Hinweise zu Covid-19 in Island

Weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen (für deutsche): Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020.

Auch Island ist vom Corona-Virus betroffen. Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Coronavirus COVID-19

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2978
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Monique » Sa 2. Mai 2020, 21:09

Da rückt doch eine individuelle Trekkingtour im Hochland schon in etwas greifbarere Nähe. Müsste nur noch die Zwangsquarantäne nach der Einreise entfallen und der oder andere Flieger wieder starten. Es wird .

Apropos Anreise: Smyrilline bietet inzwischen allen Abfahrten mit Ziel Island bis 19. Juni eine kostenlose Umbuchung an, der ursprüngliche Wiedereinstieg der Abfahrten ab 16.5. ist noch nicht abgesagt. Derzeit läuft eine (eher private) Anfrage, wie sie mit der Verlängerung der vom AA ausgesprochenen Reisewarnung umgehen, verbunden mit der konkreten Frage, ob kostenlose Stornierung für Abfahrten in diesem Zeitraum möglich sind. Die Antwort erwarte ich Montag (der E-Mail-Verkehr läuft dort derzeit etwas zähflüssig - bisher immer Antwort nach 2-2,5 Werktagen Mo-Fr). Die Fährfahrten fallen eher nicht unter die Pauschalreisen, die man nun bis 14. Juni leichter kostenfrei stornieren kann. Ich bin gespannt und berichte, sobald ich etwas weiß.

Monique
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 307
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Vaðfuglar » So 3. Mai 2020, 00:21

Genau, es bräuchte halt schon ein paar mehr zuverlässige Flugverbindungen. Aber nachdem Icelandair já gerade rund 90% ihres Personals entlassen haben, bin ich da skeptisch. Ich weiß nicht, wie schnell sie die wieder zurück kriegen,, falls doch Reisewarnung und Quarantäne bis zu den Sommerferien aufgehoben würden....
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1997
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Peter » So 3. Mai 2020, 07:46

Keine übereilte Aufhebung der Reisewarnung

Außenminister Heiko Maas wirbt für Besonnenheit bei der Aufhebung der weltweiten Reisewarnungen. "Wenn Leute nicht nur wieder ins Ausland fliegen können, sondern auch mit hinreichender Sicherheit zurückkommen, dann können wir die Reisewarnung schrittweise zurückfahren", sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

"Es darf dabei aber keine Schnellschüsse geben. Wir können und werden im Sommer nicht noch einmal eine Viertelmillion Menschen aus dem Urlaub zurückholen."

Maas stellte aber in Aussicht, die Reisewarnung für einige Länder schneller zurückzunehmen als für andere.

Manche Staaten "konnten den Ausbruch früh durch drastische Maßnahmen eindämmen und fürchten, sich das Virus wieder ins Land zu holen, wenn sie die Grenzen öffnen", sagte er. "Auch deshalb will ich nicht ausschließen, dass es zu differenzierten Lösungen kommt."


03.05.2020

Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ ... tor=CS5-62
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2978
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Monique » So 3. Mai 2020, 07:55

Vaðfuglar hat geschrieben:
So 3. Mai 2020, 00:21
Genau, es bräuchte halt schon ein paar mehr zuverlässige Flugverbindungen. Aber nachdem Icelandair já gerade rund 90% ihres Personals entlassen haben, bin ich da skeptisch. Ich weiß nicht, wie schnell sie die wieder zurück kriegen [...]
Es war doch auch nur ein leicht freudiger Ausblick darauf, dass irgendwann im Sommer noch was geht Bild. Alleine die derzeitigen Quarantänebestimmungen sprechen aktuell gegen eine Einreise von Touristen. Und dass die Flieger erst wieder regelmäßig abheben, wenn klar ist, dass es auch jemanden oder gar eine lohnende Masse zu transportieren gibt, ist auch logisch. Wie schnell sie dann gewisse Kapazitäten hochgefahren bekommen? Keine Ahnung. Es wird vermutlich zumindest genügend Personal geben, das gerne wieder in den Job zurück geht, da alternative Jobs derzeit nicht in Hülle und Fülle aus der Erde sprießen.

Es heißt hier wie auch bei der Situation in Dtl oder anderswo auf der Welt: abwarten. Diese in Bezug auf den Tourismus gemachten Ansagen sind aber immerhin erste Signale und vor allem Termine, die zumindest ein Reisen im eigenen Land ermöglichen. Solche Signale fehlen in Dtl noch. Mal schauen, was die nächste Woche bringt. Dtl will Aussagen zum Tourismus treffen. Auch die Dänen werden sich bis Ende nächster Woche zu ihrer Situation an den Grenzen äußern (derzeit geschlossen bis 9.5. oder 10.5.). Es bleibt spannend.

Monique
Benutzeravatar
ExilBayer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 102
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 23:10

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ExilBayer » So 3. Mai 2020, 12:33

Monique hat geschrieben:
So 3. Mai 2020, 07:55
Es heißt hier wie auch bei der Situation in Dtl oder anderswo auf der Welt: abwarten. Diese in Bezug auf den Tourismus gemachten Ansagen sind aber immerhin erste Signale und vor allem Termine, die zumindest ein Reisen im eigenen Land ermöglichen. Solche Signale fehlen in Dtl noch. Mal schauen, was die nächste Woche bringt. Dtl will Aussagen zum Tourismus treffen. Auch die Dänen werden sich bis Ende nächster Woche zu ihrer Situation an den Grenzen äußern (derzeit geschlossen bis 9.5. oder 10.5.). Es bleibt spannend.
Auf den Färöern ist schon offiziell dass es 14 Tage Quarantäne und keine Touristen bis mindestens 30. Juni geben wird.
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1997
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Peter » So 3. Mai 2020, 15:27

Die Inseln gehen weltweit restiktiver mit dem Thema um. Egal ob die deutschen Nordseeinseln, Griechenland, Kroatien oder sonstwo. So könnte es gelingen, einzelen Inseln komplett Corna-frei zu halten. Mit Touristen wird das nicht gehen.
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Benutzeravatar
Tobi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 181
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 06:18
Wohnort: Reykjavik, Iceland
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Tobi » So 3. Mai 2020, 15:41

Peter hat geschrieben:
So 3. Mai 2020, 15:27
Die Inseln gehen weltweit restiktiver mit dem Thema um. Egal ob die deutschen Nordseeinseln, Griechenland, Kroatien oder sonstwo. So könnte es gelingen, einzelen Inseln komplett Corna-frei zu halten. Mit Touristen wird das nicht gehen.
"Alle" Isländer werden Ihren Sommerurlaub wohl in Island verbringen. Es ist dann eher kontraproduktiv viele Touristen ins Land zu lassen, wenn man einer neuen Infektionskette aus dem Weg gehen will.
Benutzeravatar
ExilBayer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 102
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 23:10

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ExilBayer » So 3. Mai 2020, 16:10

Peter hat geschrieben:
So 3. Mai 2020, 15:27
Die Inseln gehen weltweit restiktiver mit dem Thema um. Egal ob die deutschen Nordseeinseln, Griechenland, Kroatien oder sonstwo.
Grönland, Taiwan, Neuseeland und Australien sind andere Beispiele für Inseln die COVID-19 entweder schon losgeworden sind oder knapp davor sind.
Peter hat geschrieben:
So 3. Mai 2020, 15:27
So könnte es gelingen, einzelen Inseln komplett Corna-frei zu halten.
Nicht nur Inseln.
China, Südkorea, Vietnam, Thailand,... sind fast am Ziel.
In Ozeanien, Ostasien und dem nicht-Insel Teil von Südostasien wird es diesen Sommer vermutlich kein COVID-19 mehr geben.
Peter hat geschrieben:
So 3. Mai 2020, 15:27
Mit Touristen wird das nicht gehen.
Touristen aus dem COVID-19 Land Deutschland, oder Touristen aus dem COVID-19-freien China?
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1997
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Peter » So 3. Mai 2020, 16:17

China, Südkorea, Vietnam, Thailand,... sind fast am Ziel.
Ich möchte hier kein "Corona-Forum" aufmachen. Dazu gibte es zuviele andere geeignete Plattformen dafür. Aber die von dir aufgezählten Länder sind sicher weiter. Aber bestimmt nicht kurz vor dem Ziel.
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 725
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Andi Schönberger » So 3. Mai 2020, 21:16

Monique hat geschrieben:
Sa 2. Mai 2020, 21:09
Apropos Anreise: Smyrilline ....
Ich habe mit Smyrilline am telefon gesprochen bzgl unserer Buchung Ende Juli hin und Ende August retour. Wir sind zu nachfolgenden Optionen gekommen:

1. Die Stornozeiten wurden um 2 Wochen verkürzt. D.h. Nun muss die Entscheidung nicht 4 Wochen sondern erst 2 Wochen vor Abfahrt fallen um noch 10% Stornogebühren zahlen zu müssen. Das gilt für den Fall dass eine Reise möglich ist! Sprich keine Quarantäne in Island, keine Reisewarnung seitens Deutschland und freie Fahrt durch Dänemark.

2. Es wird eine Umbuchungsmöglichkeit der diesjährigen Buchung für das nächste Jahr geben.

LG
Andi
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *
Antworten