Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Planung 2.Islandreise

Was soll man zuerst besuchen? Welche Pflanzen wachsen wo? Wo sind die Highlights? Gibt es Geheimtipps? Wie heisst dieses Tier?
Antworten
Viktoria
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 32
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 16:18

Planung 2.Islandreise

Beitrag von Viktoria » Fr 11. Sep 2020, 11:46

Hallo,

2017 waren wir das erste Mal in Island und zwar im Süden und im Westen. Ich hatte hier wertvolle Tipps erhalten, für die ich sehr dankbar war. Eigentlich dachten wir, ok, das war superschön, aber auch superteuer und vermutlich bleibt es bei diesem einem Mal.
Nun, ja mittleweile sind drei Jahre vergangen und es geht uns wie so vielen hier, es zieht uns einfach wieder hin.
Allerdings müssen wir erstmal noch kräftig sparen und vermutlich wird es 2022 bis wir unseren Wunsch verwirklichen können. Nichtsdestotrotz haben wir natürlich schon erste Ideen und Vorstellungen und wüssten gerne, wie realistisch diese sind und ob es sich lohnt, darauf zu sparen.
Den Süden bis Vik, Thingvellir, Gullfoss und Geysir haben wir gesehen, ebenso den Westen bis einschließĺich Snaefellsness, auch wenn es so neblig war, dass wir von der Halbinsel fast nur Straße und Wiese, bzw. Geröll neben der Straße gesehen haben.

Hier unser ungefährer Plan für eine ca zweiwöchige Mietwagenreise Ende August Anfang September:

-Nach Ankunft, erstmal in den Westen nach Borgarnes um nochmal eine Nacht im "Rock 'n Troll" verbringen zu können, das uns vor drei Jahren so gut gefallen hat.

-Dann in den Norden, evtl. Gegend um Akureyri. Hier würden wir gerne ein paar Tage bis eine Woche in einem Ferienhaus, bzw. Cottage verbringen mit der Möglichkeit zur Sebstversorgung. Wir möchten Tagesausfüge machen, z.B,. Myvatn oder nach Husavik zum whalewatching.

-Anschließend nach Osten und zurück über die Ringstraße nach Reykjavik mit zwei oder drei Übernachtungen.

Folgende Fragen tun sich bei uns auf. Erstmal, ist das ein realistischer Plan für zwei Wochen? Gibt es noch Verbesserungsvorschläge? Wie lange braucht man vom Norden zurück in den Süden, bzw. wieviele Übernachtungen sollte man einplanen, wenn man sich nicht abhetzen und zwischendurch noch was anschauen möchte?
Außer dem Aufenthalt in einem Ferienhaus, hatten wir an Übernachtungen in bed&breakfast-Unterkünften gedacht. Vielleicht könnt ihr uns sagen, mit welcher Größenordnung an Kosten wir rechnen müssen für drei Personen (zwei Erwachsene und eine Fünfzehnjährige)?
Buchen würden wir gerne wieder über einen Veranstalter, damit haben wir vor drei Jahren gute Erfahrungen gemacht. Wir hatten über IslandProTravel gebucht, aber kennt ihr noch andere empfehlenswerte Anbieter? Heyiceland würde mir zusagen, kennt den jemand und kann man mit denen auf Deutsch kommunizieren?

viele Grüße
Jeannette
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1425
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Planung 2.Islandreise

Beitrag von Uwe » Fr 11. Sep 2020, 22:58

Hallo Jeannette/Victoria,
da habt ihr ja noch eine lange Zeit für eure Planung. 
Prinzipiell denke ich, dass euer grober Plan durchaus machbar ist. Persönlich würde ich aber nicht eine Woche im Norden bleiben, um anschließend in der zweiten Woche durch den Osten und Süden zu reisen. Aber das hängt auch davon ab, was ihr eigentlich vorhabt – also welche Ziele ihr genau ansteuert, ob ihr nur im Auto sitzt und sightseeing macht und/oder ob ihr auch mal wandern gehen wollt.
Wenn ihr alles über einen Veranstalter planen wollt, dann kann ich Erlingsson Naturreisen empfehlen. Sie sitzen in Reykjavík, sind sehr freundlich und kompetent und sprechen (soweit ich es mitbekommen habe) alle fließend Deutsch:
https://www.naturreisen.is

viel Spaß bei eurer weiteren Planung

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Soulfari
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 163
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Planung 2.Islandreise

Beitrag von Soulfari » Sa 12. Sep 2020, 12:19

Ich würde auch sagen, 3-4 Tage im Norden reichen. Und da vielleicht eher eine Unterkunft in Mývatn-Nähe, dort gibt es eigentlich am meisten zu sehen und zu genießen.
Für Whale watching empfehle ich Hauganes (ca 30 km nördlich von Akureyri). Die fahren schonend und ruhig mit ihren Kuttern und haben sehr kompetente Guides. Und im Eyjafjörður ist das Meer etwas ruhiger als in der offenen Bucht von Húsavík.

Von Akureyri zurück nach Reykjavík sind es noch gute 900 km, die sollte man nicht in 3 Tagen runterhetzen, auch wenn ihr ab Vík schon "alles" gesehen habt. Auch im Osten locken noch lohnende Abstecher, z.B. zum Papageitaucherfelsen in Borgarfjörður eystri, zum Kárahnjúkar-Staudamm, die "neue" Ringstraße entlang der Fjorde mit ihren Dörfern, (oder alternativ die Abkürzung über den Öxi-Pass oder die "alte" Ringstraße über die Breiðdalsheiði), Jökulsárlón, Fjaðrárgljúfur...
Viktoria
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 32
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 16:18

Re: Planung 2.Islandreise

Beitrag von Viktoria » Sa 12. Sep 2020, 12:34

Hallo Uwe,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich weiß, wir haben noch viel Zeit und müssen erstmal sparen, bevor wir konkrete Pläne schmieden können, aber trotzdem kann man sich ja schon erste Vorstellungen machen. Wandern kommt für uns nicht in Frage, da ich gehbehindert bin. Wir würden eher Ausflüge mit dem Auto machen und nur kürzere Strecken zu Fuß gehen. Außerdem noch whalewatching, reiten und auch einfach Entspannen und die schöne Landschaft genießen.
Mich würde noch interessieren, warum Du keine Woche im Norden verbringen würdest? Velen Dank für den Tipp mit dem Reiseveranstalter.

Jeannette
Benutzeravatar
ExilBayer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 136
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 23:10

Re: Planung 2.Islandreise

Beitrag von ExilBayer » Sa 12. Sep 2020, 13:27

Viktoria hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 12:34
Mich würde noch interessieren, warum Du keine Woche im Norden verbringen würdest?
Wollt ihr eine Woche im Norden verbringen oder euch auch den Osten/Südosten ansehen?
Eines von beidem geht, aber beides wird stressig.

Vom Mývatn oder gar Akureyri sind es etwa 400-500 zusätzliche Kilometer den kompletten Ring zu fahren statt wieder über den Westen zurück zu fahren.

Wenn ihr euch dann noch etwas unterwegs ansehen wollt habt ihr eine geruhsame Woche im Norden, gefolgt von viel Stress in den letzten Tagen.
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1425
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Planung 2.Islandreise

Beitrag von Uwe » So 13. Sep 2020, 21:23

Hallo Jeannette,
Viktoria hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 12:34
Hallo Uwe,
Mich würde noch interessieren, warum Du keine Woche im Norden verbringen würdest? Velen Dank für den Tipp mit dem Reiseveranstalter.
Da hast du mich etwas falsch verstanden. Es spricht absolut nichts dagegen eine Woche oder mehr im Norden oder jeder anderer Region Islands zu verbringen. Ich meine es so, wie es auch ExilBayer inzwischen beschrieben hat. Es ist besser sich nur eine weitere Region auszusuchen bzw. die bisher geplante Region des Nordens evtl. etwas zu erweitern. Weniger ist manchmal mehr. Du hast in deinem ersten Beitrag geschrieben, dass ihr bei eurer letzten Islandreise den Süden und Westen besucht habt. Warum wollt ihr dort nicht weitermachen, wo ihr zuletzt aufgehört habt und euch peu à peu bis zur Region Mývatn durcharbeiten? Der Norden besteht ja nicht nur aus Akureyri, Mývatn und Walbeobachtung in Húsavík. Je nachdem, was ihr auf der Grundlage eurer Recherche alles anfahren und sehen wollt, könnt ihr auch die Anzahl der Übernachtungen buchen.
Persönlich würde ich versuchen nicht zu viele Strecken doppelt und dreifach zu fahren und dafür die eine oder andere Übernachtung mehr zu buchen. Andererseits, ob man nun bevorzugt einige Strecken mehrfach zu fahren und dafür weniger häufig umzuziehen oder umgekehrt, das ist letztendlich eine Entscheidung die Jeder mit sich selbst aushandeln muss.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Binou
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 16
Registriert: Di 30. Jun 2020, 12:20

Re: Planung 2.Islandreise

Beitrag von Binou » So 13. Sep 2020, 22:30

Hallo, zu Whalewatching:
Ich habe an beiden Orten eine Tour gemacht. Aber eben zu leeren Corona-Zeiten. Das kann 22 ganz anders sein.
Beide Veranstalter wissen ganz genau, wo an dem Tag die Wale sind. Fahren also zielgerichtet raus. Husavik dauert die Anfahrt länger, je nach Seegang mehr Geschaukel. Es gibt viele Abfahrten pro Tag, in Hauganes weniger. Auf beiden Schioffen wurden konsequent Masken getragen, Haugandes gab es auch Thermoanzüge, Husavik nicht. Und durch den Wind war es ganz schön kalt Ende August.

Hauganes ist ein Familienunternehmen. Der Guide hat leider gar nichts zu den beiden Walen erzählt, die wir 4x bei Abtauchen beobachten konnten. Das Schiff ist meiner Ansicht nach sehr schnell in Richtung auftauchendem Wal gefahren. Wir waren z.T. auch direkt neben dem auftauchenden Wal. Und wir fuhren neben den langsam vor sich hin schwimmenden Wal her. Das scheint für die Wale ok, sonst würden sie nicht mehr in der Bucht sein. Die Wale zeigten sich weit entfernt voneinander. Es gab trotz Corona Kakao und Cookies. Das RIBoat aus Akureyri fuhr weg, als wir kamen.
In Husavik war ich mit Northsailing unterwegs, nur 8 Leute auf dem Schiff. Eine spanische Walexpertin, die wegen ihres starken Akzentes übers Micro schwer zu verstehen war, im privaten Gespräch sehr kompetent und auch ihre Infos während der Tour waren super. Wir lösten nach längerer Ausfahrt ein anderes Schiff ab. Die beiden Wale tauchten zuverlässig in zeitlichen Abständen auf und schwammen dann total entspannt (so schien es) trotz unserer Annäherung nebenmeinander vor sich hin, um dann wieder abzutauchen. Das beobachteten wir auch 4x und wurden dann von einem RIB abgelöst. Es gab weder Anzüge noch Snacks und Getränke.

In beiden Ausfahrten waren es Buckelewale. Das als persönliche Erfahrung Ende August 2020.
Beste Grüße und bleibt gesund
Bille

Im Sessel sitzen kann ich später auch noch
Benutzeravatar
bilderweise
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 69
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:20

Re: Planung 2.Islandreise

Beitrag von bilderweise » Mo 14. Sep 2020, 11:29

Zum Wale anschauen kann ich auch meinen Senf noch beisteuern. :)
Wir machen den Unsinn eigentlich bei fast allen unserer Nordreisen und sind jedes Mal aufs Neue begeistert von den Viechern.
Für uns waren es immer die RIB Touren, die die unvergesslichen Erlebnisse gebracht haben.
Der Preis ist zwar etwas höher, aber das ist mMn gut investiert.
Du bist trotz teils kürzeren Touren länger draußen bei den Walen und sparst die lange An- un Heimfahrt.
Das beste ist aber, dass du viel näher dran bist, bei den "kleinen" RIBs bist du keinen Meter über der Wasseroberfläche,
das gibt schon ein ganz anderes Gefühl und zum Fotografieren die schönere Perspektive...

Heuer waren wir in Husavik, die Jahre zuvor in Dalvik. In Husavik fand ich das Walmuseum super, und unsre Guidein war hat ihre Sache recht gut gemacht! Aber in Wirklichkeit sind sie trotz RIB ihren "Standardwal" angefahren und haben dann eine Pseudo-Erkundung angehängt wie das andere Boot gekommen ist.
In Dalvik haben wir immer Gruppen von mehreren "halbstarken" Buckelwalen gesehen, das wäre auch meine Empfehlung (Hauganes kenn ich nicht).

Die Frechheit war dann, dass wir abends vom Campingplatz in Manarbakki (66.12 North) so ein Mistvieh (auch ein Buckelwal) weit draußen ca 15 Minuten lang immer wieder springen sehen konnten, da wäre ich gern mal mit der Kamera in "Schussweite".

Zur sonstigen Planung kann ich nicht viel beitragen, da sich unsere Art zu reisen doch recht unterscheidet.
(Wir sind kaum mal wo länger als eine oder zwei Nächte und reisen mit Zelt...)

Lieben Gruß,
Gernot
Viktoria
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 32
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 16:18

Re: Planung 2.Islandreise

Beitrag von Viktoria » Mo 14. Sep 2020, 17:50

Vielen Dank für eure zahlreichen Tipps. Ist zwar noch lange hin, aber wenn ich bedenke, wie schnell die Zeit seit unserer letzten Reise vergangen ist :)
Antworten