Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Island Tour 2015

Hier gehts nur zu Fuss weiter...
Blacky
Weiser von Thule
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:30

Re: Island Tour 2015

Beitrag von Blacky » Do 13. Nov 2014, 18:39

Mein Tipp: Erst einmal die komplette Ausrüstung zuammenstellen, damit Du absehen kannst, welchen Rucksack/welche Größe zu brauchst. Dann würde ich einen vollwertigen Trekkingrucksack in der richtigen Größe nehmen und die Fotoausrüstung in eine möglichst wasserdichte Tasche vor den Bauch hängen. (In der Regel kann man z.B. Ortlieb-Taschen mit Karabinern an den Rucksackriemen befestigen.) Dann hast Du eine ausgeglichene Gewichtsverteilung, deine Ausrüstung ist geschützt und Du kommst schnell ran. Bei mir passen die DSLR + 17-70mm + 50-200mm + Filtermappe + Speicherkartencase + Ladegerät + Kabel, 7 Akkus + Handy + Schnickschnack in die "Ortlieb Aqua Cam".
Cypress
Foss-Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Do 13. Nov 2014, 16:11

Re: Island Tour 2015

Beitrag von Cypress » Do 13. Nov 2014, 18:54

Klingt nach einem guten Plan. Das Kamera Zeugs ist für mich als Student nen Haufen Geld, weshalb die DSLR und Objektive möglichst gut geschützt sein sollten. Naja, dann stell ich mir erst mal den Rest zusammen.

Kennt ihr eine seriöse Seite, auf der es Outdoor- Tests zu Kleidung/Zelt/ Koch Utensilien gibt?

lg
Blacky
Weiser von Thule
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:30

Re: Island Tour 2015

Beitrag von Blacky » Do 13. Nov 2014, 19:07

Viele User-Erfahrungen hier: https://www.outdoorseiten.net

Die Kunden-Bewertungen bei globetrotter.de sind auch oft hilfreich, da auch Verrisse von Globetrotter nicht zensiert werden.

Bei http://www.odoo.tv kann man einige Videos mit Kurztests sehen. Ist durchaus ganz informativ um einen ersten Eindruck zu gewinnen, die Seite ist aber nicht so unkommerziell wie sie ganz gerne mal tut.
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 2008
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Island Tour 2015

Beitrag von Peter » Do 13. Nov 2014, 19:46

so... und jetzt langsam die Werbung bitte wieder einstellen....
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Blacky
Weiser von Thule
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:30

Re: Island Tour 2015

Beitrag von Blacky » Do 13. Nov 2014, 20:18

Peter hat geschrieben:so... und jetzt langsam die Werbung bitte wieder einstellen....

Ähm, das ist IMO keine Werbung. :shock:
Die erste Seite ist nicht-kommerziell und hat einen eingetragen Verein als Betreiber. (Im übrigens weise ich dort gerne bei speziellen Island-Fragen auf Deine Seite hin.)
Zum zweiten link: Ich habe dem Frager nicht gesagt, er soll auf der verlinkten Seite einkaufen, sondern sich kritisch informieren.
Zum dritten link: Da habe ich auf die Tests hingewiesen, aber vor dem kommerziellen Hintergrund gewarnt.

Wenn das nicht genehm ist, dann lösche es halt. :?
Benutzeravatar
NinaP.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 77
Registriert: Di 4. Mär 2014, 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Island Tour 2015

Beitrag von NinaP. » Do 13. Nov 2014, 21:06

Hey hey,
wenn du mit Bus zu diversen Orten deiner Wahl fährst und zeltest, kommst du mit deinem Buget schon ungefähr hin.
Kommt auch darauf an, was du auch an Verpflegung kaufst und wo du überall hin möchtest.
Vielleicht versuchst du es erstmal mit Tagestouren von einem Campsite aus- Skaftafell, Þórsmörk, Landmanna... ?
von dort kannst du wunderbar loswandern und mit wenig Gepäck und viel Fotoausrüstung unterwegs sein.
Und erst mal einen ersten Eindruck von der Insel :D bekommen.
Gute Schuhe, ein brauchbares Zelt und passende Outdoorklamotten wegen des wechselhaften Wetters sind absolute Voraussetzung.
Viel Spaß beim Planen !!
Nina
geena837
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 223
Registriert: Do 11. Sep 2014, 13:17

Re: Island Tour 2015

Beitrag von geena837 » Fr 14. Nov 2014, 07:31

Klamottenmäßig ist das relativ einfach. Zwiebelprinzip, vom TShirt bis zur langen Unterwäsche, Mütze, sowie wind- und wasserdicht, je mehr outdoor das geht umso wichtiger. Und zwar Funktionskleidung. Natürlich kannst Du Dir ne Jacke für 800 € kaufen, die wird schon gut sein☺ aber Tests etc sind da nicht nötig. Bei den Hosen empfehle ich eine robuste Abzipphose und eine Paclite bei Wind bzw Regen, alternativ Softshell oder beides. Oben klassisch in Schichten.
Ein Zelt muß auch auf viel Regen ausgelegt sein und natürlich windstabil. Damit kommt man in die höheren Preisklassen.
Bedenke aber, das die Cam selbst in der Ortlieb Tasche Feuchtigkeit ziehen kann, wenn Du nur draussen bist. Evt. Trockenmittel mitnehmen, die digitale Technik ist wesentlich empfindlichr als frühr analog.
Die Busse werden mittlerweile von verschiedenen Anbietern bedient, die vrschiedene Streckenpässe anbieten. Reykjavik Exkursion z.B. einige Hochlandrouten, Landmannalaugar, via Süden / Osten Richtung Myvatn und Goldenen Kreis. Reykjanes ist nicht dabei. Kostet knapp 400 €. Aussen vor ist da Snaefellsness und via Westen nach Myvatn.
Sternatravel hat einen Pass rund um die Insel.
Hochland geht eh nur mit 4×4 und mind ab Mitte Juni.
Ich würde keine reine Trekkingtour planen, sondern nur Abstecher zu Fuss von zwei bis 3 Tagen. Das kann sonst beim ersten Mal Island ohne Erfahrung echt anstrengend werden. Viellicht nach Landmannalaugar reinfahren, dort quasi Basiscamp und erstmal dort erkunden, gibt genügend Fotomotive dort.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3014
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Island Tour 2015

Beitrag von Monique » Fr 14. Nov 2014, 09:06

Ein Auto und schon gar ein Geländewagen wird bei dem Budget nicht drin sein.

