Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Zehn Tage Island im Mai

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 433
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: Zehn Tage Island im Mai

Beitrag von Ulla » Mo 14. Jan 2019, 18:36

Hi,
die Ostküste der Westfjorde rund um Hòlmavik , Drangsnes usw. fand ich sehr interessant. Von Drangsnes aus kann man eine Schiffstour zur Vogelinsel machen, sehr empfehlenswert.
Hier ein paar Impressionen.

https://m.youtube.com/watch?v=4CyQIQGet ... fWACK&t=0s

Gruß Ulla
Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 308
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Zehn Tage Island im Mai

Beitrag von Surtur » Mi 16. Jan 2019, 18:54

Hallo Ulla,

ich stimme Dir zu, das ist ein absolut sehenswerter Teil Islands - aber dann muss der Threadopener (für Sprachpuristen: Fadenersteller :D ) mehr als zehn Tage einplanen. Denn einen Abstecher in die Westfjorde - auch wenn es der von Dir beschriebene, gut erreichbare Teil ist - erfordert IMHO drei Übernachtungen, sonst ist es eine elende Hetzerei...
Die isländischen Vulkane verhalten sich allerdings, ähnlich wie das isländische Wetter, ziemlich isländisch. (NeitherErnie)
Leal1955
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 04:22

Re: Zehn Tage Island im Mai

Beitrag von Leal1955 » Fr 1. Feb 2019, 16:45

Von daher gab es zwei lange Fahrten.
Antworten