Geld in Island ?

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 820
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: Geld in Island ?

Beitrag von Ute » Sa 30. Okt 2021, 23:54

Hallo,
wir waren vom 11. bis 16.10. in Island - was soll ich sagen - wir haben nicht einmal in Bar bezahlt. Alles ging mit EC-Karte - im Flugzeug allerdings nur mit Visa. Die EC-Karte muß man von seiner Bank aber für das "Nicht-EU" und "Nicht-Euro" Ausland freischalten lassen. Ansonsten halt nur Visa oder ähnliches. Zum Glück hatten wir noch ca. 1050 Kr. vom letzten Islandurlaub, so konnte ich in der Herberge wenigstens die zwei Bier bezahlen.
Aber der Herbergswirt hätte auch Euroscheine genommen. ;)
Ansonsten würde ich in Island direkt Geld von der Bank holen.
liebe Grüße
Ute
Heartandheavy
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 30
Registriert: Fr 10. Sep 2021, 22:25

Re: Geld in Island ?

Beitrag von Heartandheavy » So 31. Okt 2021, 07:54

Eine EC-Karte mit Maestro-Symbol sollte auch in Island funktionieren, zumindest hatte ich da keinerlei Probleme. Im Flugzeug geht i.d.R. immer Master Card oder Visa, viele akzeptieren hier auch die EC-Karte. ApplePay funktioniert an allen Terminals die kontaktloses Zahlen akzeptieren. Wird mit Google nicht viel anders aussehen.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 746
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Geld in Island ?

Beitrag von Vaðfuglar » So 31. Okt 2021, 10:16

EC-Karte mit V-Pay-Symbol funktioniert in Island nur zum Geldholen am Geldautomaten. An den Kassen in Geschäften und Restaurants sowie an den Tankstellen-Automaten wird sie leider nicht akzeptiert. Da muss es dann eine Kreditkarte sein, oder an den ersten beiden auch Bargeld. Mit anderen Bezahldiensten habe ich keine Erfahrung.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Heartandheavy
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 30
Registriert: Fr 10. Sep 2021, 22:25

Re: Geld in Island ?

Beitrag von Heartandheavy » So 31. Okt 2021, 11:16

Evtl. bei V Pay geoblocking aktiviert? Andererseits hat sich meiner Meinung nach V Pay im Gegensatz zu Maestro nicht so flächendeckend durchgesetzt. Aber beides ist in 2 oder 3 Jahren eh Geschichte da Maestro und V Pay durch die jeweiligen Produkte MasterCard Debit und Visa Debit ersetzt werden.
Lösche Nutzer 5568

Re: Geld in Island ?

Beitrag von Lösche Nutzer 5568 » Fr 5. Nov 2021, 15:22

fakewoodforest hat geschrieben:
Sa 30. Okt 2021, 23:47
In den Supermärkten war Apple-Pay üblich - bei Google wird's ähnlich aussehen. ich habe aber nicht drauf geachtet, wie es z.B. in Cafés oder Tankstellen aussieht...
Danke, dann werde ich das mal aktivieren. Und 2022 ausprobieren. :D
Lösche Nutzer 5568

Re: Geld in Island ?

Beitrag von Lösche Nutzer 5568 » So 11. Sep 2022, 22:54

Dank eurer Tipps nur 100 Euro in ISK bar mitgenommen. Das war dann größtenteil nur Trinkgeld, da wo angebracht. Der Rest blieb dann in einem Supermarkt.
Alles andere mit Maestro, Visa und Handy/GooglePay bezahlt. Ging überall problemlos - Hotel, Restaurant, Laden, Parkplätze und selbst Toiletten "in der Wildnis". 2,14 € war der Spitzenpreis fürs "Pinkeln". :lol:
Ist halt nur zeitaufwändig, das jetzt alles nachzuvollziehen.
UrlauberAT
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Mi 1. Mai 2024, 16:06

Re: Geld in Island ?

Beitrag von UrlauberAT » Sa 4. Mai 2024, 14:01

Hallo,

ich hänge mich mal bei diesen Beitrag hinzu. Da dieser Thread ja etwas älter ist, würde ich gerne folgendes wissen:

Sind die Preise immer noch 5 - 10 Euro pro Nutzung wenn man eine Bankomat benutzt? Gilt da für Bankomaten und/oder bei Geschäften das Selbe?

Was ist geneu GeoBlocking?

Die Preise für die Busse, generell?
Benutzeravatar
25u.de
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 141
Registriert: Di 9. Aug 2022, 19:22
Kontaktdaten:

Re: Geld in Island ?

Beitrag von 25u.de » Sa 4. Mai 2024, 23:03

Bin aktuell in Island. Etwas Bargeld ist nicht verkehrt, zum Beispiel um eine kommunale heisse Quelle zu bezahlen, per Barzahlung in den Briefkasten. Grundsätzlich läuft hier sonst alles zu 99% auf Visa / Mastercard.

Geld abheben kostet 300 ISK Gebühren: 2€

Es können zusätzliche Auslands Gebühren durch den Kartenanbieter dazu kommen, das ist individuell unterschiedlich. Da musst du mal gucken, welche Bedingungen du hast.
Chris, unterwegs als Abenteurer im DAF T244 ex-Militär Truck. Old-school Blogger. Ohne Werbung, Kommerz & Affiliate http://www.25u.de
Benutzeravatar
Variofahrer
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 272
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:44
Wohnort: Berlin

Re: Geld in Island ?

Beitrag von Variofahrer » Do 9. Mai 2024, 11:34

T.Spacey hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 09:09
…ein Blick ins Portemonai ist wesentlich einfacher als online zu gehen, sich bei der Bank anzumelden und das Konto aufzurufen um dann zu sehen, dass die letzte Bezahlung doch noch nicht angezeigt wird. …
ich nutze eine debitkarte von N26. die app zeigt jedwede ausgabe an, noch bevor ich aus dem laden raus bin oder das bezahlterminal verlassen habe. das wird bei anderen banken nicht anders sein. aber jede/r, wie er/sie mag.
Benutzeravatar
25u.de
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 141
Registriert: Di 9. Aug 2022, 19:22
Kontaktdaten:

Re: Geld in Island ?

Beitrag von 25u.de » So 12. Mai 2024, 13:23

Seh ich wie der Variofahrer.

Bei Bargeld weiss man nie genau, was man wofür ausgegeben hat. Diese ganzen Minibeträge für Hotdogs, Campingplatz, Bäcker usw werden dagegen in allen Apps penibel genau aufgelistet. Perfekte Kostenkontrolle. Dazu kommt die Möglichkeit, beliebig Geld auf die Kreditkarten in der Familie zu verschieben egal wo die Kids gerade unterwegs sind - oder die eigene Karte innerhalb von Sekundenbruchteilen im Notfall zu sperren.
Chris, unterwegs als Abenteurer im DAF T244 ex-Militär Truck. Old-school Blogger. Ohne Werbung, Kommerz & Affiliate http://www.25u.de
Antworten