Pakete zu Hütten verschicken

Hier gehts nur zu Fuss weiter...
michaelj
Foss-Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:22

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon michaelj » Do 4. Jan 2018, 10:27

hallo,

wuerden gerne im sommer den suedlichen vatnajoekull ab skaftafell bewandern und mit dem langisjor dann westlich abbiegen.

es gibt einen bericht, wo holaskjol als sendestelle genutzt worden ist.

vorletzten sommer, sind wir eine andere route gelaufen und da waren am busbahnhof fixe anlaufstellen benannt. konnten diese auch leider nicht umgehen/ausdiskutieren.
holaskjol war nicht dabei.

kann man vielleicht noch vorsorglich von deutschland eine antwort dazu bekommen?
oder funktioniert noch die ich gebe es dem busfahrer methode?
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1252
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon Uwe » Do 4. Jan 2018, 13:41

Hallo Michaelj,
generell sollte es noch möglich sein Pakete nach Hólaskjól zu schicken. Dies habe ich zuletzt 2016 getan. Damals bin ich über Landmannalaugar gefahren, bin in den Bus nach Skaftafell umgestiegen und habe mich am Abzweig zur F235 rausschmeißen lassen. Das Paket hat der Busfahrer mitgenommen und er hat es beim Ranger in Hólaskjól abgegeben. Dort habe ich es etwa eine Woche später wieder abgeholt.

Da Hólaskjól auf der Strecke zwischen Skaftafell und Landmannalaugar liegt, kommt für die Mitnahme des Paketes nur das Unternehmen Reykjavík Excursions in Frage. Sie bieten offiziell die Mitnahme von Paketen an, was unabhängig von der Entfernung 3000 ISK kostet. Dies ist der offizielle Preis, wenn man das Paket am Busbahnhof BSÍ abgibt.

Nun ist es so, dass an den Ticketschaltern der Busunternehmen, aber auch in den Tourist-Informationen einige Leute sitzen, die nur während der Sommermonate dort arbeiten und diese haben leider oft keinen Plan. Hólaskjól ist kein offizieller Haltepunkt und deshalb sind diese Leute nicht in der Lage einen Preis festzusetzen. Erfahrene Mitarbeiter würden einen Pauschalpreis errechnen. Ich habe mein Paket damals dem Busfahrer mitgegeben und für die wenigen Kilometer von der F235 bis Hólaskjól habe ich einen Pauschalpreis von 500 ISK an den Busfahrer bezahlt.
Übrigens, wer in Hólaskjól zusteigen möchte, muss die 500 Meter bis zur Straße laufen und dort warten bis der Bus kommt.

Wenn du also deine Wanderung in Skaftafell beginnst, dann dann würde ich an deiner Stelle das Paket bis nach Skaftafell mitnehmen und dort den Busfahrer fragen, ob er dein Paket in Hólaskjól abgeben kann. Ich sage mal, dass der Fahrer dein Paket zu 95% mitnimmt.

Darf ich fragen welche Tour du letztes Jahr unternommen hast und welche du für diesen Sommer vorgenommen hast?

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
michaelj
Foss-Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:22

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon michaelj » Do 4. Jan 2018, 16:29

hallo uwe,

ah super, verstaendlich.

habe mir auch die brochuere mal angeschaut,
bedeutet zwar dass wir eine nacht in skaftafell haben werden, fuer die morgendliche uebergabe.
aber wir sparen 3-4 tage wanderung mit zusaetzlichen proviant, wobei wir landmannalaugar nicht ansteuern wuerden.

die letzte tour (nicht weitergefuehrt :oops: ): viewtopic.php?f=8&t=7626&p=52994#p52994

die kommende, der island 2012 bericht. http://www.trekking.magix.net/alle-alben/
tipps sind fuer die route aber sicher noch willkommen :).. gerade ab holaskjol muessen wir auch nicht unbedingt dem laugavegur treu bleiben.

gruesse michael
Jeha
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 45
Registriert: So 28. Jun 2009, 12:10

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon Jeha » Do 4. Jan 2018, 16:38

Hallo,

alternativ (zumindest ging das 2016 und 2017): Paket in Kirkjubaerklaustur auf dem Campingplatz deponieren, von Holaskjol mit dem "Abend"-Bus nach Klaustur, dort übernachten und Paket aufnehmen, mit dem "Morgen-Bus" wieder noch Holaskjol und weiter wandern.

Viele Grüße
Jens
michaelj
Foss-Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:22

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon michaelj » Do 4. Jan 2018, 17:43

hallo jens,

waere dann der notfallplan, aber du meinst dann auch von skaftafell schicken lassen und nicht per Busbahnhof reykjavik?
weil, wie oben schon uwe erwaehnt hat, das sind aushilfkraefte. und wissen es leider nicht besser.

gruss

Werbung


Jeha
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 45
Registriert: So 28. Jun 2009, 12:10

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon Jeha » Do 4. Jan 2018, 17:52

Hi,
das geht (ging) ganz ohne schicken: Man konnte den frühen Bus von Rvik nehmen, in Klaustur aussteigen, das Paket zum Campingplatz bringen (nach vorheriger Absprache mit dem Betreiber natürlich), einen Kaffee in der Tankstelle trinken und mit dem nächsten Bus weiter nach Skaftafell und dann noch loslaufen.
Wenn man in Holaskjol zur Straße kommt, nimmt man den Bus nach Klaustur, kauft Bier & Chips im Supermarkt und geht dann zum Campingplatz (oder andersrum).
Am nächsten Morgen dann wieder nach Holaskjol und verkatert weiterlaufen. :mrgreen:
LG Jens
michaelj
Foss-Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:22

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon michaelj » Fr 5. Jan 2018, 10:58

danke jens,
ist bisschen zeitintensiver und man muesse sich da schon zeitlich einschraenken, warten auf dem bus etc.

werden wohl im skaftafell bleiben und in die hand druecken, busfahrer oder einen besucher.
notfall waere eben vorfahren lassen und wieder zurueck.

in einer wanderung bin ich eigentlich auch froh nicht so viel trouble um mich zu haben. deswegen werden wir uns das gebiet um laugavegur nochmal vorab anschauen.

gruss
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 698
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon Andi Schönberger » Fr 5. Jan 2018, 14:18

Hallo Michael

2011 sind wir die Route Hrauneyjar - LDM - Holaskjol - Graenalon bis Skaftafell gegangen, also in umgekehrter Richtung
Damals war es kein Problem das Paket bis Holaskol zu schicken. Der Bus kommt ja mit Linie 11 und 10 direkt daran vorbei

Also ich würde da am BSI direkt nochmals nachfragen, sonst würde ich um sicher zu gehen auch eher den Bus nach LDM mit Linie 11 und dann ein paar Stunden später mit dem 10er Bus nach Skaftafell weiterfahren. Da könnt Ihr ja dann am Weg das Paket in Holaskjol selber deponieren und seid euch sicher das es dort ist. Die paar Stunden in LDM sind ja auch kein Fehler, und man könnte auch gleich ein Paket in LDM deponieren

Die andere Variante, das Paket in Skaftafell auf den Weg zu schicken funktioniert sicher auch.

Den Bericht von Deinem Link habe ich gelesen (http://www.trekking.magix.net/alle-alben/).
Dazu kann ich nur eins sagen: Die Tour kann man im Bereich Graenalon bis Sidijökull einfacher und sicherer gestalten!

Siehe meinen Bericht und Video in http://www.islandreise.de/viewtopic.php?f=8&t=5788

Dann wünsche ich Euch gutes Gelingen und bei weiteren Fragen gerne über PN

LG Andi
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *
Benutzeravatar
lena
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1127
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 17:10

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon lena » Fr 5. Jan 2018, 15:16

Andi Schönberger hat geschrieben:Also ich würde da am BSI direkt nochmals nachfragen,

Darauf würde ich nicht allzu viel Hoffnung setzen, das Problem sind die bereits von Uwe angesprochenen Sommerjobber, die so etwas völlig überfordert und die keinerlei Anreiz haben, sich zu engagieren und näher zu erkundigen. Vor ein paar Jahren war so jemand sogar damit überfordert, mir ganz simpel eine Fahrkarte für mich direkt dorthin zu verkaufen und nötigte mich eine Fahrkarte bis nach Klaustur zu kaufen. (Hans-Jürgen war schlauer und hatte nur eine Fahrkarte bis Landmannalaugar und hat dort beim Busfahrer dann den Restweg bezahlt. Selbiger Busfahrer war hinsichtlich meiner überteuerten Fahrkarte aber auch sehr entgegenkommend...) Die Busfahrer sind da ja ganz entspannt, aber den Leuten am Schalter beim BSÍ traue ich seeehr wenig zu.
michaelj
Foss-Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:22

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon michaelj » Mi 17. Jan 2018, 14:03

hallo andi,

danke fuer die auskunft. denke aber nicht das wir unbedingt LDM besuchen werden und eher direkt ueber den torfajokuell runter gehen.

hab dir eine pm geschickt, ich denke du meinst den eingezeichneten wanderweg auf der karte, in bereich graenalon bis sidijoekull.

gruss michael.

Social Media

       

Zurück zu „Wandern und Trekking“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste