Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2933
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Beitrag von Monique » Di 15. Okt 2019, 19:59

Straßensperren wegen Schnee im September können durchaus vorkommen. Ich erinnere mich an den 10. Sep 2012, als auch ich im Norden festhing, weil die Ringstraße gesperrt war und vielerorts Stromausfall wegen all der umgeknickten Strommasten herrschte. Das war jener nicht vorgesehene Wintereinbruch, der vielen tausend Schafen im Norden den vorzeitigen Tod brachte.

Das kommt nicht jedes Jahr vor, aber kann auch nicht ganz ausgeschlossen werden. Insofern würde ich mich Markus anschließen und euch die Tour in Richtung Uhrzeigersinn anraten - aus genau den von ihm genannten Gründen. Uhd ihr seid dann Anfang September im Süden. Da ist ein Wintereinbruch zu dieser Zeit wesentlich unwahrscheinlicher. Ansonsten ist die Richtung egal - jede Ecke hat ihre Highligts, so dass die Dramatik-Kurve immer mal wieder ansteigt.

Wenn ihr im August mit einem Mietwagen startet, sind da noch keine Winterreifen drauf. Ist ja noch kein Winter ;). Wir hatten selbst in jenem September Mühe, überhaupt so schnell einen Bus aufzutreiben, der über Nacht noch Winterhufe drauf bekam, als ich ein paar Tage später mit einer Gruppe in den Norden und damit in den Schnee musste. Also: Winterreifen gedanklich streichen. Falls ihr ein paar Eindrücke dazu braucht, schaut euch diese Blogbeiträge (rund um den 11.09.) an: https://islandauftour.blogspot.com/2012 ... chnee.html.

Ich würde zunächst nicht von Schnee ausgehen und dann eben auch kein Allrad buchen.

Nordlichter: Ab dem letzten August-Drittel möglich. Ihr braucht halt Dunkelheit und ab 23 Uhr könnte es nachher Ende August dunkel genug sein. Beachtet bei euren Erwartungen bezüglich Nordlichtern, dass wir uns derzeit und auch nächstes Jahr noch in einer Phase abnehmender Sonnenaktivität befinden. Weniger Aktivität = weniger Polarlichter.

Das einzige, das ich an Ende August wenig gut finde ist die Tatsache, dass es wieder dunkel ist. Die hellen Nächte im Sommer sind schon der Hammer (führen aber auch zu viel zu wenig Schlaf ;)).

Monique
Barbarella
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 18:34

Re: Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Beitrag von Barbarella » Mo 4. Nov 2019, 20:56

Hallo liebe Islandprofis,

inzwischen sind wir schon einen Schritt weiter. Wir werden am 20. August nach Island fliegen und haben folgende Reiseroute von einem Reiseveranstalter erhalten. Dazu hätte ich gerne euere Meinung. Ist alles wichtige dabei? Wir überlegen, ob wir 2 oder 3 Tage verlängern, da uns bedingt durch die Flugzeiten 2 Tage verloren gehen. Ist das nötig bzw sinnvoll, damit es nicht zu streßig wird?

20.08.19
Ankunft gegen Abend, Autoübernahme am Flughafen und Weiterfahrt nach Reykjavik (oder ÜN in Flughafennähe)
Reykjavík/Keflavík

21.08.19
Day 1 | Start der Selbstfahrerreise. Borgarfjörður - Wasserfälle Barnafoss und Hraunfossar, Deildartunguhver Heißwasserquelle, Húsafell, evtl. Into the Glacier.
Borgarfjörður

22.08.19
Day 2 |Halbinsel Snæfellsnes, Südküste - Eldborg Vulkankrater (kurze Wanderung), Ölkelda Mineralquelle, Lýsuhóll Schwimmbad, Küstenwanderung Arnarstapi Hellnar mit anschlieöendem Cafébesuch
Snæfellsnes

23.08.19
Day 3 |Halbinsel Snæfellsnes Nordküste - die Strände von Djäupaläonssandur, Gletscher Snæfellsjökull, Fischerdorf Grundarfjörður mit Berg Kirkjufell, das malerische Stykkishólmur und das private Haifischmuseum Bjarnarhöfn
Snæfellsnes

24.08.19
Day 4 | Fähre über die Bucht Breiðafjörður, Ankunft in Flókalundur. Natuerlicher Flókalundur, Weiterfahrt zum Felsen Látrabjarg (mit gaaaaaanz viel Glück sehen Sie noch den ein oder anderen Papageitaucher)
Látrabjarg

25.08.19
Day 5 | Rauðisandur-Strände und der beindruckende Fjord Arnarfjörður laden zu kurzen Strandspaziergängen ein. Wasserfall Dynjandi und später weiter nach Ísafjörður.
Ísafjörður

26.08.19
Day 6 | Ísafjörður und Umgebung. Evtl. Bootsfahrt zur Insel Vikur, oder Abstecher nach Heydalur und Reykjanes, wo Sie im Thermalwasser der Umgebung baden gehen können. Auch Reit- oder Kajaktouren werden hier angeboten.
Ísafjörður

27.08.19
Day 7 | Fahrt in die Strandir-Gegend.Wir empfehlen das Schwimmbad Krossneslaug (am Ende des isländische Straßennetzes) und das verlassene "Geisterdorf" Djúpavík.
Hólmavík

28.08.19
Day 8 |Weiterfahrt in den Nordwesten. Fels Hvítserkur, Schlucht Kolugljúfur und Halbinsel Vatnses (ideal zur Seehundsbeobachtung). Seehundszentrum in Hvammstangi.
Hvammstangi

29.08.19
Day 9 | Der Nordwesten. Pferdezuchtregion Skagafjörður, das Schwimmbad in Hofsós oder der natürliche Hot Pot Grettislaug und die Küstenorte Siglufjörður und Dalvík.
Akureyri

30.08.19
Day 10 | Akureyri, die Hauptstadt des Nordens. Besuchen Sie das Nonnihaus, den Botanischen Garten und besichtigen Sie die charmante Innenstadt. Nachmittags geht es weiter nach Osten, Wasserfall Goðafoss und Ankunft in Mývatn.
Mývatn

31.08.19
Day 11 | See Mývatn und Umgebung. Lavalabyrinth Dimmuborgir, laufen Sie auf dem Vilkanrand der Krafla, sehen Sie die Höhle Grjótagjá und die wassergefüllte Schlucht Stäoragjá, besuchen Sie das Vogelmuseum, Thermalgebiet Námaskarð und das Lavafeld Leirhnúkar.
Mývatn

01.09.19
Day 12 |Húsavík mit Walbeobachtung und Jökulsárgljúfur Nationalpark. Wasserfälle Dettifoss und Selfoss, Schlucht Ásbyrgi und Echofelsen Hljóðaklettar. Abends Entspannung in den Naturbädern von Mývatn.
Mývatn

02.09.19
Day 13 | Weiterfahrt in den Osten über die Hochebene Möðrudalsöræfi. Egilsstaðir und Umgebung - Waldgebiet Hallormsstaðir, Wasserfälle Hengifoss und Litlanesfoss.
Egilsstaðir

03.09.19
Day 14 |Abstecher in das abgelegene Borgarfjörður Eystri, einer der atemberaubendsten Orte Islands. Kurze Küstenwanderung nach Brúnavík oder längere Wanderung in Stórurð.
Egilsstaðir

04.09.19
Day 15 | Die Ostfjorde mit den Küstenorten Seyðisfjördur, Fáskrúðsfjörður uynd Djúpivogur.
Höfn

05.09.19
Day 16 |Die Gletschereislagune Jökulsárlón und der "Diamond Beach". Skaftafell Nationalpark, kurze Wanderung zum Wasserfall Svartifoss und dem Aussichtspunkt Sjónarnipa. Schlucht Fjaðrárgljúfur
Vík

06.09.19
Day 17 |Vík und Umgebung, Dýrhólaey und der schwarze Strand Reynisfjara. Die Südküste mit den Wasserfällen Skógarfoss und Seljalandsfoss.
Golden Circle

07.09.19
Day 18 |Die Sehenswürdigekeiten des Golden Circles - Wasserfall Gullfoss, Springquelle Strokkur am großen Geysir und Nationalpark Þingvellir. Friðheimar Tomatenfarm und die "Geheime Lagune" oder das Laugavatn Fontana Spa.
Golden Circle

08.09.19
Day 19| Fahrt nach Reykajvík, Sightseeing in der Stadt. Abends Weiterfahrt zum Flughafen, Autoabgabe.
Reykjavík (extra)

09.09.19
Day 20| Abflug am Morgen

Danke :roll:
Barbarella
fakewoodforest
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 106
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 08:02

Re: Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Beitrag von fakewoodforest » Mo 4. Nov 2019, 21:32

Das sieht doch ganz ok aus- in den westfjorden halt sehr viel Fahrerei. Von Höfn nach Vik in einem Tag ist sehr schade... Außerdem lässt ihr komplett das Hochland aus- da würde wenigstens einen Tagesausflug hin machen, z.b. von kirkjubæjarklaustur nach Laki oder von hraunejar nach landmannalaugar...
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1374
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Beitrag von Uwe » Mo 4. Nov 2019, 22:00

Hallo Barbarella,
ich will mal so sagen, prinzipiell ist diese Route so machbar, aber an einigen Tagen kann es schon recht stressig sein. Ganz besonders fallen mir dabei die Tage 6 und 7 ins Auge.
Barbarella hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 20:56

26.08.19
Day 6 | Ísafjörður und Umgebung. Evtl. Bootsfahrt zur Insel Vikur, oder Abstecher nach Heydalur und Reykjanes, wo Sie im Thermalwasser der Umgebung baden gehen können. Auch Reit- oder Kajaktouren werden hier angeboten.
Ísafjörður

27.08.19
Day 7 | Fahrt in die Strandir-Gegend.Wir empfehlen das Schwimmbad Krossneslaug (am Ende des isländische Straßennetzes) und das verlassene "Geisterdorf" Djúpavík.
Hólmavík
Ihr könntet am Tag 6 die Bootsfahrt zur Insel Vigur unternehmen. Die Fähre fährt i.d.R. erst 14 Uhr los und ihr werdet gegen 17 Uhr zurück sein. Anschließend könntet ihr noch an diesem Tag bis nach Heydalur oder Reykjanes weiterfahren und dort übernachten. Dann braucht ihr am nächsten Tag nicht so weit zu fahren.

31.08.19
Day 11 | See Mývatn und Umgebung. Lavalabyrinth Dimmuborgir, laufen Sie auf dem Vilkanrand der Krafla, sehen Sie die Höhle Grjótagjá und die wassergefüllte Schlucht Stäoragjá, besuchen Sie das Vogelmuseum, Thermalgebiet Námaskarð und das Lavafeld Leirhnúkar.
Mývatn

01.09.19
Day 12 |Húsavík mit Walbeobachtung und Jökulsárgljúfur Nationalpark. Wasserfälle Dettifoss und Selfoss, Schlucht Ásbyrgi und Echofelsen Hljóðaklettar. Abends Entspannung in den Naturbädern von Mývatn.
Mývatn
Hier finde ich die beiden Tage zu sehr vollgepackt. Wie gesagt, es ist machbar, aber extrem stressig. Andererseits sind die erwähnten Unternehmungen auch nur Vorschläge und ihr müsst ja nicht alles machen.

Ach ja, übrigens:
laufen Sie auf dem Vilkanrand der Krafla
Ich vermute mal, dass hier der Kraterrand des Vulkans Hverfell (auch Hverfjall) gemeint ist. ;)

03.09.19
Day 14 |Abstecher in das abgelegene Borgarfjörður Eystri, einer der atemberaubendsten Orte Islands. Kurze Küstenwanderung nach Brúnavík oder längere Wanderung in Stórurð.
Egilsstaðir
Ich glaube es muss heißen "Wanderung zur Küste von Brúnavík", oder? Des Weiteren ist die kürzeste Strecke zum Stórurð nur unwesentlich länger als die Wanderung über den Pass Brúnavíkurskarð nach Brúnavík. Deshalb weiß ich auch nicht so recht was mit "kurzer und langer Wanderung" gemeint ist.

Wir überlegen, ob wir 2 oder 3 Tage verlängern, da uns bedingt durch die Flugzeiten 2 Tage verloren gehen. Ist das nötig bzw sinnvoll, damit es nicht zu streßig wird?
Generell kann man immer noch um zwei, drei oder mehr Tage verlängern, denn es gibt immer wieder etwas zu sehen. Selbst wenn ihr alles macht was im Moment auf eurem derzeitigen Plan steht, habt ihr nur einen Bruchteil davon gesehen, was in Island sehenswert ist. ;)

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1374
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Beitrag von Uwe » Mo 4. Nov 2019, 22:17

fakewoodforest hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 21:32
... Außerdem lässt ihr komplett das Hochland aus- da würde wenigstens einen Tagesausflug hin machen, z.b. von kirkjubæjarklaustur nach Laki oder von hraunejar nach landmannalaugar...

Nun, im Grunde genommen ist der Reiseplan schon sehr gut gefüllt, so dass für das Hochland eigentlich kein Platz mehr ist. Es sei denn, dass Barbarella und ihr Mann noch um ein paar Tage verlängern und/oder einige der oben genannten Unternehmungen auslassen. Des Weiteren halte ich es nicht für dringend notwendig bei der ersten Islandreise auch ins Hochland fahren zu müssen. Wenn die Reise gut wird, dann werden sie sicherlich ohnehin wiederkommen und sich mehr Zeit für das Hochland nehmen.
Last but not least, mit dem Tagesausflug von Kirkjubæjarklaustur zur Laki, meinst du jene Tour mit dem Busunternehmen "Reykjavík Excursions"? Dies ist nicht mehr möglich, da "Reykjavík Excursions" diese Tour seit diesem Jahr nicht mehr anbietet.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Raigro
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 228
Registriert: So 4. Dez 2011, 21:48

Re: Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Beitrag von Raigro » Di 5. Nov 2019, 11:41

