10 Tage Island liegen vor uns, Chancen auf Nordlichter?

Was soll man zuerst besuchen? Welche Pflanzen wachsen wo? Wo sind die Highlights? Gibt es Geheimtipps? Wie heisst dieses Tier?
Linu
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Di 22. Aug 2017, 22:37

10 Tage Island liegen vor uns, Chancen auf Nordlichter?

Beitragvon Linu » Do 12. Okt 2017, 10:54

Hallo zusammen

Seit mehreren Wochen beschäftige ich mich mit Island, beobachte die Aurora Forecasts und die "Northernlight"-Posts auf Instagram und bin immer ein bisschen neidisch ;) Wie das Schicksal so wollte, sind gerade am Vortag unserer Anreise und am Tag nach unserer Abreise hohe Nordlicht-Chancen vorausgesagt, besser gesagt hohe Aktivitäten mit Levels zwischen 4-6. War ja klar...

Wir reisen am 14.10. an und fahren direkt nach Reykjavik, da steht der Forecast aktuell bei 4-5 active bis high. Nur weiss ich, dass in Reykjavik wegen des künstlichen Lichts schlechte Bedingungen herrschen. Gibt es trotzdem eine Chance, dass wir Lichter auch in Reykjavik erblicken können? Wir werden uns sicher ein Blick vom Nachtleben machen und nicht schon um 21:00 Uhr ins Bett huschen :D Möchten aber auch nicht unbedingt aus Reykjavik rausfahren.

Weiter geht unsere Reise nach Hvammstangi, wo wir nun kurzerhand noch unsere Route über die Halbinsel Snaefellsnes geleitet haben. Dort werde ich sicher nachts in den Himmel schauen, der Forecast sagt KP-Wert 4 voraus.

Dann gehts bergab mit dem Wert, am Montag in Akureyri ist 3 und dann bis wir nach Hause fliegen ist jeden Tag Wert 2. Meine Frage: Hat sich hier jemand schon mit diesen KP-Wert Voraussagen beschäftigt und besteht auch die Möglichkeit bei geringer Aktivität bei passenden Wetterbedingungen Nordlichter zu sehen?

Auf unserer Route liegen weiter: Region Husavik 2 Nächte, dann zurück nach Borgarnes, Region Laugarvatn/Selfoss, 2 Nächte am Fusse des Eyjafjallajökull mitten in der Natur und zum Schluss noch eine Übernachtung in Keflavik.

Meine Vorfreude ist immens, die Routen sind geplant mit diversen Aktivitäten, die wir den Wetterbedingungen anpassen können. Ich denke wir sind gut vorbereitet. :)
räven
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 63
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 16:59

Re: 10 Tage Island liegen vor uns, Chancen auf Nordlichter?

Beitragvon räven » Do 12. Okt 2017, 12:49

Die Vorhersagewerte schwanken oft von Stunde zu Stunde, da ist es wohl nicht möglich, schon Wochen im Voraus zu planen. Und dann muss auch noch der Himmel mindestens Wolkenlöcher haben. Das Ganze ist also nicht planbar, lasst Euch überraschen!
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1220
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: 10 Tage Island liegen vor uns, Chancen auf Nordlichter?

Beitragvon Uwe » Do 12. Okt 2017, 12:55

Da war räven wohl schneller ;) . Eigentlich gibt es dem nichts mehr hinzuzufügen. Ich habe selbst in Reykjavík schon Polarlichter gesehen, obwohl die Vorhersage nur auf 1 stand. Ich denke ihr solltet v.a. auf einen wolkenfreien Himmel hoffen. Viel Glück!

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert)
räven
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 63
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 16:59

Re: 10 Tage Island liegen vor uns, Chancen auf Nordlichter?

Beitragvon räven » Fr 13. Okt 2017, 08:36

Aber Uwe, Du weißt doch, Forumspsychologie: eine Aussage, erst recht einen unangenehme, gilt erst,wenn sie mindestens zweimal da steht ;-)
Linu
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Di 22. Aug 2017, 22:37

Re: 10 Tage Island liegen vor uns, Chancen auf Nordlichter?

Beitragvon Linu » Fr 13. Okt 2017, 08:40

danke euch für die Antwort, dann besteht ja doch ein bisschen Hoffnung :)
default_728x90

Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2748
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: unterwegs in Island
Kontaktdaten:

Re: 10 Tage Island liegen vor uns, Chancen auf Nordlichter?

Beitragvon Monique » Fr 13. Okt 2017, 20:59

Behalte einfach 2 Webseiten im Auge ... und zwar an dem Tag bzw. Abend:

http://en.vedur.is/weather/forecasts/aurora/
http://www.gi.alaska.edu/AuroraForecast/Europe

Ich habe mit meinen Gästen auf den letzten Touren auch immer geschaut und nein, wir haben es uns irgendwann verkniffen, auf die Vorhersage für die nächsten 2 Tage zu setzen, da sich die Situation oft am jeweiligen Abend nach 19 Uhr noch mal änderte. Also die Vorhersage änderte sich. Von daher wundert es mich, dass du Vorhersagen schon für das Ende deines Urlaubs hast :?.

Bei der Seite von dem Alaska-Dings ist das Bild rechts unten (current activity) spannend ... das betrifft die Vorhersage für die nächsten 30 min. Bezüglich der Wolkendecke ist die Vedur-Seite hilfreich. Aber nichts, nichts, nichts ersetzt deinen Blick in den Himmel und selbst durch eine kleine Wolkenlücke kann noch was zu sehen sein.

Und auch ich habe schon in Reykjavík Polarlichter gesehen, selbst bei schwacher Stufe. Sogar mit Lichtverschmutzung auf dem Zeltplatz. Wahlweise an der "Hafenpromenade" (Straße Sæbraut).

Viel Spaß und nicht so verkrampfen. Wenn keine da sind, geht die Welt auch nicht unter ;).

Monique
Linu
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Di 22. Aug 2017, 22:37

Re: 10 Tage Island liegen vor uns, Chancen auf Nordlichter?

Beitragvon Linu » So 15. Okt 2017, 10:25

Uns wurde im Hotel gleich eine Tour angeboten da die Vorhersagen gut waren gestern. Wir haben uns kurz überlegt und uns gegen das Nachtleben von Reykjavik entschieden, sind mit rausgefahren in die Selfoss Region und haben sie tatsächlich gesehen :mrgreen:

Fotografieren mit Handy war schwierig, da sie nicht so stark waren, aber eines ist mir doch einigermassen gelungen :)

Bild
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 279
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: 10 Tage Island liegen vor uns, Chancen auf Nordlichter?

Beitragvon guefz » So 15. Okt 2017, 21:29

Mit Stativ und langen, manuell eingestellten Belichtungszeiten sollten die Fotos auch besser werden. Evtl. eine andere Foto-App testen.

Günter
Linu
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Di 22. Aug 2017, 22:37

Re: 10 Tage Island liegen vor uns, Chancen auf Nordlichter?

Beitragvon Linu » Di 17. Okt 2017, 01:03

Heute die Aurora erblickt zwischen Hauganes und Akureyri und nach 1,5 h warten irgendwo im bezaubernden Nirgendwo am Eyjafjördur haben wir wunderschöne Nordlichter gesehen <3

Bild

Der Tag heute war einzigartig, keine Wolke am Himmel!

Social Media

       

Zurück zu „Ziele und Sehenswertes - im Großen und Kleinen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Banner Weltweit gif 728x90