VHS für isländisch geeignet?

Sprachkurse und Übungsbegleitung oder auch einfach Smalltalk auf isländisch.
majestic100
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 30
Registriert: Di 26. Nov 2013, 11:00

VHS für isländisch geeignet?

Beitragvon majestic100 » Mo 20. Jan 2014, 11:26

Habt ihr Erfahrungen mit VHS-Kursen? Sind die genormt oder sind das so Hobbylehrer?
Würde gerne isländisch lernen, da ich denke, dass man jede Sprache zumindest ein wenig kennen sollte, wenn man es öfters bereist.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2840
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: in Island unterwegs
Kontaktdaten:

Re: VHS für isländisch geeignet?

Beitragvon Monique » Mo 20. Jan 2014, 14:34

Ich glaube, da kannst du keine pauschale Antwort erwarten, denn ein Großteil hängt vom Lehrer ab. Ich hatte mal einen Kurs an der VHS in Hamburg gemacht und dabei vorzeitig das Weite gesucht, weil die Lehrperson so unglaublich motivierend und energiegeladen war und ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, er hatte keine Lust. Kann sogar sein, dass ein anderer Kurs mit der Person ganz anders war. Ich würde so etwas nie verallgemeinern.
Das Wetter auf unseren Touren im Sommer 2018: https://islandauftour.blogspot.com/
http://www.island-erleben.com
Benutzeravatar
Claus-in-Island
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 21
Registriert: Di 28. Aug 2007, 12:57
Wohnort: Reykjavík, Island
Kontaktdaten:

Re: VHS für isländisch geeignet?

Beitragvon Claus-in-Island » Sa 22. Feb 2014, 19:11

Auf jeden Fall probieren - eine VHS bietet Isländisch an, dann hast du Glück, denn diese Sprache gehört nicht zu den beliebteren bzw. die Zielgruppe ist recht überschaubar.
Ich hatte mal an einer Uni für Skandinavistik in FFM einen Kurs belegt, aber der hatte dann - wie man vermuten kann - ein Hochschulniveau (viel Theorie, wenig Praxis). An einer VHS sollte dann aber schon mehr Alltagsisländisch gelehrt werden ...
Benutzeravatar
lena
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1137
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 17:10

Re: VHS für isländisch geeignet?

Beitragvon lena » So 23. Feb 2014, 14:47

Claus-in-Island hat geschrieben:ein Hochschulniveau (viel Theorie, wenig Praxis). An einer VHS sollte dann aber schon mehr Alltagsisländisch gelehrt werden ...


Meine Erfahrungen sind da anders. An der Uni ist es genauso wie an der VHS vom Dozenten abhängig. Ich habe an der Uni gelernt und hatte einen überaus ausgewogenen Unterricht, aber es ging straff zur Sache. Ich kenne auch Leute, die an der VHS gelernt haben und über einen längeren Zeitraum praktikables Isländisch gelernt haben.

Ausprobieren schadet nicht.
hlaupbangsi
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 51
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 12:40

Re: VHS für isländisch geeignet?

Beitragvon hlaupbangsi » Di 3. Jun 2014, 10:13

@ Monique: Bei dem besagten Dozenten lerne ich seit 2010 Isländisch und kann ihn nur wärmstens weiterempfehlen. Er hat eine freundliche, ruhige Art. Ich habe seinen Unterricht bisher immer als gut durchdacht und lehrreich empfunden.
Es wurde sogar kürzlich ein Färöisch-Kurs angeboten.
Aber generell stelle ich es mir anstrengend als VHS-Lehrer vor, da viele Leute sich anmelden und dann nach ein paar Einheiten gar nicht mehr auftauchen. Das habe selbst ich als Schülerin in verschiedenen VHS-Kursen als störend empfunden. Vielleicht ist das an Unis etwas anders, weil für die Teilnehmer eine andere Perspektive dahinter steht?!

Werbung


Benutzeravatar
Dagmar
Foss-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Di 11. Nov 2014, 16:55

Re: VHS für isländisch geeignet?

Beitragvon Dagmar » Do 11. Dez 2014, 10:31

Ich denke, an Unis ist es doch genauso. Da melden sich 60 Leute an, bei der ersten Vernastaltung wird viel gemaunzt, dass es so voll ist, und gegen Ende des Seminares sind 15 übrig geblieben. Ist denke ich normal..
Lieber Gott, gib mir Geduld. Aber bitte sofort!
Benutzeravatar
Andreas
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 392
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 15:42
Wohnort: Uelzen

Re: VHS für isländisch geeignet?

Beitragvon Andreas » Do 11. Dez 2014, 17:30

Ob Isländisch in einer VHS gelernt werden kann, hängt vom Teilnehmer persönlich, dem Kursleiter und den anderen Teilnehmern ab. Da läßt sich keine allgemeine Aussage treffen. Meine Erfahrungen sind folgende:

1. Isländisch: Nach meinen ersten Islandreisen ab 1985 interessierte ich mich für (alles) isländische,auch für die Sprache. Per Zufall hatte ich dann von einem Kurs in einem Stadteilkulturzentrum in Hamburg gehört und mich dort angemeldet. Dieser Kurs ging aus einem VHS-Kurs hervor, der mangels Teilnehmerzahl eingestellt werden musste. Geleitet wurde er von einer Lehrerin im Ruhestand, deren Mutter aus Island stammt. Die Vorgehensweise war für mich anfangs schwierig, da es wie in einer Zwergschule nur einen Unterricht für die Anfänger und die weit Fortgeschrittenen gab, aber die Mischung aus Aussprache, verschiedensten Lesestoff, Lieder, Gedichte, Grammatik und Landeskunde mit Sitten und Gebräuchen brachten mir die Sprache und das Land näher.

2. VHS: Ich hatte früher ein paar Kurse bei der VHS besucht, die mich nicht besonders beeindruckt haben (höflich ausgedrückt). Seit 2. Halbjahr 2010 besuche ich hier die Isländischkurse hier bei der Volkshochschule. Von den anfangs zehn Teilnehmern sind noch fünf dabei (Untergrenze). Die Anderen konnten wegen Umzug, Studium usw leider nicht weiter teilnehmen. Der Kursleiter hat die Sprachen studiert und gibt hier noch weitere Kurse in den skandinavischen Sprachen. Der Ablauf, Inhalt und Vorgehensweise ist ziemlich anders als ich es schon kannte.

Ich komme mit meinem VHS-Kurs, den andren Teilnehmern und dem Kursleiter gut zurecht. Nach einem oder wenigen Kursen kann man nicht erwarten, dass man seinen Island-Urlaub ohne Wörterbuch oder Englisch auskommt. Es werden ja auch Sprachgrundlagen erlernt und nicht nur die Aussprache und einige nützliche Redewendungen.
Íslenska er ekkert svo erfið! Á Íslandi talar jafnvel ungbarn þetta mál.
Benutzeravatar
Heijvjeto
Foss-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 10:20

Re: VHS für isländisch geeignet?

Beitragvon Heijvjeto » Mi 25. Mär 2015, 18:44

Probiere es doch einfach mal aus! Man kann ja auch vorher um ein Gespräch mit den Lehrern bitten. Pech haben, kann man überall.
Benutzeravatar
Perle
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 16:41

Re: VHS für isländisch geeignet?

Beitragvon Perle » Mo 10. Sep 2018, 13:41

Leider sind die Kurse im VHS meistens lediglich nur als Touristen-Crashkurse zu bewerten. Wie hier schon rihtig geschrieben wurde, hängt hier viel vom Lehrer und von dem eigenen Wunsch die Sprache zu lernen. Aber auch davon, welcher Sprachlerntypus man ist. Auf jeden Fall, kann man es im VHS mal versuchen.
Mittagsschläfchen...
Benutzeravatar
Andreas
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 392
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 15:42
Wohnort: Uelzen

Re: VHS für isländisch geeignet?

Beitragvon Andreas » Di 11. Sep 2018, 11:37

Als Crash-Kurs kann man das bei der VHS in Lüneburg nicht bezeichen. Der / die Kurse laufen kontinulierlich seit 2010! Einen Kurs gibt es dort jetzt noch. Es gab mal zwei. Nur für einen neuen/weiteren Anfängerkurs sind einige Versuche gescheitert.

Ich bin jetzt nicht mehr dabei, umzugsbedingt.
Íslenska er ekkert svo erfið! Á Íslandi talar jafnvel ungbarn þetta mál.

Social Media

       

Zurück zu „Isländisch lesen, schreiben, anwenden und lernen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast