Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Geocachen

Was soll man zuerst besuchen? Welche Pflanzen wachsen wo? Wo sind die Highlights? Gibt es Geheimtipps? Wie heisst dieses Tier?
Antworten
WonniS
Foss-Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Do 30. Jan 2014, 17:24

Geocachen

Beitrag von WonniS » Di 11. Feb 2014, 19:35

Hallo an alle, sind hier Geocacher unter euch? Wenn ja, welche Caches sind lohnenswert in und um Reykjavik und entlang der Ringstraße? evtl. in und um Akureyri? Gibt es in Island auch Lost Places?
Für alle Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar, WonniS
Benutzeravatar
eyja01
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 27. Jan 2013, 20:11

Re: Geocachen

Beitrag von eyja01 » Di 11. Feb 2014, 20:39

Die isländischen Caches, die ich kenne, waren durchweg nicht auf Grund des Caches lohnenswert. Es waren keine netten Spielereien oder besondere Caches sondern halt "normale" DOsen. Was die Caches aber bsolut lohnenswert macht, ist einfach die traumhafte Lage, an denen viele sind. Insbesondere fallen mir hier die beiden Caches an den Hraunfossar (GC3VFFX und GC1WW1C) und am Glanni Foss (GC4D1T8) ein. Am Glanni Foss bekommt man dadurch mal Zugang von der "anderen" Seite.
In und um Akureyri waren im letzten Jahr nur wenige Caches (4 oder 5 wenn ich mich recht erinnere). Die kann man sicherlich mitnehmen, wenn man auf der Ecke ist, sind aber kein Muss. Nett ist das Torgehöft Laufás (GC2R3X3) nahe der Brücke über die Fnjóska. Auch hier gilt ein Besuch ist lohneswert, ob mit oder ohne Cache.

Insgesamt würde ich dir raten, genieß die Landschaft, nimm die Caches mit, die auf dem Weg sind und wenn es halt mal von Muggeln nur so wimmelt (so war es bei mir im Þingvellir) dann lass sie liegen. Extra wiederkommen lohnt sich meist nicht außer es kommt dir darauf an möglichst viele Dosen zu sammeln...

Lost Places kenne ich nicht, mache ich aber auch in Deutschland kaum...

Liebe Grüße
eyja
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1998
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Geocachen

Beitrag von Peter » Mi 12. Feb 2014, 07:14

In Island gibt es schon einige Caches, aber wie eyja geschrieben hat, ist meistens die Location das interessante und weniger der Cache an sich. Da ich "Urlaubs-Cacher" bin, verknüpfe ich dann meist das eine mit dem anderen.

Absolut empfehlenswert (nicht nur wegen der Landschaft sondern auch wegen des Weges zum Cache) ist aus meiner Sicht Skagafjord (GCGEHD). Ich war zwar schon 2004 dort, aber nach dem letzten Log war er im Sommer 2013 noch aktiv.

Von mir waren auch 3 Travel-Bugs unterwgs. 2 davon sind leider wohl verschollen, einer (TBYVZW) wurde angeblich gesichtet....

Viel Spass beim Cachen in Island

Peter alias KleinEr@Horb
ilsesdottir
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 37
Registriert: So 10. Mär 2013, 19:43
Wohnort: Oberfranken

Re: Geocachen

Beitrag von ilsesdottir » Mi 12. Feb 2014, 21:43

Geocache - lost places in Island...
Da fällt mir nur das Flugzeugwrack auf dem sander ein,
das einen cache hat.
Von Reykjavìk aus muss man allerdings einige kms fahren.
Antworten