Laugarvegur, Hornstrandir... Schönes Island ist schön

Hier gehts nur zu Fuss weiter...
Antworten
timon
Foss-Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 11:42

Laugarvegur, Hornstrandir... Schönes Island ist schön

Beitrag von timon » So 14. Jun 2015, 11:12

Liebe Island-Freunde,

Ihr kennt das wahrscheinlich: immer mal wieder Bekannte und Unbekannte überhört, die in geradezu schwärmerischen Tönen von ihrem letzten Urlaub auf dieser Insel mit den unaussprechlichen Namen berichteten, bis es endlich soweit war - Flug ist gebucht und Ende Juni geht es für mich und drei Freunde für 22 Tage ins Wanderparadies.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten eine Übersicht über die schier unendlichen Wandermöglichkeiten zu bekommen, haben wir inzwischen schon sowas wie einen groben Reiseplan aufgestellt:

Woche 1: Laugarvegur laufen (von Skogar nach Landmannalaugar)
Woche 2: Auto mieten und ein paar Tagestouren machen (Skaftafell und Snaefellsnes sehen spannend aus)
Woche 3: Hornstrandir erkunden

Die Vorfreude ist riesig, aber wir haben auch noch viele Fragezeichen die vor Abflug noch zu möglichst vielen Ausrufezeichen werden sollten.

1) Guter Plan? Das Ziel bei der Planung war ein paar Island-Highlights (ist ja die allererste Reise dorthin für uns) mit einer guten Portion Abenteuer und Herausforderung beim Trekking (der eigentliche Grund warum wir nach Island wollen) durch die Wildnis zu mischen.
2) So weit ich das richtig verstanden haben, ist man recht flexibel welche Route man in Hornstrandir läuft. Wo bekomme ich denn eine gute Karte für das Gebiet, anhand derer man unsere Tour planen kann? In Deutschland? Vor Ort? Kennt ihr generell, einen guten Guide der bei der Planung für eine Tour in Hornstrandir hilfreich ist?
3) Wo finde ich denn den Busfahrplan für diesen Sommer auf Island (z.B. um von Reykjavik nach Isafjördur zu kommen)?

Wir wären über jeden Stups in die richtige Richtung wahnsinnig dankbar!

Liebe Grüsse
Timon (& Max & Bernhard & Lars)
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1374
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Laugarvegur, Hornstrandir... Schönes Island ist schön

Beitrag von Uwe » So 14. Jun 2015, 22:32

Hallo Timon (& Max & Bernhard & Lars),
willkommen im Forum.
timon hat geschrieben: Nach anfänglichen Schwierigkeiten eine Übersicht über die schier unendlichen Wandermöglichkeiten zu bekommen, haben wir inzwischen schon sowas wie einen groben Reiseplan aufgestellt:

Woche 1: Laugarvegur laufen (von Skogar nach Landmannalaugar)
Woche 2: Auto mieten und ein paar Tagestouren machen (Skaftafell und Snaefellsnes sehen spannend aus)
Woche 3: Hornstrandir erkunden
Prinzipiell sieht euer Plan machbar aus und ich finde gut, dass ihr nicht sofort bei eurer ersten Islandreise auf Biegen und Brechen alles sehen wollt. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, warum ihr in der zweiten Woche ein Auto mieten wollt. Wenn ihr wirklich nur drei Wochen Zeit habt, dann müsstet ihr nach Landmannalaugar sofort zurück nach Reykjavík, dort ein Auto mieten (erste Zwischenfrage: habt ihr es schon gebucht?) und anschließend mit dem Mietwagen herumfahren. Dabei spekuliert ihr mit Skaftafell und Snæfellsnes (beides sind sehr schöne Ziele). Wie gesagt, es ist machbar, aber das finde ich persönlich schon etwas stressig. Danach müsstet ihr auf jeden Fall zurück nach Reykjavík, das Auto abgeben und vermutlich mit dem Flieger nach Ísafjörður fliegen. Zweite Zwischenfrage: Habt ihr diesen Flug schon gebucht?
Nun wollt ihr nach Hornstrandir. Habt ihr den Fahrplan gecheckt? Fährt an eurem gewünschten Tag eine Fähre zu eurem Ort auf Hornstrandir, wo ihr eure Wanderung geplant habt. Bedenkt, dass es zwar jeden Tag eine Fähre nach Hornstrandir gibt, diese aber nicht täglich jedes Ziel anfahren. Es kommt zwar selten vor, aber es gibt durchaus Tage, an denen die Fähre wegen schlechtem Wetter nicht fährt oder mit Verspätung euch wieder von Hornstrandir abholt. Last but not least müsst ihr danach noch zurück nach Reykjavík (vermutlich wieder fliegend).
Um es also kurz zu machen. Ich würde an eurer Stelle, nachdem ihr in Landmannalaugar ankommt, zurück nach Reykjavík fahren und so bald wie möglich nach Ísafjörður fahren oder fliegen. Nach eurer Wanderung auf Hornstrandir könnt ihr immer noch, falls Zeit ist, auf die Halbinsel Snæfellsnes oder irgendwo anders hin.
2) So weit ich das richtig verstanden haben, ist man recht flexibel welche Route man in Hornstrandir läuft.
Ja und nein. Prinzipiell habt ihr schon „freie“ Wahl auf Hornstrandir, aber nicht alles ist machbar. Es geht oft hoch und runter und ihr solltet in den oberen Lagen noch mit Schnee rechnen. Wenn ihr das Ticket für Hornstrandir kauft, müsst ihr gleichzeitig euer Rückfahrticket kaufen und dementsprechend an genau diesem Tag auch dort sein. Ich habe es oben schon geschrieben: die Fähren fahren zwar täglich nach Hornstrandir, aber nicht jeden Tag wird jede Stelle angefahren.
Wo bekomme ich denn eine gute Karte für das Gebiet, anhand derer man unsere Tour planen kann? In Deutschland? Vor Ort?
Wenn ihr mal im Internet sucht, findet ihr bestimmt den einen oder anderen Buchladen (z.B. in Kiel), die viele Bücher und Karten von (fast) allen Regionen der Welt anbieten. Ansonsten sollte die Karte von Hornstrandirauch in den Buchläden undTouristinformationen in Reykjavík erhältlich sein. Generell sollte die Karte auch in der Touristinformation in Ísafjörður erhältlich sein, aber ich würde auch versuchen sie doch schon vorher kaufen.
Kennt ihr generell, einen guten Guide der bei der Planung für eine Tour in Hornstrandir hilfreich ist?
Es gibt tatsächlich nur einen deutschsprachigen Wanderführer, in welchem auch Wandertouren auf Hornstrandir beschrieben werden: http://www.islandreise.info/viewtopic.php?f=34&t=7087
In diesem Buch sind auch die Wanderungen über den Fimmvörðuháls und Laugavegur von Süden nach Norden beschrieben.
3) Wo finde ich denn den Busfahrplan für diesen Sommer auf Island (z.B. um von Reykjavik nach Isafjördur zu kommen)?
Nach meiner letzten Anfrage in der Tourist-Information in Ísafjörður gibt es wohl nur die Möglichkeit mit dem Bus über Hólmavík nach Ísafjörður zu fahren. Allerdings habe ich keine Interinformation darüber. Schreibt am besten mal eine email zur Touristeninformation in Ísafjörður: http://www.westfjords.is/
Sicherer und zeitsparender ist wohl zu fliegen. https://www.airiceland.is/

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Tobi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 174
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 06:18
Wohnort: Reykjavik, Iceland
Kontaktdaten:

Re: Laugarvegur, Hornstrandir... Schönes Island ist schön

Beitrag von Tobi » Mo 15. Jun 2015, 12:49

timon hat geschrieben:
Woche 1: Laugarvegur laufen (von Skogar nach Landmannalaugar)
Woche 2: Auto mieten und ein paar Tagestouren machen (Skaftafell und Snaefellsnes sehen spannend aus)
Woche 3: Hornstrandir erkunden
Das ist sicherlich machbar, aber hört sich doch relative stressig an. Ich wuerde eventuell fuer die 3. Woche eine andere Tour auswaehlen (e.g. Kjalvegur, Hengill).

Eventuell könnt Ihr auch direkt mit dem Bus von Landmannalaugar anch Skaftafell, dann spart ihr Euch die Fahrt zurueck nach Reykjavik und die lannge Anfahrt von Reykjavik nach Skaftafell.

Habt Ihr denn genuegend Reservetag mit einkalkuliert?

In Island kommt es meinst anders als man denkt und man sollte doch immer einen Plan B ind er Tasche haben, falls das Wetter nicht mitspielt.
timon
Foss-Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 11:42

Re: Laugarvegur, Hornstrandir... Schönes Island ist schön

Beitrag von timon » Mo 15. Jun 2015, 21:33

@Uwe
Tausend dank erstmal für die ausführliche Antwort. Echt klasse!
Der Auto-Miet-Plan kam eigentlich daher, dass Lars erst in der zweiten Woche anreisen wollte und er direkt am Flughafen, dass Auto hätte mieten können um uns dann in Landmannalaugar abzuholen, ohne dass wir viel Zeit verlieren. Der Plan fällt jedoch ins Wasser, da Lars gerade jetzt leider absagen musste. :(
Dein Wanderführer sieht echt klasse aus! Weisst du ob der in einem Buchladen (oder Globetrotter oder so) in München käuflich erwerblich ist? Wir sitzen nämlich gerade zusammen und haben die nächsten zwei Tage zum Urlaubsplanen reserviert, wäre klasse wenn wir da das Buch gleich in den Händen halten könnten! Und meinst du wir brauchen dann (z.B. für Hornstrandir) überhaupt noch eine Karte oder sind die im Guide detailliert und flächendeckend genug?

@Tobi
Hornstrandir wollten wir eigentlich unbedingt machen. Wandern auf einer verlassenen Halbinsel auf die man nur mit dem Boot gelangt, klingt einfach nach einem genialem Abenteuer! :D
Die Idee direkt nach Skaftafell zu fahren nach Landmannalaugar, macht wenn ich auf die Karte schaue ziemlich viel Sinn. Wie viele Tage würdest du denn für die Gegend um Skaftafell einplanen? Und hast du vielleicht einen guten Tipp für eine (oder mehrere) Wanderungen dort?

@alle ;-)
Mit dem Wegfall des Autos sieht unser mehr oder weniger konkrete Plan so aus:

28.06. Ankunft in Keflavik
29.06. - 05.07. (7 Tage inkl. Anreise und Reservetag ;-) von Skogar nach Landmannalaugar laufen
...
?? - 18.07. Wandern in Hornstrandir; Rückfahrt von Hrafnfjordur oder Veidileysufjordur (fährt bei beiden wohl am Samstag, 18.07. ein Boot)
19.07. Flug von Isafjordur nach Reykjavik
20.07. Entspannen in der blauen Lagune
21.07. Rückflug von Keflavik

Was meint ihr wie viele Tage sollte man sich für Hornstrandir nehmen (sechs, sieben, acht?)? Kombiniert man die Touren aus Uwes Guide könnten wir zum Beispiel von Hesteyri über Hornvik nach Hrafnfjördur laufen (vielleicht vorher noch von Adalvik nach Hesteyri??). Weiß jemand ob man dann von Hrafnfjördur ohne etwas doppelt zu gehen nach Veidileysufjordur laufen kann (von dort ist das Boot billiger und die Tour wäre so länger)? Macht das irgendwie Sinn?

Und es bleibt die Frage was wir mit den Tagen in der Mitte am allersinnvollsten anstellen? Skaftafell und danach direkt nach Snaefellsnes war unsere ursprüngliche Idee, ohne uns dabei viel gedacht zu haben. Von Snaefellsnes könnte man vielleicht nach der "Mittel-Etappe” direkt über Holmavik nach Isafjördur weiterfahren (mit dem Bus), und sich so Rückweg nach Reykjavik und Flug sparen.
Oder vielleicht lieber in der Zeit ganz entspannt ein bisschen in der Gegend um Reykjavik herumtrampen (Gullfoss, Geysir comes to mind)? Oder doch noch eine Mehrtagestour dazwischen (von Hengill habe ich z.B. noch nie gehört bisher, scheint aber rein geographisch ja ganz gut zu liegen).
So viele Möglichkeiten und keine Erfahrung sie gegeneinander abzuwägen… Wäre genial wenn da jemand der schlauer ist als wir uns unter die Arme greifen könnte. :) :)

Allerbeste Grüße
Timon
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1374
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Laugarvegur, Hornstrandir... Schönes Island ist schön

Beitrag von Uwe » Mo 15. Jun 2015, 23:18

timon hat geschrieben:@Uwe
Dein Wanderführer sieht echt klasse aus! Weisst du ob der in einem Buchladen (oder Globetrotter oder so) in München käuflich erwerblich ist? Wir sitzen nämlich gerade zusammen und haben die nächsten zwei Tage zum Urlaubsplanen reserviert, wäre klasse wenn wir da das Buch gleich in den Händen halten könnten!
Da ich hier keine Werbung machen darf, habe ich dir diesbezüglich eine PN geschickt.
Und meinst du wir brauchen dann (z.B. für Hornstrandir) überhaupt noch eine Karte oder sind die im Guide detailliert und flächendeckend genug?
Wer nur die in dem Buch beschriebenen Routen wandern möchte, für den sind die Karten in dem Wanderführer vollkommen ausreichend. Allerdings konnte ich aus Platzgründen nicht die gesamte Halbinsel in dem Buch veröffentlichen, denn das hätte den Rahmen des Buches gesprengt. Generell kann es nicht schaden noch eine Wanderkarte dabei zu haben.
@Tobi
Wie viele Tage würdest du denn für die Gegend um Skaftafell einplanen? Und hast du vielleicht einen guten Tipp für eine (oder mehrere) Wanderungen dort?
Du hattest zwar die Frage an Tobi gerichtet, aber ich bin mal so frei und werde trotzdem die Frage aufgreifen und beantworten. Tobi wird sicherlich selber auch noch etwas schreiben.
Generell sollte auf jeden Fall die Rundwanderung mit oder ohne Aufstieg zum Gipfel Kristínartindar auf dem Programm stehen. Das ist eine klassische Tagestour. Wer einen zweiten Tag dranhängen möchte kann zum Gletscher Morsárjökull oder nach Kjós wandern. Letztere wäre eine lange Tagestour.

@alle ;-)
Was meint ihr wie viele Tage sollte man sich für Hornstrandir nehmen (sechs, sieben, acht?)? Kombiniert man die Touren aus Uwes Guide könnten wir zum Beispiel von Hesteyri über Hornvik nach Hrafnfjördur laufen (vielleicht vorher noch von Adalvik nach Hesteyri??). Weiß jemand ob man dann von Hrafnfjördur ohne etwas doppelt zu gehen nach Veidileysufjordur laufen kann (von dort ist das Boot billiger und die Tour wäre so länger)? Macht das irgendwie Sinn?

Ja und nein. Es ist machbar, aber ihr braucht dafür Zeit. Sagen wir mal ihr startet in Hesteyri und wandert die Route die in dem Wanderführer beschrieben ist: Hesteyri – Hlöðuvík – Hornvík – (Tagestour nach Hornbjarg) – Smiðjuvík – Bolungarvík – Hrafnfjörður. Dafür solltet ihr auf jeden Fall eine ganze Woche einplanen. Bei Furufjörður müsst ihr die Gezeiten beachten, da es dort eine Stelle gibt, wo man nur bei Ebbe vorbeikommt. Ihr müsst also eine Gezeitentabelle mitnehmen (ist auch im Buch beschrieben), welche ihr euch bei der Tourist-Information in Ísafjörður ausdrucken lassen könnt. Ihr könnt dies abkürzen, in dem ihr von Bolungarvík über die Berge direkt zum Hrafnfjörður wandert. Dann braucht ihr keine Gezeiten zu beachten. Um euch von der Fähre abholen zu lassen, müsst ihr dann aber auf die Südseite des Hrafnfjörður wandern. Dort steht eine Notschutzhütte und dort werden die Wanderer ausgebootet bzw. wieder abgeholt.

Wenn ihr von Hrafnfjörður zum Veiðileysufjörður weiter wandern wollt, solltet ihr weitere drei Tage einplanen. Im Lónafjörður gibt es zwei Abschnitte, welche wiederum nur bei Ebbe passierbar sind.
Wie gesagt es ist durchaus machbar, aber bedenkt, dass ihr egal was ihr vorhabt, einen festen Wanderplan benötigt, denn ihr müsst das Rückfahrticket im Voraus buchen/kaufen!!! Des Weiteren solltet ihr auf Hornstrandir immer auch mit schlechtem Wetter rechnen. Einen Tag Regen kann man sicherlich wieder aufholen, aber was ist wenn es drei Tage durchregnet? Man sollte auf jeden Fall damit rechnen, auch wenn es am Ende anders kommt und man mit 10 Tagen Sonnenschein überrascht wird. Ist auf jeden Fall besser als andersrum ;)
Und es bleibt die Frage was wir mit den Tagen in der Mitte am allersinnvollsten anstellen? Skaftafell und danach direkt nach Snaefellsnes war unsere ursprüngliche Idee, ohne uns dabei viel gedacht zu haben. Von Snaefellsnes könnte man vielleicht nach der "Mittel-Etappe” direkt über Holmavik nach Isafjördur weiterfahren (mit dem Bus), und sich so Rückweg nach Reykjavik und Flug sparen.
Oder vielleicht lieber in der Zeit ganz entspannt ein bisschen in der Gegend um Reykjavik herumtrampen (Gullfoss, Geysir comes to mind)? Oder doch noch eine Mehrtagestour dazwischen (von Hengill habe ich z.B. noch nie gehört bisher, scheint aber rein geographisch ja ganz gut zu liegen).
So viele Möglichkeiten und keine Erfahrung sie gegeneinander abzuwägen… Wäre genial wenn da jemand der schlauer ist als wir uns unter die Arme greifen könnte. :) :)
Zum einen fände ich es besser, wenn ihr nach eurer Tour durch das südliche Hochland gleich in Richtung Westfjorde weiterzieht, um die zweite Wanderung anzuschließen. Es ist besser am Ende eurer Islandreise etwas zu relaxen und Sightseeing zu unternehmen.
Ich denke ihr habt einen guten Plan mit euren beiden Wanderungen und wenn ihr das durchzieht, bekommt ihr auf jeden Fall einen ersten guten Überblick über die Vielfalt an isländischen Landschaften. Ich würde aber an eurer Stelle am Anfang nicht zu übermotiviert sein und erst einmal, besonders was Hornstrandir angeht, nicht länger als eine Woche wandern. Geht es relaxt an und wenn ihr nach Hornstrandir immer noch Zeit habt, dann gibt es auf jeden Fall noch genügend anderes zu sehen – egal ob die klassiche Touristenroute die sich „Golden Circle“ nennt, Snæfellsnes oder Hengill oder, oder, oder. Es gibt nicht ohne Grund so viele Leute die immer wieder nach Island zurückkehren. Man kann nicht alles beim ersten Mal sehen und die isländischen Landschaften sind es außerdem auch wert mehrmals besucht zu werden.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
timon
Foss-Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 11:42

Re: Laugarvegur, Hornstrandir... Schönes Island ist schön

Beitrag von timon » Mi 17. Jun 2015, 09:14

Hallo Uwe,

Habe gestern in München das Buch mitgenommen und der Verkäuferin noch mit wärmsten Empfehlungen geraten, deinen Wanderführer gleich mal nachzubestellen. ;.)

Wir wollen die Hornstrandir-Tour jetzt genau wie du sie vorgeschlagen hast (von Hesteyri nach Hrafnfjörður) gehen und zwar mit Anreise nach Hesteyri am Sonntag und Abreise Hrafnfjördur am Samstag (trotzdem am Ende des Urlaubs, wir haben bisher immer sehr gute Erfahrungen mit nem kleinen Rythmuswechsel - wandern, relaxen, wandern - gemacht). Das sollte machbar sein, oder? :) Zwischenfrage: Kann man eigentlich in Isafjördur Gas-Kanister kaufen?

Langsam wirds konkret die Vorfreude steigt! :D

Beste Grüsse Timon
Benutzeravatar
mánaljós
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 470
Registriert: Do 26. Jan 2006, 12:19
Wohnort: Berlin/Ísafjörður

Re: Laugarvegur, Hornstrandir... Schönes Island ist schön

Beitrag von mánaljós » Mi 17. Jun 2015, 09:50

Kann man eigentlich in Isafjördur Gas-Kanister kaufen?
Primus Schraubkartuschen gibt es an der N1-Tankstelle. Auch der Sportladen Hafnarbúðin hat eine kleine Auswahl an Gas und Spiritus.
mánaljós
Benutzeravatar
TobiH
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 67
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 08:32
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Laugarvegur, Hornstrandir... Schönes Island ist schön

Beitrag von TobiH » Mi 17. Jun 2015, 10:17

Hallo Timon,
viel Spaß auf den Hornstrandir.
Ich war letztes Jahr 2,5 Wochen dort. Sehr zu Empfehlen. (Ich beneide euch :)
Wenn ich wollt könnt mal hier reinschauen. Da sind ein paar Bilder drin und ein paar Infos.

http://www.fotokiste.net/Fotokiste_V01_ ... cht-3.html

Gruß
TobiH
Antworten