Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Die Suche ergab 59 Treffer

von Torsten
Fr 28. Dez 2007, 20:44
Forum: 4x4 Onroad durch Island
Thema: Wer kennt die F208 von Landmannalaugar nach Eldgia ?
Antworten: 10
Zugriffe: 8456

Furten an der Eldgja

Hallo, die Furten an der Eldgja gibt es natürlich noch. Dieses Jahr hatte man aber 2 total häßliche Betonbrückenelemente über die Furten gelegt. Man kann davor parken und als Fußgänger trockenen Fusses bis zum Wasserfall gelangen. Auf beiden Seiten. Auch gibt es mittlerweile ein Toilettenhaus. Die B...
von Torsten
Fr 9. Nov 2007, 20:22
Forum: Island Lounge und ForumsForum
Thema: Ísland für "arme"? ;)
Antworten: 5
Zugriffe: 3632

Preise in Island

Hallo, also ich finde 1500 € für 14 Tage schon sehr ausreichend. Das ganze steht und fällt aber damit, ob du zelten willst oder nicht. Ich war dieses Jahr 3 Wochen in Island und habe unter 1000 € ausgegeben. Davon waren 510 € der Flug und beim Essen kaufen in Island habe ich auch nicht unbedingt auf...
von Torsten
Do 8. Nov 2007, 18:03
Forum: Reisen mit Fahrrad & Co.
Thema: Radtour F210 - F233 - F208
Antworten: 6
Zugriffe: 5800

Sandsturm auf der F210 Fjallabaksleid sydri

Sandsturm auf der F210 Fjallabaksleid sydri
von Torsten
Do 8. Nov 2007, 16:28
Forum: Reisen mit Fahrrad & Co.
Thema: Radtour F210 - F233 - F208
Antworten: 6
Zugriffe: 5800

Und noch ein Foto

Hier noch ein Foto von der Furt am Berg Maelifell.
von Torsten
Do 8. Nov 2007, 16:24
Forum: Reisen mit Fahrrad & Co.
Thema: Radtour F210 - F233 - F208
Antworten: 6
Zugriffe: 5800

Maelifellssandur

Hallo Micha, zuerst mal etwas zu deiner geplanten Zeit. Juni/Juli scheint mir für diese Pisten, vor allem die F210, noch zu früh zu sein. Normalerweise werden dieses Pisten erst Ende Juni, Anfang Juli freigegeben, zum Teil auch später. Aber auch an Island geht die allgmeine Erwärmung nicht vorrüber....
von Torsten
Mo 1. Okt 2007, 20:12
Forum: Wandern und Trekking
Thema: "Beachtenswerter" Artikel des "Grapevine"
Antworten: 8
Zugriffe: 4621

Radfahren in Island

Es gibt leider auch Situationen, da hilft bunte Kleidung und ein Helm auch nicht mehr. Folgendes ist mir dieses Jahr auf dem Weg von Kevlavik nach Grindavik passiert. Es regnete wie Sau, als mich ein LKW überholte. Der hat meine bunte Kleidung (ich mag rote Gortexjacken) und meine roten Packtaschen ...
von Torsten
Mi 26. Sep 2007, 22:24
Forum: 4x4 Onroad durch Island
Thema: Furten und Offroad allgemein
Antworten: 52
Zugriffe: 31686

Technische Ausrüstung

Also ich bevorzuge als technische OnRoad Ausrüstung für isländische Schüttelpisten: - 28 mm breite Felge, 36 Loch - Speichen 2,0 mm - 2,3 Zoll grobstollige Reifen, die fahren auf Straßen echt Mist - Rohloffkette für geringen Verschleiß - Untersetzung 22:32, das reicht für 15 % Steigung - Wenn es ste...
von Torsten
Sa 1. Sep 2007, 23:43
Forum: Island Lounge und ForumsForum
Thema: Wer macht 2007 Urlaub auf Island?
Antworten: 45
Zugriffe: 17577

Der Wind war überall

Eigentlich muss man sagen, dass es dieses Jahr mit dem Wind im allgemeinen ziemlich stark war. Am Alftavatn hatten wir Nachts fast 90 km/h Wind, an schlafen war dann fast nicht mehr zu denken, auch wenn mein Zelt das gut überstanden hat. 3 Tage später habe ich mein Vorhaben, von Hvolsvöllur über die...
von Torsten
Mo 16. Jul 2007, 16:23
Forum: Reisen mit Fahrrad & Co.
Thema: Hart aber herzlich - wer weiß was?
Antworten: 16
Zugriffe: 10360

GPS notwendig

Hi, wir haben die Südroute 2004 gefahren, geschoben. Ein GPS hatte ich nur zur Sicherheit dabei. So eine Track back Funktion beruhigt doch einigermaßen. Ich hatte mir vorher wenigstens die Koordinaten der Hütte am Kistufell eingtippt. Die Daten findest du bei Dieter auf der Hompage. Grundsätzlich fi...
von Torsten
Fr 13. Jul 2007, 18:59
Forum: Reisen mit Fahrrad & Co.
Thema: Hart aber herzlich - wer weiß was?
Antworten: 16
Zugriffe: 10360

Sand Sand Sand

Hi, bei den ersten 30km von der Askia zur Nyidalur kommt es stark aufs Wetter an. 1994- 5 1/2 Stunden für die ersten 30 km, durch Regen war der Sand neben der Piste einigermassen fest, schieben war kein großes Problem 2004- 8 Stunden, es hatte tagelang nicht geregnet, Schieben war ein sehr großes Pr...