Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Coronavirus COVID-19

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
Benutzeravatar
Ruthw
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 170
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Ruthw » Fr 26. Jun 2020, 20:43

Die Einreise nach Dänemark und die Übernachtung vor Abreise mit der Fähre ist kein Problem. Man legt an der Grenze die Buchung der Smyrilline vor.
Benutzeravatar
Cheldon
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 38
Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:22

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Cheldon » Fr 26. Jun 2020, 21:17

mir hat geschrieben:Mehr oder weniger ist die Situation bei der Einreise mit der Fähre wohl geklärt. Für uns stellt sich nur die Frage ob die Dänen uns einreisen lassen und wir die Nacht vor der Abfahrt im Hotel in Hirtshals verbringen dürfen (nur 1 statt 6 Nächte). Auf den gesunden Menschenverstand kann man sich seit einiger Zeit ja nicht mehr verlassen. Andererseits kann man von Durchreisenden doch schlecht verlangen sich die Nacht um die Ohren zu schlagen.

Smyrill line hielt sich da auf Nachfrage bedeckt und offizielle Infos haben wir nicht gefunden.

Schöne Grüße
Michael
Wir sind mit dem Reisemobil unterwegs und haben die Nacht vor der Abfahrt auf dem Campus in Hirtshals reserviert.
Wir hoffen auch, das Transit Ort einer Nacht akzeptiert wird.


Mit freundlichen Grüßen
Rolf
BEH
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 398
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:08

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von BEH » So 28. Jun 2020, 02:45

Coronavirus-Test:
Bis zum 1.Juli kostet dieser Test nichts für Einreisende.
Ab 1.Juli sollte jedoch eine Gebühr von 15000 kr (ca. 100€) gezahlt werden.
Es wurde bekannt gegeben, dass diese Gebühr gesenkt werde.
Bezahlt man bevor man nach Island kommt, so soll der Test nur 9000 kr (ca. 60€) kosten.
Bezahlt man erst vorort, dann kostet der Test 11000 kr (ca. 71€).
ChristophB
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 22
Registriert: Do 31. Aug 2017, 18:56

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ChristophB » So 28. Jun 2020, 11:09

Wow, das ist wirklich günstig, insbesondere für ein so „teures“ Land wie Island. In Deutschland dürfen Selbstzahler angeblich mehr als das Doppelte investieren.

Auf https://www.covid.is/categories/tourist ... to-iceland gibt es übrigens zum Thema einer möglichen Übertragung im Flugzeug noch ein paar interessante zusätzliche Details:
The following applies if the individual was wearing a face mask (medical mask) and adhered to guidelines regarding hygiene and infection control as recommended. If those conditions are not met then the situation is evaluated and who needs to be quarantine possibly expanded.

Contact tracing is done for passengers within the 2 rows around a SARS-CoV-2 positively tested case. Contact tracing is performed in general from 24 hours before his/her symptoms started (from 24 hours before diagnostic testing if asymptomatic). All these passengers should be informed about the exposure. Only passengers sitting directly next to the index patient will be defined as close contacts (high risk exposure). If the index patient sat on the aisle, the person sitting on the other side of the aisle will not be categorized as close contact (unless there is another indication, such as a travel partner/family, direct touch, coughed or sneezed on).
Ich verstehe das so, dass nur der direkte Sitznachbar zwingend in Quarantäne muss - vorausgesetzt, alle betroffenen Personen haben die Vorgaben hinsichtlich Maske, Desinfektion etc. eingehalten. Bleibt nur zu hoffen, dass das alle Reisenden beherzigen und dass die Leute auch vor Antritt der Reise schon erhöhte Vorsicht walten lassen, falls sie das im Alltag nicht sowieso schon tun. Dann kann das isländische Modell hoffentlich so weitergefahren werden.

Was ich auf covid.is nicht finden konnte: Gibt es keine Maskenpflicht im ÖPNV, beim Einkaufen etc.? Ich weiß, das ist kein 100%iger Schutz, aber eine effektive Minderung der Übertragungswahrscheinlichkeit (= leichtere Eindämmung, wenn dann doch mal was ausbricht) nach den jüngeren Daten. Oder wird i.A. freiwillig Maske getragen?
Benutzeravatar
Furtenschisser
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 112
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:31
Wohnort: Kohlenpott
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Furtenschisser » So 28. Jun 2020, 11:14

Hier trägt keiner Maske.


Helge auf YouTube
Helge
Benutzeravatar
Soulfari
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 146
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Soulfari » So 28. Jun 2020, 11:27

Und die Eindämmung der Übertragungsrate hat auch ohne Maulkorbpflicht bestens funktioniert.
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1420
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Uwe » So 28. Jun 2020, 12:06

ChristophB hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 11:09
Wow, das ist wirklich günstig, insbesondere für ein so „teures“ Land wie Island. In Deutschland dürfen Selbstzahler angeblich mehr als das Doppelte investieren.
Die Kosten scheinen von Bundesland zu Bundesland und von Labor zu Labor zu schwaken. So war auch die Aussage einer Mitarbeiterin meiner Krankenkasse. Genaueres konnte sie mir aber auch nicht sagen und ich müsste mich beimeinem Hausarzt erkundigen. Dort hätte ich als Selbstzahler rund 60 € bezahlen müssen.

Soulfari hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 11:27
Und die Eindämmung der Übertragungsrate hat auch ohne Maulkorbpflicht bestens funktioniert.
Das klingt für mich wie ein Vorwurf gegenüber den Maßnahmen in Deutschland. So sehr wie ich die Maßnahmen und Vorgehensweise der isländischen Regierung und des Corona-Krisenstabes schätze und als gut erachte, die Situation ist in Deutschland einfach ganz anders. Eine abgelegene Insel mit nur etwa 350.000 Einwohnern lässt sich eben besser kontrollieren als ein Land im Zentrum des europäischen Festlandes mit rund 80 Mio. Einwohnern und einer hohen Anzahl an Leuten die Deutschland als Transitland nutzen.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
ExilBayer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 117
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 23:10

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ExilBayer » So 28. Jun 2020, 12:59

Uwe hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 12:06
Soulfari hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 11:27
Und die Eindämmung der Übertragungsrate hat auch ohne Maulkorbpflicht bestens funktioniert.
Das klingt für mich wie ein Vorwurf gegenüber den Maßnahmen in Deutschland.
Die Erwartung dass es in anderen Ländern auch eine Maskenpflicht geben muss klang auch ziemlich arrogant für Leute in Ländern in denen COVID-19 ohne Masken besiegt wurde/wird.
Uwe hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 12:06
So sehr wie ich die Maßnahmen und Vorgehensweise der isländischen Regierung und des Corona-Krisenstabes schätze und als gut erachte, die Situation ist in Deutschland einfach ganz anders. Eine abgelegene Insel mit nur etwa 350.000 Einwohnern lässt sich eben besser kontrollieren als ein Land im Zentrum des europäischen Festlandes mit rund 80 Mio. Einwohnern und einer hohen Anzahl an Leuten die Deutschland als Transitland nutzen.
Transitverkehr ist ein vergleichsweise kleines Problem wenn in Deutschland schon wieder voll besetzte Flieger nach Mallorca fliegen dürfen...

Hier in Finnland gibt und gab es auch keine Masken, weder von der Regierung empfohlen noch in der Praxis verwendet.
70% der Infektionen waren in der Hauptstadtregion mit 1,5 Millionen Einwohnern.
In den vergangenen 3 Monaten war R durchgehend um 0,8 und letzte Woche war zum ersten mal ein Tag ohne Neuinfektionen.

Dass die Grenze zu Schweden noch nicht so dicht ist wie die Grenze zu Russland wird inzwischen zum Problem, aber da würden Masken auch nicht helfen.
Benutzeravatar
Furtenschisser
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 112
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:31
Wohnort: Kohlenpott
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Furtenschisser » So 28. Jun 2020, 13:48

Die Fähre letzte Woche war voller Deutscher. Maske trug nur einer ;) (Gruppenzwang halt.)


Helge auf YouTube
Helge
ChristophB
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 22
Registriert: Do 31. Aug 2017, 18:56

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ChristophB » So 28. Jun 2020, 14:05

ExilBayer hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 12:59
Die Erwartung dass es in anderen Ländern auch eine Maskenpflicht geben muss klang auch ziemlich arrogant für Leute in Ländern in denen COVID-19 ohne Masken besiegt wurde/wird.
:shock:
Ich will mich wie die meisten hier anständig auf die nächste Reise vorbereiten, und dazu zählt eben auch, etwaige Verordnungen zu kennen sowie ggf. die lokale „Etikette“, die sich unabhängig von offiziellen Vorschriften etabliert haben könnte, zu befolgen. Wie du richtig schreibst gibt es Länder, in denen spielen Masken weiterhin keine große Rolle und die Situation ist trotzdem unter Kontrolle. Es gibt aber nunmal auch Länder, in denen sind Masken allgegenwärtig, und dann gibt es alle möglichen Schattierungen dazwischen. Bis hin zu Sonderregeln speziell für Touristen. Da will ich auch keine Grundsatzdiskussion über Vor- und Nachteile starten, es ist eben eines von verschiedenen Werkzeugen, aber anscheinend eines das mit vielen Emotionen behaftet ist. Wie die aktuelle isländische Situation ist habe ich nun verstanden, für die schnellen Auskünfte danke.
Antworten