Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Isländisch??

Sprachkurse und Übungsbegleitung oder auch einfach Smalltalk auf isländisch.
liebereisen
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 04:56

Isländisch??

Beitrag von liebereisen » Fr 24. Aug 2012, 05:26

Hallo, Leute

Bin 25 und möchte eine neue Sprache lernen.

Wie findet ihr denn die isländische Sprache?? Wie hört die Sprache an?

Grüße
Heiner
Foss-Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: So 26. Aug 2012, 13:41

Re: Isländisch??

Beitrag von Heiner » So 26. Aug 2012, 13:57

Ich habe versucht isländisch binnen 8 wochen mir selber bei zu bringen. heute abend gehts nach Island und das experiment "verständigung auf isländisch" kann beginnen.

Leider gibt es hier niemand der nur annähernd isländisch versteht geschweige denn spricht, so dass noch nie ausprobieren konnte ob man mich versteht.

Was man wissen sollte: Isländer können sehr gut englisch und mir wurde gesagt dass die isländer dir nur auf englisch antworten (was ich nicht hoffe!) Nicht dass ich kein Englisch kann (im gegenteil, brauch es beruflich viel) aber ich bin in Island im Urlaub und Englisch assoziiere ich mir Arbeit.

Ich lerne generell gerne neue sprachen. Isländisch zu lernen hat mich sehr fasziniert weil die Sprache sehr interessant klingt und gleichzeitig mit unserem deutsch doch sehr verwandt ist (man wundert sich wie viele wörter aus isländisch fast identisch heißem u B oft = oft, stein = steinn, hund = hundur, finger = fingur). ALlerdings ist die grammatik nicht ohne und wichtig ist sich die aussprache anzumerken. Wie kommst du darauf Isländisch zu lernen?

LG Heiner
snaefell
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 416
Registriert: Mo 24. Jul 2006, 14:32
Wohnort: Reykjavik

Re: Isländisch??

Beitrag von snaefell » So 26. Aug 2012, 23:11

Heiner hat geschrieben: Was man wissen sollte: Isländer können sehr gut englisch und mir wurde gesagt dass die isländer dir nur auf englisch antworten (was ich nicht hoffe!)
Geh davon aus, das dir genau das passieren wird.

Gruss

Christian
Benutzeravatar
Andreas
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 434
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 15:42
Wohnort: Uelzen

Re: Isländisch??

Beitrag von Andreas » Mo 27. Aug 2012, 10:47

Oder du gerätst an einen geduldigen Isländer, der womöglich kein Englisch spricht. Ist mir bei den Handwerker-Vorführungen im Árbærsafn passiert.
Íslenska er ekkert svo erfið! Á Íslandi talar jafnvel ungbarn þetta mál.
Latimar
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 11
Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:47

Re: Isländisch??

Beitrag von Latimar » Mo 11. Feb 2013, 13:54

Ich würde auch gern Isländisch lernen, allerdings wird es bei mir nichts mir selbst beibringen, das kenne ich schon aus meinem Arabisch-online Kurs. Ich kann nach 2 Monaten immer nur noch assalam aleykoum und shukran :D
In Leipzig scheint es aber nur an der Uni Isländisch- Unterricht zu geben. Bin mir aber nicht sicher, ob man auch als "Uni-Verweigerer" teilnehmen kann ;)
Oder kennt jemand einen anderen Isländisch-Anbieter in Leipzig?
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2998
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Isländisch??

Beitrag von Monique » Mo 11. Feb 2013, 15:01

Ich bin aktuell beim wiederholten Anlauf, isländisch zu lernen. Alleine - das ging bei mir gar nicht. Besuche das zweite Mal einen offiziellen Kurs hier in Island und nach vielen, vielen (immer mal wieder) Monaten in diesem Land wird es so langsam ;) .

Einige Wörter hören sich ähnlich wie im Deutschen an, die Struktur der Grammatik ist ähnlich und es fällt deutschsprachigen auf Grund unserer Grammtik auf jeden Fall einfacher, die Sprache zu lernen, als zum Beispiel Englisch-Muttersprachlern. Dennoch finde ich es unglaublich schwer, bin aber auch alles andere als Sprachgenie.

Ich höre immer wieder von anderen, dass gesagt wird, Isländer antworten (sofort) auf englisch, wenn man es nur auf isländisch probiert. Ich habe durchgängig andere Erfahrungen gemacht. Manchmal "bettel" ich förmlich darum, dass sie doch bitte auf englisch weiter machen, weil ich mit meinem Latein, äh Isländisch am Ende bin ;) . Also nur Mut.
hlaupbangsi
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 51
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 12:40

Re: Isländisch??

Beitrag von hlaupbangsi » Di 12. Feb 2013, 08:45

um einen ersten Eindruck vom Klang der isländischen Sprache zu bekommen, lohnt es sich über das Internet in isländische Radiosender reinzuhören. Die Aussprache ist sehr melodisch. Ich hatte zu Anfang das Gefühl, es klinge ähnlich wie Griechisch.
Die Schreibweise weicht allerdings stark von der Aussprache ab (das liegt daran, dass die Grammatik nie reformiert wurde, die Aussprache sich dann aber von selbst modernisiert hat. Vermutlich wurde im Mittelalter viels so ausgesprochen, wie es geschrieben wurde).
Die Grammatik befolgt viele Regeln, die es im Deutschen auch einmal gegeben hat. Vieles muss man ergeizig lernen, weil es keine vergleichbaren Eselsbrücken gibt. Aber je mehr man sich mit dem Isländischen beschäftigt, desto mehr Parallelen zu anderen Sprachen wird man finden.
Die Sprache macht sehr viel Freude und ich bin bisher nur erfreuten Isländern begegnez, die nicht mit meinen Sprachkenntnissen gerechnet haben :0)
Benutzeravatar
Argish
Weiser von Thule
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 23:48
Wohnort: Akureyri

Re: Isländisch??

Beitrag von Argish » Di 12. Feb 2013, 10:29

hlaupbangsi hat geschrieben: Die Schreibweise weicht allerdings stark von der Aussprache ab
Dann frag mal einen Isländer. Der wird dir sagen das die Wörter genau so ausgesprochen werden wie sie geschrieben sind. Deine Ansicht ist einfach aus der Sicht eines Deutschsprechenden.
Skifahren in Island?
http://www.hlidarfjall.is
hlaupbangsi
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 51
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 12:40

Re: Isländisch??

Beitrag von hlaupbangsi » Di 12. Feb 2013, 12:24

Hallo Argish,

natürlich ist das aus der Sicht eines Deutschsprechenden, denn schließlich bin ich Deutsche.
Dass so etwas ein Isländer nicht sagen würde, ich klar.

Mir ging es darum, denjenigen einen Eindruck zu vermitteln, die sich mit der Sprache noch nicht auseinander gesetzt haben. Und ein wesentlicher Punkt ist hierbei, dass das Geschriebene für einen Unwissenden weitaus schwieriger ausschaut, als es eigentlich in Wirklichkeit ist. Umso wichtiger ist es, die Sprache nicht nur in geschriebener, sondern auch in gesprochener Form zu lernen.
Benutzeravatar
lena
Weiser von Thule
Beiträge: 1197
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 17:10

Re: Isländisch??

Beitrag von lena » Di 12. Feb 2013, 18:37

Aussprache und Schreibweise sind im Isländischen sehr regelhaft, man muß nur die Rechtschreibregeln kennen.
Antworten