein freundliches, englisches Paar an, deren Defender 90 garantiert älter war als beide zusammen.

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-23 by Michael, auf Flickr

Mit grossen Gefälle erreicht man den Berufjord. Nicht ganz ungefährlich für unerfahren Autofahrer auf Schotter und auch Mopeds mit Strassenbereifung haben keinen Spaß.

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-24 by Michael, auf Flickr
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Do 10. Nov 2016, 23:32

Der fantastischen Fjordstrasse folge ich Richtung Süden, eine Schotterabkürzung lass ich rechts liegen

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-26 by Michael, auf Flickr

und hinter diesen Bergen liegt Höfn.

BildIsland für Änfänger 04 Seyðisfjörður Höfn-29 by Michael, auf Flickr

Nach dann doch 290 km, habe ich keine Lust auf grossartige Unterkunftssuche und quartiere mich im HI Hostel [url='http://www.hostel.is/Hostels/Hofn/']HI Hostel Hofn in South East Iceland. Family vacation in South Eastern Iceland. Hostels / Höfn[/url] ein, 5000 Kronen für eine Jugendherberge.

Damit komme ich zu den Unterkunftpreisen. Nicht umsonst, haha, gilt Island als eines der teuersten Reiseländer. Campingplätze kosten 1000-2000 Kronen, Schlafsackunterkünfte um die 3000-5000 Kronen, Zimmer in Pensionen fangen so bei 10.000 an und Hotelzimmer können auch mal 25.000 bis ......... kosten.

Nachdem die Unterkunft geklärt wurde, meldet mein Magen ans Hirn: unverzügliche Nahrungsaufnahme. Leichter gemeldet als getan, in der Nähe gibt es nur die typischen Fastfoodabteilungen der Tankstellen. Nicht ganz was sich mein Magen und ich uns vorgestellt hatten. Aber ein gemütlicher Abendspaziergang lockert die kühlen Muskeln und Knochen.

Gestrandet bin dann beim [url='http://kaffihornid.is']KAFFI HORNIÐ | RESTAURANT | CAFE | BAR | HORNAFJÖRÐUR[/url]. Ein Glücksfall, sehr leckeres Essen, grosse Bierauswahl und im Stil einer grossen Blockhütte. Satt und um reichlich Kronen erleichtert, schlendere ich zum Hostel. Apropo reichlich Kronen. Auch Restaurants sind in Island ca. 50 Prozent teuer als bei uns, die Qualität war aber immer gut. Z.B. Burger mit Fritten 2000-2500 Kronen, Bier von 700 bis 1000 Kronen.

Fazit des ersten Tages: Ignoriert man die grenzwertige Temperatur sehr geil.
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Do 10. Nov 2016, 23:33

IV. Höfn Skaftafellsvegur

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-00 by Michael, auf Flickr

Morgen. Was macht das Wetter? Kein Problem, denn freies Wifi ist so gut wie überall verfügbar. Die Temperaturen sollen sich verdreifachen, also 6 Grad, aber sonnig mit eingestreuten Wolken.

Für heute sind kalbene Gletscher geplant. Apropo Plan, für Island gibt es reichlich Reise Führer. Über dessen Qualität kann man meist erst hinterher urteilen, wie im richtigen Leben. Mein Handbuch war dieses hier.

Bild

Und hinterher kann ich sagen, das Teil ist gut. An Karten wurde diese zur Übersicht mitgenommen.

Bild

Ganz ok, auf Island gibt es bessere Karten, u.a. die kostenlose Fahrradkarte, u.a. mit Angaben des Strassenbelages, Verkehrsaufkommen, etc.

Aber wenn es etwas genauer werden sollte, war mir dann digital lieber: [url='http://ourfootprints.de/gps/mapsource-island.html']ourFootprints.de · MapSource-Karte für Island[/url] im neuesten Apple Tablet.

BildIsland für Änfänger 09 Lýsuhóli Kirkjuhvammi-81 by Michael, auf Flickr

Die Karte ist allerdings nicht routingfähig, dafür war der Garmin CityNavigator im GPS doch ganz nützlich, die meisten F Strecken, also Hauptpisten, sind verzeichnet.

Die KTM wird gesattelt, es wird aufgestiegen, aber schnell wieder abgestiegen. Im linken Handschutz lümmelt Magura Blood rum. Aha, der Kupplungsgeber ist wieder inkontinent. Eine Operation am offenen Behälter ist angesagt. Schwäster, Kreuzschlitz, ein Löffelchen Motul und ein Läppchen bitte. Schnell gemacht und alles ist wieder gut. Da im Breaking Bed kein Frühstück angesagt ist, muss für heute mal die Tanke reichen.

Am Atlantik war das doch ein Panorama wert

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-01 by Michael, auf Flickr

und was zum spielen ist auch dabei.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-10 by Michael, auf Flickr

und auch das Ziel, der Vatnajökull und andere diverse kull, war fest im Blick.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-11 by Michael, auf Flickr

Ohne den Führer würde man an dem Abzweig zum Hoffellsjökull glatt vorbei fahren, die paar Euro haben sich also schon bezahlt gemacht.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-13 by Michael, auf Flickr

Andere Renntiere

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-12 by Michael, auf Flickr

Meine erste Gletscherzunge

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-22 by Michael, auf Flickr

Falls man das Bedürfnis hat, dem Gletscher noch näher zu kommen, bietet der Bauerhof im Tal geführte Quad Touren an. Eine Weiterfahrt wäre zwar theoretisch auch mit dem Moped möglich, die "Privatbesitz, keine Durchfahrt" Schilder sollten aber respektiert werden.

Meine Weiterfahrt

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-24 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-26 by Michael, auf Flickr

Auch hier im Süden gibt es Berghütten, z.B. die Jöklasel. Die hatte aber noch Winterpause, aber die Piste 985 dorthin sah nach Spass aus. Dann wollen wir doch mal schauen, wie weit man kommt. Ist übrigens ok laut einem freundlichen, isländischen Jeepfahrer.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-53 by Michael, auf Flickr

Eine durchaus lohnende Auffahrt.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-41 by Michael, auf Flickr

aber kurz vor Ende hat Schneewehchen mich doch aufgehalten.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-43 by Michael, auf Flickr

Aber Abfahrt bietet wieder ganz andere Ansichten.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-49 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-51 by Michael, auf Flickr

Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Do 10. Nov 2016, 23:34

Praktischerweise befindet sich der Abfluss des grössten Gletschersees direkt an der Küste und wird von der 1 quasi überfahren. Das hat zur Folge, das der Jökulsárlón ein dankbares Ziel auch von anderen Touristen ist. Kann man aber auch irgendwie verstehen.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-92 by Michael, auf Flickr

Wer schon immer mal auf einem Gletschersee mit einem Amphibien Fahrzeug Eisbergversenken spielen wollte, das bieten freundliche Isländer gegen einen kleinen Obolus von 5000 Kronen an.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-88 by Michael, auf Flickr

Ich habe kurz gezuckt, aber hey, only on Iceland. So wurde man so ca. eine halbe Stunde über den See geschippert, ganz nett, aber auch nicht so aufregend. In der Saison fahren auch schnellere Schlauchboote. Ist natürlich fototechnisch nicht so gut. Apropo Fotos. Dummerweise hatte sich eine fette Wolke gedacht, schöne Aussicht, hier bleibe ich.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-64 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-68 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-71 by Michael, auf Flickr

Das Catering an Bord war allerdings etwas dürftig.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-60 by Michael, auf Flickr

Motive sind aber vom Ufer auch keine Mangelware.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-75 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-72 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-79 by Michael, auf Flickr

In südwestlicher Richtung liegen noch zwei kleinere Gletscher Seen, auch nicht unattraktiv.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-94 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-95 by Michael, auf Flickr

