Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Coronavirus COVID-19

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
Benutzeravatar
ExilBayer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 117
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 23:10

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ExilBayer » Mo 15. Jun 2020, 09:41

BEH hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 23:28
ExilBayer hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 19:59
Ich kann mir vorstellen dass es Test statt Quarantäne im Juli nicht mehr geben wird.
Wenn man das Land wieder öffnen will, dann muss man Testen. Man kann nicht alle die ankommen in Quarantänte stecken.
Man kann, in Teilen Asiens und Neuseeland wird das noch lange so sein.

Es wird finanziell teuer sein bei neuen Clustern immer wieder in den Lockdown von April zu gehen.
Wie lange wird es dauern bis die Isländer keine Lust mehr haben auf immer neue Lockdowns?
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 314
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 15. Jun 2020, 11:07

Übrigens, der Preis von 100 € für einen Test deckt nicht die Kosten und sollt laut eine Professorin der der Wirtschaftswissenschaft noch höher sein.
[/quote]


Zum Kostenvergleich: Am Frankfurter Flughafen kann man sich freiwillig testen lassen als Selbstzahler. Ein Nasen-/Rachenabstrich kostet da 245,- € (plus ggf. 12,68 € Sonn- und Feiertagszuschlag). Der Test würde zwar für die Einreise nach Island nichts nützen, weil ausländische Tests nicht anerkannt werden. Noch nicht, jedenfalls. Vielleicht wird es in der nächsten Zeit noch eine Einigung auf internationale/ europäische Standards geben, so dass die Tests anerkannt werden. Aber im derzeitigen Kostenvergleich sind die 15.000 ISK ziemlich günstig.

Jetzt muss man eh mal die Entwicklung beobachten und abwarten, welche Schlüsse daraus gezogen werden.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
BEH
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 398
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:08

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von BEH » Mo 15. Jun 2020, 13:39

ExilBayer hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 09:41
BEH hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 23:28
ExilBayer hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 19:59
Ich kann mir vorstellen dass es Test statt Quarantäne im Juli nicht mehr geben wird.
Wenn man das Land wieder öffnen will, dann muss man Testen. Man kann nicht alle die ankommen in Quarantänte stecken.
Man kann, in Teilen Asiens und Neuseeland wird das noch lange so sein.

Es wird finanziell teuer sein bei neuen Clustern immer wieder in den Lockdown von April zu gehen.
Wie lange wird es dauern bis die Isländer keine Lust mehr haben auf immer neue Lockdowns?
Die Frage ist, was verstehst du unter Lockdown und was unter Quarantäne?
Fûr Island gab es die ganze Zeit die Möglichkeit einzureisen, über London, Stockholm oder Boston. Das zeigt auch das Beispiel der zwei Gruppen von Rumänen. Die Beschränkung lag nur darin, dass man sich dann in eine häusliche Quaratäne begeben sollte. Ist das Lockdown ? Durch den Ladendiebstahl wurde jetzt zufällig aufgedeckt, dass diese Personen sich nicht an die Regeln gehalten haben, nicht an dem von Ihnen angegebenen Ort waren und falsche Angaben zu ihren Telefonnummer machten. Hätte es einen Test vor Ort gegeben, wären die zwei infizierten Personen gleich entdeckt worden. Zudem ist die Registrierung ab jetzt anders geregelt. In anderen Ländern ist das Vorgehen anders aber auch die Umstände und Einschätzungen. Das lässt sich schlecht vergleichen, was und wie etwas in Asien oder Neuseeland praktiziert wird.
Benutzeravatar
ExilBayer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 117
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 23:10

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ExilBayer » Mo 15. Jun 2020, 14:29

BEH hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 13:39
ExilBayer hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 09:41
BEH hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 23:28

Wenn man das Land wieder öffnen will, dann muss man Testen. Man kann nicht alle die ankommen in Quarantänte stecken.
Man kann, in Teilen Asiens und Neuseeland wird das noch lange so sein.

Es wird finanziell teuer sein bei neuen Clustern immer wieder in den Lockdown von April zu gehen.
Wie lange wird es dauern bis die Isländer keine Lust mehr haben auf immer neue Lockdowns?
Die Frage ist, was verstehst du unter Lockdown und was unter Quarantäne?
Fûr Island gab es die ganze Zeit die Möglichkeit einzureisen, über London, Stockholm oder Boston. Das zeigt auch das Beispiel der zwei Gruppen von Rumänen. Die Beschränkung lag nur darin, dass man sich dann in eine häusliche Quaratäne begeben sollte. Ist das Lockdown ?
Lockdown ist das was es an allgemeinen Beschränkungen gibt um einen COVID-19 Ausbruch unter Kontrolle zu bekommen.
Friseure, Schwimmbäder und Kneipen werden in Island wohl wieder geschlossen falls es neue Cluster geben sollte.
BEH hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 13:39
Hätte es einen Test vor Ort gegeben, wären die zwei infizierten Personen gleich entdeckt worden.
Das hängt davon ab wann die sich infiziert haben.
Falls die sich in den Tagen vor der Reise nach Island infiziert haben wäre der Test bei der Einreise vielleicht noch negativ gewesen.

Es gibt Studien dass selbst eine Woche nach Infektion der Test noch bei 20% der Infizierten negativ ist.
BEH
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 398
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:08

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von BEH » Mo 15. Jun 2020, 19:20

Nachrichten des staatlichen Rundfunksenders RÚV vom Tag auf Englisch:
https://www.ruv.is/frett/2020/06/15/cov ... ises-alarm
https://www.ruv.is/frett/2020/06/15/cov ... as-started

Die zweite Gruppe von Personen, welche die Quaratäneregeln nicht befolgt nicht befolgt hat und falsche Angaben machte, kam in zwei Taxis yu einer Polizeistation. Die Taxifahrer sind jetzt in Quaratäne. Alle nicht infizierten werden ses Landes verwiesen.
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 728
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Andi Schönberger » Di 16. Jun 2020, 16:30

Mit ist noch nicht ganz klar ob wir für die 1te Nacht in Island eine Unterkunft buchen und nachweisen müssen. Oder die Angabe eines Camps ausreicht.

LG Andi
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1420
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Uwe » Di 16. Jun 2020, 16:49

Andi Schönberger hat geschrieben:
Di 16. Jun 2020, 16:30
Mit ist noch nicht ganz klar ob wir für die 1te Nacht in Island eine Unterkunft buchen und nachweisen müssen. Oder die Angabe eines Camps ausreicht.
Diese Antwort steht hier (veröffentlicht gestern):
https://www.icelandreview.com/ask-ir/wh ... 9-in-2020/

unter der Subüberschrift: In the Event of a Positive COVID-19 Test Result
"Foreign nationals who are required to self-isolate and do not have access to a suitable location where they can isolate will be given accommodation at a specialised isolation centre at no cost to them."

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1420
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Uwe » Di 16. Jun 2020, 16:53

Uwe hat geschrieben:
Di 16. Jun 2020, 16:49
Andi Schönberger hat geschrieben:
Di 16. Jun 2020, 16:30
Mit ist noch nicht ganz klar ob wir für die 1te Nacht in Island eine Unterkunft buchen und nachweisen müssen. Oder die Angabe eines Camps ausreicht.
Diese Antwort lese ich hier raus. (veröffentlicht gestern):
https://www.icelandreview.com/ask-ir/wh ... 9-in-2020/

unter der Subüberschrift: In the Event of a Positive COVID-19 Test Result
"Foreign nationals who are required to self-isolate and do not have access to a suitable location where they can isolate will be given accommodation at a specialised isolation centre at no cost to them."

Mit diesem Satz gehe ich davon aus, dass der Campingplatz kein geeigneter Ort ist, aber als Ortsangabe für die erste Nacht durchaus angegeben werden kann. Oder interpretiere ich da zuviel hinein?

Uwe
Benutzeravatar
ExilBayer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 117
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 23:10

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ExilBayer » Di 16. Jun 2020, 17:24

Andi Schönberger hat geschrieben:
Di 16. Jun 2020, 16:30
Mit ist noch nicht ganz klar ob wir für die 1te Nacht in Island eine Unterkunft buchen und nachweisen müssen. Oder die Angabe eines Camps ausreicht.
Preregistration for visiting Iceland hat geschrieben:Passengers are required to fill out a pre-registration form before arrival, which includes their contact information, address(es) during their stay in Iceland and a declaration of health. Information on your place of residence for the next 14 days is required by the Icelandic Public Health and Civil Protection Authorities for registration if quarantine becomes required.
Chief Epidemiologist of Iceland hat geschrieben:Following the test, passengers can travel onward to their registered address (provided in their pre-registration form).
Ich interpretiere das so dass ein Campingplatz eine "registered address" sein kann, und sehe keine Angabe dass sich die erste Nacht da von den folgenden 13 Nächten unterscheidet.
Antworten