Myvatn

Was soll man zuerst besuchen? Welche Pflanzen wachsen wo? Wo sind die Highlights? Gibt es Geheimtipps? Wie heisst dieses Tier?
Antworten
Gast

Myvatn

Beitrag von Gast » Fr 23. Dez 2005, 18:49

Hallo ihrs,

ich werde nächstes Jahr 3,5 Monate in der Nähe vom Myvatn arbeiten und dachte mal ich frage was es dort denn so gibt,
was man unbedingt sehen muss.
Freue mich auf viele Tipps.
Danke im Voraus

LG
Lexi
Benutzeravatar
gabi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 240
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 17:35
Wohnort: Wülfrath/NRW

Beitrag von gabi » Fr 23. Dez 2005, 21:51

hallo lexi,

ich glaube, du solltest dir mal eins, zwei reiseführer zur vorbereitung deines islandaufenthaltes durchlesen und dich informieren. wenn dann noch fragen entstehen, no problem. es gibt am myvatn und umgebung sehr viel zu sehen. wenn wir dir jetzt ein paar begriffe um die ohren ....dann kannst du dir darunter immer noch nicht viel vorstellen.

schönes fernweh
gabi
in island ist es doch nur kalt und dunkel, da regnet es doch nur? wie kommst du denn darauf?........nö;-)))
wie lange fliegt man denn dahin? bestimmt stundenlang?.......nö ;-)))).
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 768
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Beitrag von Ute » Mo 2. Jan 2006, 08:15

Hallo Lexi,
ein paar schöne "Aussichten bzw. Ansichten" vom Myvatn findest du unter http://www.myvatn.is oder unter http://www.nat.is oder auch unter http://www.elda.is

Gruß
Ute
fossli
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 21:42

Beitrag von fossli » Di 3. Jan 2006, 16:53

Hallo,

für mich wäre ein absolutes Muss ein Ausflug zum Solfatarenfeld Narmaskard und zur Krafla mit der Vulkanspalte Leirhnukur. Außerdem kannst du dich auf ein wunderschönes Naturbad freuen, was der blauen Lagune sehr ähnlich ist.

Gruß fossli
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 768
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Beitrag von Ute » Mi 4. Jan 2006, 07:33

Hallo fossli,
leider ist dieses wunderschöne "Naturbad" recht teuer - im August 2005 wollte man 1100 Kronen für den Eintritt haben. Ich kenne diese "Naturbad" noch von früher (2003) als es noch ein "echtes" naturbad war - da gabs noch keinen Zaun drum und der Eintritt war frei.

Gruß
Ute
fossli
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 21:42

Beitrag von fossli » Do 5. Jan 2006, 10:56

Ute hat geschrieben:Hallo fossli,
leider ist dieses wunderschöne "Naturbad" recht teuer - im August 2005 wollte man 1100 Kronen für den Eintritt haben. Ich kenne diese "Naturbad" noch von früher (2003) als es noch ein "echtes" naturbad war - da gabs noch keinen Zaun drum und der Eintritt war frei.

Gruß
Ute
schade, Eintritt frei wäre natürlich noch besser gewesen

Gruss fossli
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1966
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter » Do 5. Jan 2006, 17:41

Nicht dass hier vielleicht Missverständnisse auftreten: beim "Naturbad" handelt es sich durchaus um ein echtes und künstlich angelegtes Bad mit allen notwendigen Sanitär- und Aufenthaltsräumen. Nur ist eben das "Becken" kein rechteckiges aus Beton sondern in die Landschaft eingelassen. Das Naturbad ist auch nicht zu verwechslen mit dem "Abwassersee" der Kieselgurwerke in welchem das Baden streng verboten ist (wenn auch früher durchaus üblich). Insofern erscheint mir der Eintrittspreis durchaus gerechtfertigt.
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Antworten