Zur Fotogeschichte: Ich hatte mir auch mal das wasserdichte Teil von Ortlieb gekauft, es aber nur einen Sommer genutzt. Ich habe jetzt eine Standardtasche von Lowepro. Die hat hinten eine große Schlaufe dran, über die ich sie am Hüftgurt des Rucksacks (Trekking und Tages-R.) befestigen kann - super Prinzip, da man die Hände frei und gleichzeitig Zugriff auf die Kamera hat. Die wasserdichte nutze ich deshalb nicht mehr, weil ich im Regen nicht mehr fotografiere - wenn so mieses Wetter ist, verschwindet die Kamera komplett im Rucksack. Viele Taschen, die man neu kauft, haben zudem schon eine Regenhülle dabei (wie die Rucksäcke), woduch die Tasche bei ersten Wetterwidrigkeiten ganz gut geschützt ist.

Zur Not könnte man über das selbe Prinzip auch ein weiteres Objektiv so am Hüftgurt befestigen. Ich habe idR auch zwei Objektive dabei, nutze aber fast nur eines - das Weitwinkel. Wenn das zweite dabei ist, dann schlummert es hinten im Rucksack und sollte ich es doch mal nutzen wollen, wird eine Pause eingelegt zum Rauskramen und Objektivwechseln. Vor ein paar Jahren in Neuseeland musste ich mich wegen einer Planänderung und notwendigen Gepäckreduzierung vor Ort auf ein Objektiv beschränken ... hab nur das Weitwinkel dabehalten und das zweite zusammen mit anderen Sachen zurück nach Dtl geschickt und in den verbleibenden 2 Monaten nur selten Momente gehabt, wo ich das zweite vermisst hatte. Einen Foto-Trekkingrucksack? Habe noch nie danach geschaut, käme für mich auch nicht in Frage, da es simplere Lösungen gibt.

Ach was ich bei Ortlieb-Tasche noch blöd fand: Du hast nur ein Fach ... und wenn da ganz viel Zeugs drin liegt ... ungünstig.

Was sonstige Erfahrungsberichte zur Ausrüstung angeht: Das Thema Zelte wurde hier im Forum schon ganz oft angeschnitten. Der Thread "Das leidige Zeltthema" wird immer wieder gerne fortgesetzt. Du wirst kein perfektes Zelt finden. Ich bin inzwischen bei Zelt Nr. 4 und habe immer noch keine perfekte Lösung, jedes hat irgendeine "Macke" ;). Achte einfach auf die Hinweise, die man beim Zeltkauf beachten sollte und schau, was diesbezüglich dann in dein Budget passt. Bei der Kleidung ... nimm, was du hast. Es muss keine technisch perfekte Lösung sein. Was man so braucht? Eine Hose, Oberteile im Zwiebelprinzip, Unterwäsche (geht auch ohe "Funktion" vorne dran), Socken (abgepolstert hilft schon, alse möglichst nicht die Standard-Baumwollsocke, mit 2 Paar kommst du durch die Tour), Regenhose, Regenjacke, Mütze, Schal, Handschuhe. Zip-Hose finde ich muss nicht unbedingt sein. Selten, dass man in Island mal untenrum kurz läuft :).

Ansonsten ist der Tipp mit einzelnen Tageswanderungen statt Trekking gut - du wirst so mehr vom Land sehen.

Monique
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1187
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Island Tour 2015

Beitrag von marled » Fr 14. Nov 2014, 13:09

geena837 hat geschrieben:Reykjavik Exkursion z.B. einige Hochlandrouten, Landmannalaugar, via Süden / Osten Richtung Myvatn und Goldenen Kreis. Reykjanes ist nicht dabei. Kostet knapp 400 €. Aussen vor ist da Snaefellsness und via Westen nach Myvatn.
Sternatravel hat einen Pass rund um die Insel.
Hochland geht eh nur mit 4×4 und mind ab Mitte Juni.
Sowohl RE wie Sterna bieten einen Rundreisepass für etwa 260 € an, der auch durchs Hochland geht. Bin mit einer Freundin so letztes Jahr gereist und es war mit Abstand der günstigste Islandurlaub der letzten Jahre. Gebe gern meine Reiseplanung per mail weiter. Bei Interesse bitte PN
Marled
geena837
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 223
Registriert: Do 11. Sep 2014, 13:17

Re: Island Tour 2015

Beitrag von geena837 » Fr 14. Nov 2014, 13:25

Ja, für 2013 gabs den Rundreisepass wohl noch genau so, den Preis von Sternatravel wußte ich nicht, aber RE scheint jetzt nicht mehr den kompletten Ring anzubieten, dafür einen Pass, der einige Hochlandrouten udn eben den Weg "rechtsrum" beeinhaltet. Das galt 2014, kann 2015 ja wieder anders sein. Wollte das nämlich letztes Jahr mit ner Freundin machen, die dann aber nicht mit konnte udn ich hatte dann alleine keine Lust auf Wandern bzw. trekken.
Antworten