Ich finde, dass die Route mit den genannten Zielen sehr gut zusammen gestellt wurde, aber wie schon andere sagten, ist das Programm ziemlich stramm. Aber Uwe sagte ja schon, dass man nicht Alles machen muss, was in der Tour aufgezählt wurde. Wenn man noch 2 oder 3 Tage zur Verfügung hätte, dann würde ich das vorgeschlagene Programm etwas entspannen, aber keine neuen Ziele mehr mit aufnehmen.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2933
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Beitrag von Monique » Di 5. Nov 2019, 12:21

Hallo Barbarella,

ich finde den Plan an sich ganz gut. Ihr habt voll gepackte 19 Tage - aber ihr werdet nicht alles davon machen, es sind lediglich Vorschläge. Letztendlich werden das Wetter und eure Ausdauer entscheiden, wie viel ihr davon umsetzt. Die einzige Stelle, an der ich ein bisschen wehmütig werde, ist der nur 1 Tag am Vatnajökull - Tag 16. Von Höfn bis nach Vík an einem Tag ist schon heftig, zumal ihr vorher recht ausgedehnt Zeit habt (zumindest im Vergleich). Wenn der Vatna in Wolken hängt, schafft ihr das gut an einem Tag, aber wenn ihr akzeptables Wetter habt, wird euch dieser Tag evtl. stressen, weil ihr so wenig Zeit habt. Wenn ihr also über Verlängerung nachdenkt, würde ich eine zusätzliche Übernachtung im Raum Skaftafell nachdenken bzw. Hof (nicht Höfn!) bis Skaftafell und irgendwo in der Ecke ist auch noch das Fosshotel "Glacier Lagoon". Es gibt in Hof aber auch ein sehr akzeptables Hostel (mit großem Essensraum und toll ausgestatteter Küche).

Ob ihr am Ende noch verlängert ... hmmm ... hängt davon ab, wie viel Stadt ihr braucht. Wäre dann eher zum Runterkommen und Eindrücke sacken lassen. Und bei einem zusätzlichen Tag könntet ihr dann noch ein bisschen die Reykjanes-Halbinsel mitnehmen. Aber werdet angesichts der Dauer der Tour eh mit ein Eindrücken erschlagen sein, so dass irgendwann eine Sättigungsgrenze erreicht ist.

Monique
Barbarella
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 18:34

Re: Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Beitrag von Barbarella » Di 5. Nov 2019, 16:09

....werdet angesichts der Dauer der Tour eh mit ein Eindrücken erschlagen sein, so dass irgendwann eine Sättigungsgrenze erreicht ist.

Monique
[/quote]

:o Monique, du machst mir ja Angst :lol:

aber gute Tipps, wie immer! Ich werde das miteinplanen und von Höfn bis nach Vík mehr Zeit, zusätzliche Übernachtung im Raum Skaftafell.... Jeeptour Landmannalaugar sollte ja auch noch rein..... also 3 Tage länger buchen. Stadt brauchen wir jetzt nicht so viel. Eindrücke müssen daheim sacken :)

Noch eine Frage zu Flüge buchen ist aufgetaucht:
1. Ich habe noch die im Internet Flüge gebucht. So weit ich informiert bin, hat man die verstecken Kosten vor Buchungsabschluss verboten. Das heißt also, ich sehe vor Kauf was ich genau bezahle mit Gepäck?
2. Ich habe jetzt schon alle möglichen Flugvergleichsportale durchwühlt und das Ergebnis ist überall die Fluggesellschaft Icelandair. Wenn ich direkt auf die Icelandair Homepage gehe, dann sind die Flüge dort sogar 3 € günstiger. Buche ich also direkt bei Icelandair?

Ich hoffe, ich erschlage euch nicht mit meiner ständigen Fragerei :oops:

Danke und Gruß
Barbarella
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2933
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Beitrag von Monique » Di 5. Nov 2019, 16:52

Ich würde immer direkt bei der Fluggesellschaft buchen. Von Deutschland startet ansonsten noch Eurowings, kenne aber deren Flugplan für 2020 nicht.

Monique
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2933
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Reise selber zusammen stellen oder Reiseveranstalter?

Beitrag von Monique » Di 5. Nov 2019, 17:03

Kleiner Nachsatz bzw. Denkanstoß noch: Warum bucht ihr den Flug separat und nicht über den RV, der euch auch die Tour vor Ort bucht? Ein Grund könnte sein, dass der Flug über den RV reichlich teurer ist. Ich möchte nur zu bedenken geben, dass - sollte irgendetwas mit dem Flug / der Fluggesellschaft sein - der RV zur Seite springt, wenn der Flug über ihn gebucht ist. Bucht ihr den Flug separat, ist der z. B. nicht abgesichert, sollte die Fluggesellschaft pleite gehen. Hat Island dieses Jahr bereits einmal durch. Ist jetzt von Iceland Air sicher nicht zu erwarten, aber das dachte man bei Thomas Cook vermutlich auch.

Monique
Antworten