Alternative zum Laugavegur

Hier gehts nur zu Fuss weiter...
Friederike
Foss-Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 09:42

Re: Alternative zum Laugavegur: Eyjarbakkarjökull

Beitragvon Friederike » Mi 12. Jul 2017, 09:56

Hat jemand Erfahrung mit der Überquerung der Gletscherzunge Eyjarbakkarjökull gemacht? evtl. letztes Jahr? Braucht man inzwischen tatsächlich komplettes Gletscher-Equipment und nicht nur Grödel? Ich möchte mit einer Freundin dieses Jahr am ca. 5. August von Geldingafell hut nach Snaefell hut wandern und dabei die Gletscherzunge überschreiten. Wir sind beide Hochtouren-erfahren (Alpen).
Benutzeravatar
bibo
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 17
Registriert: So 27. Jul 2008, 17:52
Wohnort: Kronach/München
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum Laugavegur

Beitragvon bibo » Di 1. Aug 2017, 14:52

Ich bin vor kurzem in der Ecke Eyjarbakkajökull vorbei gekommen, allerdings nicht drüber gegangen da ich solo unterwegs war. Hab aber an der Múlaskáli Hütte vier Engländer getroffen die über den Gletscher gegangen sind und meinten es wäre kein Problem gewesen. Der Gletscher ist inzwischen in dem Bereich ja aper, dürfte also keine versteckten Spalten oder so geben. Ist aber wie gesagt nur ein Bericht und keine eigene Erfahrung der Lage dort im Moment.

Social Media

       

Zurück zu „Wandern und Trekking“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast