Hornstrandir/Vesðirtfir im Juli

Hier gehts nur zu Fuss weiter...
Benutzeravatar
tosyncro
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 285
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 12:25
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Hornstrandir/Vesðirtfir im Juli

Beitrag von tosyncro » Mi 8. Mär 2017, 10:25

Fjordfuchs hat geschrieben: Ich glaub wir werden unsere erste Nacht in Bolungarvik verbringen, dorthin fährt nämlich der Flughafenbus auch. Der Zeltplatz ist direkt neben dem Schwimmbad, was am nächsten Morgen auf jeden Fall ein Vorteil ist :D Mit dem Mittags- oder Nachmittagsbus geht es dann nach Ísafjörður.
moin andreas,
zwischen bolungarvik und isfjd. brauchst du nicht unbedingt den bus, ......
es fahren auch nicht so viele busse.
die strecke ist speziell für trampen... als anhalterstrecke...ausgebaut.
direkt mit hinweisschildern und plätzen, wo man stehen soll(te) und warten...
habe es selber nicht probiert, aber es sieht gut aus.. sollte problemlos sein.

eigentlich ist es ja fast so, das alle dort fahrenden zwischen B und I unterwegs sind..
dazwischen ist noch ein kleinerer ort...eine art schlafsiedlung...))

gruss
thorsten

Werbung

Benutzeravatar
mánaljós
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 470
Registriert: Do 26. Jan 2006, 12:19
Wohnort: Berlin/Ísafjörður
Kontaktdaten:

Re: Hornstrandir/Vesðirtfir im Juli

Beitrag von mánaljós » Mi 8. Mär 2017, 10:43

tosyncro hat geschrieben: die Strecke ist speziell für trampen... als anhalterstrecke...ausgebaut.
direkt mit hinweisschildern und plätzen, wo man stehen soll(te) und warten...
Diese Haltebucht in ISF ist für Mitfahrgelegenheiten. Es ist nicht kostenlos, es wird erwartet, dass man dem Fahrer etwas Geld gibt. Das verhandelt man mit dem Fahrer, wenn man einsteigt. Da er bei Ankunft vom Flughafen nach Bolungarvík kommen will, und diese genannte Haltebucht 4km vom Flughafen entfernt ist, ist der Flugbus die bessere Idee. Der wartet vor der Tür am Flughafen und fährt nach Bolungarvík.
Auf der Rückfahrt nach ISF kann man sicherlich trampen, wenn man Zeit hat. Allerdings wird trampen auch dort aus div. Gründen immer schwieriger.
Zeit mitbringen.
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 765
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: Hornstrandir/Vesðirtfir im Juli

Beitrag von Ute » Mi 8. Mär 2017, 13:56

Hallo Fjordfuchs,
für das Hornstrandir-Trekking solltest du das Buch von Uwe kaufen, da wird der Weg sehr gut beschrieben. Was aber wichtiger ist, Uwe hat viele GPS-Koordinaten aufgenommen und ohne GPS solltest du keine Tour auf Hornstrandir machen. Gerade etwa 60 bis 100m oberhalb der Meeresoberfläche kann extremer Nebel sein, so daß du eventuelle "Steinmännchen" oder andere Wegmarkierungen nicht mehr siehst. Auch der Pfad isr sehr oft im Geröll und festem Boden nicht mehr zu erkennen. Sich da zu verlaufen geht ganz schnell und ist gefährlich. Wir haben eine Trekkingtour auf Hornstrandir im letzten Jahr gemacht, vom Hrafnsfjördur über Hornbjarg zum Veidileysufjördur. Ohne GPS wären wir verloren gewesen. Noch ein Problem können diverse Bachfurten sein. Durch anhaltenden Regen sind die Bäche dann oft zu reißenden Flüssen mutiert und eine Überquerung wird dann problematisch.
Wir hatten ein 20m langes Seil dabei - ohne dieses hätten wir es nicht geschafft. Und wir waren zu viert, drei Erwachsene und ein Kind (9J).
Ihr solltet auch, was eure Kondition angeht, recht fit sein. Die Anstiege zu den Pässen sind oft sehr sehr steil, der Pass von Hornvik zum Veidileysufjördur liegt bei etwa 511m Höhe (hat unser GPS angezeigt) auf einer Gesamtstrecke von etwa 10km. Und was auch wichtig ist beim Laufen - laßt euch Zeit, es ist fst 24h am Tag hell.
Wenn ihr bei Westtours die Überfahrt noch Hornstrandir bucht und dort eine Tour machen wollt, dann möchten die Leute dort gern einen Plan haben, wo ihr da langlaufen wollt. Das dient zu eurer Sicherheit, falls ihr zum vereinbarten Termin nicht an der Fähre seid. Dann wissen die Bergretter wenigstens, wo sie euch suchen müssen. Bedenkt auch, daß die Tagestemperaturen zwischen 2 und 13 Grad liegen, je nachdem, was für ein Wetter ist.
Ihr könnt euch ja auch den Reisebericht von Tobias (hier im Forum) oder von Dieter Graser (isafold.de) durchlesen, dann wißt ihr Bescheid.
liebe Grüße
Ute
Benutzeravatar
TobiH
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 66
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 08:32
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Hornstrandir/Vesðirtfir im Juli

Beitrag von TobiH » Mi 29. Mär 2017, 23:15

Hallo Andreas,
vielleicht hilft euch das hier etwas bei eurer Vorbereitung.

http://www.fotokiste.net/Fotokiste_V01_00_00/
(2014)

Viele Grüße
Tobi
Antworten