Hinweise zu Covid-19 in Island

Auch Island ist vom Corona-Virus und der Krankheit Covid-19 betroffen. Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Das deutsche Auswärtige Amt informiert: Reisende werden aufgrund einer angekündigten sehr wahrscheinlichen Einstellung aller Flüge aus Island und der weltweiten Reisewarnung des Auswärtiges Amtes dringend gebeten, die noch wenigen bestehenden Flugmöglichkeiten zu nutzen und schnellstmöglich nach Hause zu fliegen. Informieren Sie sich auf der Webseite des internationale Flughafens Keflavik über noch bestehende Flugverbindungen. Die Botschaft hat keine Möglichkeit andere Rückreisemöglichkeiten aufzuzeigen. Nutzen Sie die vorhandenen Möglichkeiten, umgehend nach Deutschland zurückzukehren! https://www.auswaertiges-amt.de/de/auss ... eit/223400

Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Was soll man zuerst besuchen? Welche Pflanzen wachsen wo? Wo sind die Highlights? Gibt es Geheimtipps? Wie heisst dieses Tier?
frankenheiner
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 11:56

Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Beitrag von frankenheiner » Mo 20. Jan 2020, 12:07

Hallo zusammen,

wir werden Anfang April für 12 Tage in Island sein, Ringstraße mit dem PKW.

Frage 1:
Whalewatching. Ist es nötig vorher zu buchen oder nicht? Gibt es Empfehlungen?

Frage 2:
Secret Lagoon. Lohnt es sich oder ist es doch zu überlaufen zu dieser Reisezeit? Bzw. gibt es Alternativen, "Geheimtipp".

Dankeschön!
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 290
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 20. Jan 2020, 14:12

Hallo und herzlich willkommen!

Die Gamla Laugin/ secret lagoon ist nach meinem Kenntnisstand noch die ursprünglichste und am wenigsten überrannte Lagune von den dreien ( Blaue lagune, Mývatn Nature Bath und Secret Lagune). Aber "secret" ist sie auch nicht mehr. Ich war zuletzt im August 2017 dort. Da konnte man noch gut ganz spontan kommen und baden. Oder wars sogar schon 2016? Ich erinnere mich nicht mehr so genau. Wie sich die Besucherzahlen seit dem entwickelt haben, kann ich Dir leider nicht sagen.
:o Geheimtipp und Anfrage im Internetforum vertragen sich auch nicht so recht ... dann wird ein "Geheimtipp" auch ganz schnell zum viel besuchten Publikumsmagneten ... :shock:
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
greulix
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 414
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 19:32
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Beitrag von greulix » Mo 20. Jan 2020, 14:38

Hallo frankenheiner,

zu Frage 1: April ist auf jeden Fall nicht die Hauptsaison. Normalerweise sollten da genug Plätze frei sein. Es kann aber natürlich sein, dass Touren mangels Buchungen ausfallen oder dass ausgerechnet an dem Tag wegen eines Kreuzfahrtschiffes oder Ähnlichem dann doch alles ausgebucht ist. Ich würde daher am Vortag beim Veranstalter anfragen und buchen. Längerfristig würde ich das nicht machen. Lieber abwarten, wie das Wetter und der Seegang sind.

zu Frage 2: Was ich an der Secret Lagoon interessant fand, waren die direkt dranliegenden heißen Quellen, insbesondere ein kleiner Geysir, der nicht schlagartig ausbricht, sondern vor sich hinsprudelt und dabei langsam seine Höhe verändert, so zwischen 0 und 1,80 m. Ansonsten fand ich es damals (vor 3 Jahren) nicht besonders, eher ein wenig schäbig. Aber es ist halt mehr oder weniger ein Naturbad.
Alternativen gib es genug. Es kommt drauf an, was Ihr wollt. Das Myvatn Nature Bath gefällt mir besser, es ist auch kein gefliestes Becken, sondern ein Bad in der Natur, und die Mondlandschaft drum herum ist beeindruckend. Dafür kostet es aber auch fast das Doppelte.
Luxuriöser ist das Fontana in Laugarvatn. Eine tolle Aussicht über das Meer hat man vom GeoSea in Húsavík. ... Es gibt aber auch in nahezu jedem Ort ein ganz normales Freibad mit Hot Pots in verschiedenen Temperaturen. Von dem Schwimmbad in Hofsós hat man auch einen herrlichen Blick aufs Meer. Immer wieder schön ist auch Nauthólsvík, die beheizte Badebucht in Reykjavík mit großem Hot Pot, komplett kostenlos. ... Island ist ein Land der Schwimmbäder.

Schöne Grüße,
Markus
Ein Einblick in die Küche Islands: http://islandfankochbuch.blogspot.de
Unser Koch- und Backbuch "Leckeres Island": http://www.leckeres-island.de
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1166
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Beitrag von marled » Mo 20. Jan 2020, 14:52

Die secret lagoon haben wir schon vor zwei Jahren im April als ziemlich voll empfunden. Ab etwa 10:30 Uhr kamen da die Busladungen an. soweit ich weiß muss das Wasser inzwischen auf Grund der hohen Belastung auch gechlort werden. Schade, aber der Hype überrennt sehr schnell neue Ziele.
Marled
Benutzeravatar
Furtenschisser
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 94
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:31
Wohnort: Kohlenpott
Kontaktdaten:

Re: Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Beitrag von Furtenschisser » Mo 20. Jan 2020, 15:52

Ziemlich neu und daher unbekannt / geheim - ich war noch nicht da - sehen aber beide toll aus - die "Húsafell Canyon Baths" im Westen und im Osten die schwimmenden Pools vök.
Ansonsten bin ich da bei Vaðfuglar, Geheimtipps aus dem Netz sind schon keine Geheimtipps mehr BEVOR Du da bist.


