Vulkanausbruch 2022: seit 3. August 2022 im Bereich Meradalir auf der Halbinsel Reykjanes. Zum Thema im Forum: viewtopic.php?f=42&t=8480

Í Fjörðum / Látraströnd

Hier gehts nur zu Fuss weiter...
Antworten
maður
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Di 16. Mär 2010, 17:02

Í Fjörðum / Látraströnd

Beitrag von maður » Do 30. Jun 2022, 21:01

Í Fjörðum / Látraströnd
2009 habe ich auf der Halbinsel eine sehr schöne 4-Tagestour gemacht. Beginn und Ende in Grenivík.
Nun 2022 bin ich mir nicht sicher, ob ich die Tour Freunden empfehlen kann.
Der Weg war damals schon teilweise von Birken überwuchert. Wenn da nicht der Weg freigehalten wird, ist jetzt sicher kein durchkommen mehr.
Kann einer hier im Forum etwas darüber berichten?
Benutzeravatar
TOFA
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 50
Registriert: Di 28. Mai 2013, 22:03
Wohnort: Harz

Re: Í Fjörðum / Látraströnd

Beitrag von TOFA » Mo 11. Jul 2022, 11:11

Hallo,

Ich hatte ja versprochen, mich kurz zu melden… ;)

Aber ich fürchte, ich kann Deine Frage auch nicht wirklich beantworten. Ich war die Piste/Wiesenpfad von Grenivik aus wie geplant nach Norden gelaufen und bin bis etwa 4 km vor die Hütte Latra gekommen, dann habe auch ich aufgegeben. Sicher kommt man mit Geduld irgendwie durch das Gesträuch, aber einen richtigen Pfad habe ich auch nicht gefunden. Es hat meiner Motivation sicher auch nicht geholfen, dass ich kurz vorher zwei Isländer traf, die mir von viel „Vegetation“ erzählten und dass ich bis dorthin bereits ziemlich viele ordentlich gefüllte Schmelzwasserbäche queren musste…
Ich habe stattdessen ne schöne Zeltnacht am ehemaligen Hof Sker verbracht mit Blick auf den Fjord… ;)

Ob sich vielleicht der Uwe hier mal umsehen kann? Bin sicher der findet den Weg…
Überhaupt ist die Ecke richtig schön, da ließen sich bestimmt gute Wanderkombinationen erstellen…
Vielleicht könnte auch de Wanderverein von Akureyri helfen, den Pfad hoch zum Kaldbakur haben sie ja auch schon vorbildlich markiert…

Liebe Grüße!
Ich hoffe, Du hast noch eine schöne Zeit!
(Bin ja schon ein wenig neidisch…)

Kristina
Benutzeravatar
Dieter
Fjallamori
Beiträge: 692
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 21:39
Wohnort: Bolsterlang
Kontaktdaten:

Re: Í Fjörðum / Látraströnd

Beitrag von Dieter » Mi 13. Jul 2022, 10:36

Hallo,
habe die Tour 2010 gemacht. Das Birkengebüsch erlebte ich damals waden- bis hüfthoch. Dass ist unangenehm, wenn das Gebüsch nass ist, ansonsten kein Problem. In der Gegend wohnt seit den 1950er Jahren niemand mehr - also sooo schnell wächst es dort auch nicht auf (... und wenn man bedenkt, was in Island alles als Wald bezeichnet wird :roll: ). Da hilft nur: es sportlich nehmen und auf einen Versuch ankommen lassen - die Gegend ist ein Traum!

Dieter
http://www.isafold.de
Wanderungen über das Hochland Islands
Benutzeravatar
TOFA
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 50
Registriert: Di 28. Mai 2013, 22:03
Wohnort: Harz

Re: Í Fjörðum / Látraströnd

Beitrag von TOFA » Do 14. Jul 2022, 11:43

Hallo Dieter,

ja natürlich hast Du Recht. Mit langer, fester Hose und Geduld kommt man da sicher weiter… Ich hatte beides an dem Tag nicht… :roll:
Aber wenn wir noch oft genug schreiben, wie schön das dort ist, werden vielleicht doch mal ein paar mehr Leute die Wege dort gehen und ich finde beim nächsten Anlauf dann auch einen Pfad… ;)

Aber wenn Du schon höchstselbst hier schreibst - ich möchte da gleich was fragen. Ich habe Deinen schönen Bericht über die Wanderung 2010 gelesen. Du bist von Grenivik aus am Anfang erst über die F 839 gelaufen. Ich kenne sie seit einer Radtour, zu Fuß ist es vielleicht aber eher eintönig? Gibt es einen Grund, dass Du nicht stattdessen direkt von Grenivik über den Pass nach Gil gegangen bist?
Auf den Karten ist da eine mögliche Verbindung eingezeichnet?

Liebe Grüße
Kristina
Antworten