Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

sæll vertu / vertu sæll

Sprachkurse und Übungsbegleitung oder auch einfach Smalltalk auf isländisch.
Antworten
snorri
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 73
Registriert: Di 18. Apr 2006, 17:30
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

sæll vertu / vertu sæll

Beitrag von snorri » Mi 16. Mär 2016, 17:04

Hæ!

Im Buch "Isländisch" von Hildur Jónsdóttir wird mir beigebracht, dass "sæll vertu" soviel heißt wie "sei gegrüßt" und "vertu sæll" "auf Wiedersehen".

Allerdings verwenden die Isländer ja manche Begriffe sowohl zur Begrüßung als auch zur Verabschiedung. Deshalb frage ich mich gerade, ob wirklich das eine nur im Sinn von "hallo" verwendet wird und das andere nur als "tschüss", oder ob einfach beide Wortreihenfolgen möglich sind und zu beiden Anlässen benutzt werden können. Weiß das von euch vielleicht jemand?

snorri
lóa
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 27
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 09:52

Re: sæll vertu / vertu sæll

Beitrag von lóa » Mi 16. Mär 2016, 22:05

interessante Frage

sæll vertu - ist mir unbekannt. Von meinem Sprachgefühl her, kann ich mir vorstellen, dass dies eine Begrüßung mit Betonung ist, da sæll vorangestellt wird. Zu jemanden, den man schon kennt, sagt man als Begrüßung sæll/sæl

vertu sæll - kenne ich, höre ich aber sehr selten. Es ist eine Verabschiedung. Eher sagt man bless, bless bless, sjáumst, oder auch schon mal ég bið að heilsa

komdu sæll og blessaður/komdu sæl og blessuð - eine sehr höfliche und freundliche Begrüßung unter Leuten, die sich schon kennen

zu deinem Lehrbuch möchte ich dir einen link anhängen, damit du rechtzeitig ein paar Fehler ausbessern kannst
https://www.google.com/search?q=defende ... 00&bih=743
snorri
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 73
Registriert: Di 18. Apr 2006, 17:30
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: sæll vertu / vertu sæll

Beitrag von snorri » Do 17. Mär 2016, 15:45

Hallo Ióa,

danke für deine Antwort, dann ist die Reihenfolge wohl doch entscheidend.

Ich glaube bei dem Link mit den Korrekturen zum Buch ist was schiefgelaufen, da kommen lauter Land Rover ;-)

Kennst du einen empfehlenswerteren Kurs? Ich hab mal mit diesem Buch angefangen, weil das in unserer Stadtbücherei verfügbar war. Icelandic Online war nicht so mein Ding.

snorri
lóa
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 27
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 09:52

Re: sæll vertu / vertu sæll

Beitrag von lóa » Do 17. Mär 2016, 16:20

Land Rover sind ja auch schön anzuschauen ...

hier der passende link
http://www.alliteratus.com/pdf/ns_spr_i ... h_corn.pdf

den Stefan kann ich bestens empfehlen. Aus meiner Sicht ist es leichter, wenn man die Sprache nicht nur aus einem Buch lernt, sondern wenn man gleich jemanden hat, der einem die Aussprache beibringt. Die ist ausschlaggebend. Alleine kann man die sich nicht beibringen und man möchte ja gerne verstanden werden
http://islaendisch-lernen.de/stefan-drabek/

viel Spaß mit dieser Sprache!
Benutzeravatar
olivyee
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 36
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 12:26
Wohnort: Reykjavik
Kontaktdaten:

Re: sæll vertu / vertu sæll

Beitrag von olivyee » Do 17. Mär 2016, 19:29

Ich habe soeben mal meine isländische Kollegin gefragt, beides ist möglich und in der Tat hängt es davon ab, ob man sich begrüßt oder verabschiedet.

sæll vertu - Begrüßung, soviel wie sei glücklich (jetzt in der Gegenwart)
man kann auch sagen: komdu sæll (ist glaub ich gebräuchlicher)

vertu sæll - Verabschiedung, sei auch in Zukunft glücklich
snorri
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 73
Registriert: Di 18. Apr 2006, 17:30
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: sæll vertu / vertu sæll

Beitrag von snorri » Do 17. Mär 2016, 21:18

@Ióa: Wow, das ist in der Tat eine beeindruckende Fehlerliste ...

@olivyee: Danke! :-)
Antworten