Anbieter für Eishöhlen Tour

Was soll man zuerst besuchen? Welche Pflanzen wachsen wo? Wo sind die Highlights? Gibt es Geheimtipps? Wie heisst dieses Tier?
Kauwela
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 08:34

Anbieter für Eishöhlen Tour

Beitragvon Kauwela » So 6. Aug 2017, 16:06

Hallo zusammen,
meine Reiseplanung für unseren ersten Island Urlaub im März 2018 schreitet voran und nun beschäftige ich mich grade mit einer Tour zu einer Eishöhle. Ich habe im Netz einige Anbieter bzw Vermittler gefunden. Es scheint mir, dass die Angebote recht ähnlich sind. Die Touren starten entweder von Jökulsarlon oder Skaftafell. Aus den jeweiligen Beschreibungen kann ich aber nicht so ganz heraus lesen, wo der Unterschied ist. Oder ist lediglich die Anfahrt/Anmarsch unterschiedlich? Hat hier jemand Erfahrung und kann mir einen Anbieter und Startpunkt empfehlen? Wir würden natürlich gerne soviel Zeit als möglich in der Eishöhle verbringen, bei möglichst kleiner Gruppengröße. Wir müssen auch nicht bis direkt vor die Höhle gefahren werden, gerne marschieren wir ein Stück über den Gletscher.
Vielen Dank für Eure Tips und viele Grüße
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2726
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: unterwegs in Island
Kontaktdaten:

Re: Anbieter für Eishöhlen Tour

Beitragvon Monique » Do 10. Aug 2017, 10:34

Aus den jeweiligen Beschreibungen kann ich aber nicht so ganz heraus lesen, wo der Unterschied ist.

Seitdem die Eishöhlen populär geworden sind, hat sich einfach nur die Anzahl der Firmen erhöht, die ein Stück vom Kuchen anhaben möchten.

Die Eishöhlen sind nicht das ganze Jahr vorhanden, ab Oktober/November wird geschaut, wo sich welche bilden und die kennt dann auch fast jeder. Nicht alle sind immer jeden Tag zugänglich. "Früher" war es so, dass die Guides schauen mussten, welche Höhle aktuell gut begehbar ist.

Man hat sich inzwischen auch den Kundenwünschen angepasst. Wie sagte Einar es vor einigen Jahren: Wir bräuchten eine kurze Selfi- und GoPro-Tour. Ich denke, inzwischen gibt es die Touren in dieser Art, die sich eben an die richten, die nur mal schnell in die Eishöhle wollen. Ich selber war seit 2012 aber nicht mehr in einer, von daher kann ich nichts weiter dazu sagen.

Einar (From Coast to Mountains) bietet nach wie vor Fotografentouren (wenige Teilnehmer) und private Touren an. Er hat als Vermittler auch die anderen Anbieter auf seiner Seite.

Fragt notfalls bei allen Anbietern einzeln an, wer euch eine Tour in eurem Sinne bieten kann. Viel Erfolg.

Monique
Kim T.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 51
Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:04

Re: Anbieter für Eishöhlen Tour

Beitragvon Kim T. » Do 10. Aug 2017, 11:18

Wann im März seid ihr denn da? Es ist oft so, dass die Eishöhlen irgendwann ab Anfang/Mitte März nicht mehr sicher sind, je nachdem wie warm der Winter war und wie oft es geregnet hat.
Stellt euch also darauf ein, dass die Tour möglicherweise abgesagt werden muss. Es sind nun einmal Naturphänomene...
Welche Höhlen für den kommenden Winter in Frage kommen, wird sich erst im Herbst herausstellen. Aktuell wird also wahrscheinlich noch kein Anbieter mit Sicherheit sagen können, wie groß die Höhle ist, wie lange es dauert, dahin zu kommen (mit dem Fahrzeug oder zu Fuß) etc.
Kauwela
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 08:34

Re: Anbieter für Eishöhlen Tour

Beitragvon Kauwela » Fr 11. Aug 2017, 18:09

Hallo,
vielen Dank für Eure Rückmeldung. Da wir erst Ende März auf Island sein werden, sind wir schon darauf eingestellt, dass die Tour ggf nicht stattfinden kann. Ich werde die Anbieter mal anschreiben und nach einer geeigneten Tour für uns fragen. Da kann ich auch gleich nach den Storno Bedingungen fragen ;)
Viele Grüße

Social Media

       

Zurück zu „Ziele und Sehenswertes - im Großen und Kleinen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Olaf und 2 Gäste