Helge auf YouTube
Helge
frankenheiner
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 11:56

Re: Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Beitrag von frankenheiner » Mo 20. Jan 2020, 16:37

Danke für die Antworten!

Bin überrascht über das Feedback, Wahnsinn!

@greulix
So ähnlich werden wir es machen. Mache mich jetzt noch schlau wo und buche dann spontan bzw. gehe an dem Tag einfach zum Veranstalter

@furtenschisser
Danke für den Tipp. Sieht gut aus und eher was für uns. Sind nämlich nicht unbedingt für die überlaufenen hotspots.

@marled
Sowas habe ich befürchtet....von daher werden etwas "ruhigeres, einfacheres vorziehen/suchen
frankenheiner
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 11:56

Re: Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Beitrag von frankenheiner » Mo 20. Jan 2020, 16:39

Vaðfuglar hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 14:12
:o Geheimtipp und Anfrage im Internetforum vertragen sich auch nicht so recht ... dann wird ein "Geheimtipp" auch ganz schnell zum viel besuchten Publikumsmagneten ... :shock:
Muss ich dir recht geben....war ich etwas voreilig.
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1166
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Beitrag von marled » Mo 20. Jan 2020, 17:12

Die Hotpots in Húsafell sind nur mit einen geführten Wanderung zugänglich. Dafür, dass ich dann mit vielleicht 20 anderen da sitzen muss, finde ich fast 100 € dann doch sehr heftig.
Marled
Benutzeravatar
Furtenschisser
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 94
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:31
Wohnort: Kohlenpott
Kontaktdaten:

Re: Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Beitrag von Furtenschisser » Mo 20. Jan 2020, 17:16

marled hat geschrieben:Dafür, dass ich dann mit vielleicht 20 anderen da sitzen muss, finde ich fast 100 € dann doch sehr heftig.
Geht mir auch so, aber die Location sieht schon genial aus. So stellt man sich Island doch vor. (Ist vielleicht eher was für instagrammer ;) )


Helge auf YouTube
Helge
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2955
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Island zum ersten Mal - 2 Anfägerfragen

Beitrag von Monique » Mo 20. Jan 2020, 19:13

Furtenschisser hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 17:16
Geht mir auch so, aber die Location sieht schon genial aus. So stellt man sich Island doch vor. (Ist vielleicht eher was für instagrammer ;) )
Hmm, für mich sieht das eher "gewollt und isländisch umgesetzt aus", aber weniger so, wie ich mir ein Bad in Island vorstellen würde. Zumindest machen die Bretterbude (die wohl die Umkleide ist) und der planierte Weg das Bild irgendwie kaputt. Die Pools beim Highland Hostel Laugarfell sind da meiner Ansicht nach "eher Island" und zumindest beim Hostelbesuch inklusive. Sollen gerne all die Instagrammer nach Húsafell fahren - gut, wenn sie sich auf so etwas stürzen und andere Ecken in Ruhe lassen 8-) . Offtopic Ende.

@frankenheiner: Whale watching würde ich eher im Norden empfehlen (Húsavík oder Eyjafjörður = Dalvík, Hauganes - siehe Übersicht hier: https://www.northiceland.is/en/what-to- ... watching-1). Im April ist die Tourenauswahl noch begrenzt, aber Platz sollte immer sein. Spätestens am Vortag, wenn das Wetter einigermaßen vorhersehbar ist, könnt ihr ja mal schauen, da man hier und da bei online-Buchungen doch 10% mitnehmen kann, die es bei Vor-Ort-Zahlung idR nicht gibt.

Baden: Die Secret Lagoon ist seit ihrem Erscheinen im Netz soo secret, dass mir immer abgeraten wurde. Ich war nie da. Falls ihr im Norden unterwegs seid: Das Mývatn Nature Bath war selbst im Sommer 2018 (!) sehr oft sehr leer (war mit meinen Gruppen oft ziemlich alleine dort) - im April sollte es dort erst recht leer sein. April ist ein touriarmer Monat. Die Polarlichter sind langsam aus (zu hell), die Landschaft ist noch im Winterschlaf, vieles ist zu oder im Ruhemodus ... da kommen eher weniger = Platz und Stille für alle anderen 8-).

Spar-Hinweis: Für alle ADAC-Karten-Besitzer lohnt es, die Karte mitzunehmen. Denn die Karten sind auch "Eintritt" für das Show-Your-Card-Programm von ARC Europe. Und nachdem in Island jahrelang (glaube ich) nur das Mývatn Nature Bath daran teilnahm (stolze 15 % Nachlass, ich habe das oft genutzt), sind es inzwischen ein paar mehr, wenn auch mit ausgewählten Zeiträumen, siehe hier: https://showyourcard.eu/#/ (einfach mal "Island" bei Ort eingeben und dann "alle Angebote" anklicken).

Monique
Antworten