Genug gegletschert für heute, mein Tagesziel ist nicht weit entfernt, der Skaftafellsvegur Nationalpark. [url='http://www.vatnajokulsthjodgardur.is/english/operation/visitor-centre/skaftafellsstofa/']Skaftafellsstofa | Visitor centres | Plan your visit | English | Vatnajökulsþjóðgarður - Vatnajökull National Park | Skaftafell Visitor Centre | Skaftafell | Plan your visit | English | Vatnajökulsþjóðgarður - Vatnajökull National Park[/url] Eigentlich sollte es hier eine Schlafsackunterkunft geben. War aber nicht mehr so, wurde aus Umweltschutzgründen eingestellt. Na gut, erstmal in das Park Infocenter, dort ist es warm. Was tun? Nach reifliche Überlegung, und Mangels nahegelegener Alternativen, buche ich kleines, grünes Grundstück, im Volksmund auch Zeltplatz genannt. Schauen wir mal, wie sich das neue Campinggeraffel schlägt.

Da ich mir sowieso ein neues 1 Mann Zelt anschaffen wollte, war Island ein guter Grund. Anforderungen: Es sollte selbständig stehen können, relativ windstabil und preiswert sein. Garnicht so einfach. Nach längere Suche fand ich dieses Teil [url='http://www.wechsel-tents.de/zelte/kuppelzelte/?tt_products%5Bproduct%5D=1']Pathfinder - Wechsel Tents | Zelte, Outdoorzelte, Trekkingzelte, Leichtgewichtszelte[/url] für 150 EUR.

Live und in Farbe

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-96 by Michael, auf Flickr

Apropo Farbe. Ja, das Innenzelt ist Orange, auch meine Thermarest ist Orange, Teile meiner Jacke und selbst die Schuhe sind.......Orange. Das ist alles aber nur Zufall und hat wirklich nichts mit einer bekannten Motorradmarke zu tun. Sind hier Psychologen anwesend? Egal.

Zurück zum Zelt, hat sich bewährt, schön stabil, Innenzelt ist von der Fläche her gross genug für Mensch, Kleidung und Kleinteile. Nur aufrecht sitzen ist schon bei 1,80 m nicht drin. Aber soll ja auch kein Zelt sein, wo man drin wohnen kann.

Die zweite Anschaffung war ein tauglicher Schlafsack, wo der Inhalt auch bei 0 Grad noch in der Komfortzone liegen sollte. Auch wieder nicht so einfach kleines Packmass und Preis übereinander zu bringen. Habe ich dann aber doch geschafft. Es wurde ein [url='http://www.sirjoseph.cz/en/products/sleeping-bags/i6-rimo-ii-600-968.htm']RIMO II 600 > Trekking > Sleeping bags > Products :: SirJoseph.cz - mountaineering expedition down clothing and sleeping bags[/url] für wohlfeile 160 EUR. Und ja, er ist blau.

Jetzt wo die Unterkunft geklärt wurde, fehlte nur noch das Abendbrot.

BildIsland für Änfänger 05 Höfn Skaftafellsvegur-97 by Michael, auf Flickr

Da sah es düster aus. Die auf dem Foto erkennbare Clacier Imbissbude hatte schon ihren Betrieb eingestellt. Aber im Center konnte man sich wenigstens noch mit Yogurt und Getränken eindecken. Verfeinert mit einer Seitenbacher Energiebombe, ja, die nennen sich so, und warmen Tee, war die Tagesendspeise gerettet. Ab in den Schlafsack.
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Do 10. Nov 2016, 23:35

BildIsland für Anfänger by Michael, auf Flickr

V. Skaftafellsvegur Skógarfoss

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-00 by Michael, auf Flickr

Das Zelt steht noch, der Schlafsack war mollig warm, was will man mehr. Frühstück zum Beispiel. Zu faul zum Kocher auspacken, das Park Center weckt die müden Knochen, die KTM kann ausschlafen. Eine kleine Wanderung durch den Nationalpark Skaftafell steht an, zum Svartifoss. Ein Vorteil von Island ist, giftige Viecher oder Raubtiere gibt es hier nicht, der Wanderer ist also sicher. Er wird höchstens von Tieren misstrauisch beobachtet, z.B. von Schneehühnern?

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-01 by Michael, auf Flickr

Das Ziel ist in Sichtweite.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-04 by Michael, auf Flickr

Da isser, der Wasserfall, schon sehr basaltig.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-02 by Michael, auf Flickr

Ok, das war jetzt eher eine kurze Wegstrecke, da wage ich mich doch etwas weiter in die Wildnis, ist ja auch alles so schön ausgeschildert hier. Außerdem relativ flach und auch für Otto Normaltourist machbar. Und der kommt zu schönen Aussichten.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-05 by Michael, auf Flickr

Da sollte man sich doch etwas entschleunigen.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-06 by Michael, auf Flickr

Und am Ende wartet ein feines Eis,

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-08 by Michael, auf Flickr

jede Menge davon.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-10 by Michael, auf Flickr

Schon schön schön hier, ruhig und so. Der lange Trail Richtung Gletscher ist noch gesperrt, wäre dann auch eine längere Runde geworden. Nicht bergtaugliche Menschen sollten den selben Weg zurück wählen. Ich probiere aber eine Variante Richtung Center aus.

Diese entpuppt sich als fast "alpiner" Wanderweg, immer mit Blick auf das Eis oder die weite Ebene.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-12 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-16 by Michael, auf Flickr

Island kann was. Nach diesem gelungenen Vormittag heisst es seine Zelte abzubrechen und die Weite zu suchen. Es ist auch etwas wärmer geworden, mindestens 7 Grad. Und Sonnenschein.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-19 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-20 by Michael, auf Flickr

Und sowas passiert, wenn jemand den Gletscher ärgert.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-28 by Michael, auf Flickr

Go West young man heisst es auf der 1, vorbei an Supermans Festung der Einsamkeit.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-29 by Michael, auf Flickr

man wählt nette Alternativ Routen.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-31 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-33 by Michael, auf Flickr

Und wenn am Strassenrand Leute mit Kameras stehen................

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-37 by Michael, auf Flickr

Kurz vor Skaftarhreppur erwischt mich der einzige kleine Schauer in 3 Wochen, da kann man nicht meckern. Auffällig ist, das es erstaunlich wenig Wind gibt. Was sein Gutes hat, denn wo lange Geraden, heftige Winde aus den Bergen und grosse Flächen von feinstem Vulkansand aufeinander treffen, da gibt es dann richtige Sandstürme. Kein Spaß.

Mittagszeit, Reiter und Maschine füllen die Tanks an der Tanke auf. Ein ältere Herr Marke Cowboy nähert sich meinem Tisch und stellt sich als Jeff aus Vermont vor. Er führe auch ein Dual Sport Bike, BMW, what else. Fragt mich aus, woher, wohin und findet es schon brave von mir auf Iceland zu fahren. Obwohl, in Vermont kann es auch reichlich kalt werden. Have a nice ride.
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Do 10. Nov 2016, 23:36

Und auf Island ziehen sich selbst Steine Pelze über.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-40 by Michael, auf Flickr

Aber abseits der 1 kann es auch grüner werden.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-41 by Michael, auf Flickr

Oder schwärzer, aber mit Lavasand surfen wird es leider nichts, das ist eine ernsthafte Sperre und es wäre fine, diese zu missachten. Das könnte weder der Piste, noch seinem Geldbeutel gut bekommen.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-42 by Michael, auf Flickr

Dafür entdecke ich in Laufskalavarda den Friedhof der Steinmännchen.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-45 by Michael, auf Flickr

In Vik stürme ich den Supermarkt und horte noch etwas Verpflegung. Wobei ich beim bezahlen die Schwierigkeit habe, den jungschen Kassierer von seinem Smartfon zu trennen. Aber abgerechnet wird am Schluss. Ist sowieso auffällig, das in Supermärkten und Tankstellen oft sehr junge Menschen bedienen.

Oberhalb des Supermarktes fährt gerade ein Jeep die Steilwand runter. Mmhh, wo der runterfährt, kann ich doch sicherlich rauf fahren. Gesagt, getan, ein Schild mit 4x4 weisst den Weg. Hui, das ist wirklich steil und die beiden weiblichen Wanderer sollten sich besser für eine Seite entscheiden, hier ist anhalten echt ungünstig, auf der Kuppe nicht.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-46 by Michael, auf Flickr

Das Gesetz des Lebens, wo es aufwärts geht, geht es auch wieder abwärts. Und in dem Fall sehr steil abwärts. Auch mit der KTM keine leichte Aufgabe.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-47 by Michael, auf Flickr

Die Strecke verläuft parallel zu den Stromleitungen. Also besser nicht nachmachen, Kinder. Oder wenigsten dafür sorgen, das man danach nicht neben der Kirche liegt. Auf jeden Fall war es aber eine Abkürzung zum schwarzen Strand von Myrdal.

Das sind die 3 Grazien. 3? Genau, die Mittlere wird von der Dicken verdeckt.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-48 by Michael, auf Flickr

Die 3 hatte ich aber nicht mehr auf dem Schirm, hätte man nur auf dem Strand weiter gehen müssen. War mir aber etwas zu voll mit denen hier. ;)

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-49 by Michael, auf Flickr

aber ein paar Meter entfernt wird es leerer, Strandurlaub ala Island. Mit Aussicht auf das Kap Dyrholaey.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-50 by Michael, auf Flickr

Auf die ausgehöhlten Felsen kann man fahren.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-53 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-54 by Michael, auf Flickr

Und der Beweis, es sind 3

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-55 by Michael, auf Flickr

Keine 10 Minuten weiter, ist das DC3 Wrack kein Geheimtipp mehr.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-60 by Michael, auf Flickr

Es gibt jetzt sogar einen Parkplatz. Dummerweise darf man nicht mehr bis zum Wrack fahren, weil ein paar Tiefbegabte abseits der angelegten Piste gefahren sind. Das bedeutet 4 km Fussmarsch, einfach. Aber was tut man nicht alles für den Leser.

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-59 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-58 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 06 Skaftafellsvegur Skógarfoss-57 by Michael, auf Flickr

Nach dieser zweiten Wanderung des Tages könnte es genug sein. Da trifft es sich gut, das wieder 10 Minuten weiter ein bekannter Foss sein Wasser lässt, der alte Skogafoss.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-01 by Michael, auf Flickr

Es gibt eindeutig hässlichere Campingplätze. Obwohl, ich campe wieder zwangsweise, da in der festen Unterkunft gleich daneben schon alles voll war. Sowas schimpft sich Nebensaison. Aber egal, es gibt ein Restaurant, also schnell Zelt aufbauen, duschen und in das grosse Schwarze schlüpfen.

Wobei, das mit dem Zelt hatte eigentlich keine Eile. Denn so hoch im Norden wird es auch im Mai nicht mehr ganz dunkel. Angeblich geht die Sonne ungefähr um 2:30 unter und um 5 Uhr wieder auf. Ich konnte aber trotzdem auch im Zelt gut schlafen.

Nach der Nahrungsaufnahme noch schnell ein Gang zum Wasserfall, dann folgt der Gang ins Zelt. Kurz vor der Schlummerphase kommt doch noch eine freundliche Isländerin und bittet um 1000 Kronen. Jetzt kann ich wenigstens ruhig schlafen und bin kein Camppreller.
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Do 10. Nov 2016, 23:37

BildIsland für Anfänger by Michael, auf Flickr

VI. Skógarfoss Laugarvatni

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-00 by Michael, auf Flickr

Am nächsten Morgen ist der Himmel wieder stahlblau.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-01 by Michael, auf Flickr

Ja, das ist das Abendbild von gestern, ist aber erst heute entstanden, alles Lüge hier. Vor dem Frühstück im nahen Hotel noch ein Bild vom Foss.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-02 by Michael, auf Flickr

und einmal Treppensteigen zur Appetitanregung.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-04 by Michael, auf Flickr

Ab einem bestimmten Alter sollte man sich Zettel machen oder die Terminapp im Schmartfon benutzen. So verlasse ich den Zeltplatz ohne mir das Skogar Museum anzusehen. Wenigstens kann ich mich noch an den nächsten Wasserfall erinnern, könnte auch an den gesetzten Wegpunkt gelegen haben.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-07 by Michael, auf Flickr

Das praktische am Seljalandsfoss ist, das man ihn hintergehen kann.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-06 by Michael, auf Flickr

Etwas weiter nördlich befindet sich der eigentlich interessantere Gljúfrafoss, der sich in eine Höhle ergiesst. Leider erst hinterher erfahren.

Hier ist man schon relativ nahe am Goldenen Zirkel, eine bekannte Touristen Route. Das Menschenaufkommen geht aber wieder gegen Null, als ich mich auf Schotter und Richtung Þórsmörk bewege.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-08 by Michael, auf Flickr

Am Abzweig in das hübsche Tal, ist wieder ein Foss zu besichtigen, der Gluggafoss.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-09 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-10 by Michael, auf Flickr

Hier ist leider wieder Ende im Gelände,

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-13 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-12 by Michael, auf Flickr

In Efra-Hvolshellar kann man sich etwas Kultur aneignen, uralte Höhlenbehausungen der uralten Isländer.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-14 by Michael, auf Flickr

die den hier vielleicht noch rauchen gesehen haben, sollte der Hekla sein.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-16 by Michael, auf Flickr

Nach dem ich wieder auf die 1 abgebogen bin, wird die Strecke deutlich verkehrsreicher und etwas öder. In Selfoss treffe ich auf die erste größere Ansiedlung seit Tagen. Eigentlich ein unnötiger Umweg auf den Weg Richtung Gullfoss, aber ich wollte mir den Kerið Kratersee anschauen.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-17 by Michael, auf Flickr

Das erste Mal auf Island, das ich etwas enttäuscht bin. Als Kölner bin ich das in der Vulkaneifel deutlich größer und schöner gewohnt.

Dafür ist die Aussicht doch etwas anders.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-18 by Michael, auf Flickr

Hekla in grün.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-19 by Michael, auf Flickr

Die Tourplanung führt mich nach Flúðir, dort gibt es ein öffentliches, warmes Naturbad, Gamla Laugin. Darauf verzichte ich aber, da die Außentemperatur wieder ab und der Wind zugenommen hat.

Ein kalter Blick ins Hochland und die Gulfoss Schlucht

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-20 by Michael, auf Flickr

und dem Verursacher. Die kleinen Punkte da links sind übrigens Menschen und durch den Wind wird man selbst in der Entfernung feingeduscht.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-21a by Michael, auf Flickr

Macht aber schon Eindruck.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-21b by Michael, auf Flickr

Auf dem Weg zum Laugarvatn See geht es heiss her.

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-23 by Michael, auf Flickr

Noch 30 km und hoffentlich erwartet mich in Laugarvatn lecker Essen, endlich ein Hottube und vielleicht eine feste Unterkunft. Das Restaurant, in dem meine Fähren Bekanntschaft arbeitet, ist schnell gefunden. Es ist erst 17:00 Uhr, da wird erst was gequatscht und dann vermittelt er mir für relativ kleines Geld eine Ferienwohnung, sehr zu empfehlen: [url='http://www.booking.com/hotel/is/haholt-cosy-house-in-laugarvatn.de.html']Booking.com: Ferienhaus Háholt Cosy House in Laugarvatn - Laugarvatn, Island[/url]

Den Hottube Besuch, [url='http://www.fontana.is']Iceland Spa, Geothermal Baths & Steam Saunas | Laugarvatn Fontana[/url], preiswerter ist das "dörfliche" Schwimmbad, verlege ich auf morgen. Die Badewanne in der Wohnung reicht mir.

Relaxt gehe ich die paar Meter zum Lindin [url='http://www.laugarvatn.is']About Us - Lindin[/url]. Um es kurz zu machen, sehr feines Essen mit schöner Aussicht auf den See. Hier die Vorspeise mit Vorbier.

Wild game (cured lamb, reindeer paté and cured whale) served with salad, bread and balsamic-berry sauce

BildIsland für Änfänger 07 Skógarfoss Laugarvatni-26 by Michael, auf Flickr

Danach kam der Panfried arctic char with roasted almonds, ptitim, potato terrine and noisette butter und als äusserst leckerer Abschluss das Lindin chocolate moussé with rasberry sauce and watermelon topped with white chocolate foam.

Das hatte ich mir verdient. Kulinarisch verwöhnt, schlendere ich zurück zur Wohnung und prüfe die Qualität der Schlafgelegenheit, auch exzellent.
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Do 10. Nov 2016, 23:38

BildIsland für Anfänger by Michael, auf Flickr

VII. Laugarvatni Lýsuhóli

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-00 by Michael, auf Flickr

Langsam mache ich mir Sorgen um das Wetter. Schon wieder Sonnenschein mit weissen Tupfen. Wo ist das angeblich übliche Wechselwetter mit Regen, Wind und Graupelschauer? Und auch das Thermometer zeigt sich zweistellig.

Vulkanaufgang über dem Laugarvatni See

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-02 by Michael, auf Flickr

Meine Bleibe. Wer möchte, kann sich auch noch massieren lassen.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-01 by Michael, auf Flickr

Doch vor dem Frühstück rücke ich dem nervigen Ständer, also den mit der Seite, zu Leibe. Irgendwas mechanisches, elektronisches hat da eine Macke und das Signal vom Hallgeber erreicht nur unwillig das Steuergerät. Blöd, wenn man den Seitenständer erst drei bis vier Mal betätigen muss, um losfahren zu können. Rein zufällig habe ich den Ständer Eleminator dabei und dessen Einbau stellt auch einen Inschenör vor keine unlösbare Aufgabe. Man sollte ab jetzt aber immer schön drauf achten, das das Teil eingeklappt ist.

Frühstück wird im Nebenhaus eingenommen und danach gönne ich mir einen Besuch in der Fontana, die aufgenommene Wärme sollte für den Rest des Tages reichen.

Ich verschwende nicht viel Zeit auf Asphalt und biege kurz hinter dem Ortsausgang auf Schotter Richtung Þingvellir Graben, Thingvellir National Park ab.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-35 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-03 by Michael, auf Flickr

Unterwegs ist wieder etwas isländische Geschichte zu besichtigen, die Höhlenwohnungen am/im Laugarvatnshellar.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-06 by Michael, auf Flickr

Bis 1910 lebten da noch Isländer. In den Höhlen kann man aber noch Zeichen einer älteren Besiedlung erkennen.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-04 by Michael, auf Flickr

Ich vermute, diese Zeichen sind neueren Ursprungs.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-07 by Michael, auf Flickr

Zwischendurch ist wieder etwas Asphalt anzutreffen, am Ende der Strecke ist sie allerdings mit einem Auto unpassierbar, selbst für isländische Verhältnisse.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-09 by Michael, auf Flickr

Bald trifft man auf kontinentale Spalten

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-10 by Michael, auf Flickr

und den zweitgrössten See Islands.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-12 by Michael, auf Flickr

Das lädt zu einer längeren Pause ein.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-15 by Michael, auf Flickr

Im Rückspiegel

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-16 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-20 by Michael, auf Flickr

Und Spalten werden wo es geht besiedelt.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-18 by Michael, auf Flickr

Das glasklare Wasser lädt zum tauchen ein.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-21 by Michael, auf Flickr

Tauchen, was für einen Blödsinn schreibt der da? Der Beweis.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-23 by Michael, auf Flickr

Die Spalten werden grösser und ausgeflagt

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-24 by Michael, auf Flickr

und begehbar, die Almannagjá Schlucht.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-25 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-28 by Michael, auf Flickr

Hier in dieser netten Landschaft wurde das erste Parlament auf Island gegründet.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-29 by Michael, auf Flickr

Falls jemand was vermisst hat.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-32 by Michael, auf Flickr

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-33 by Michael, auf Flickr

Social Media

       

Zurück zu „Reiseberichte“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron