Hinweise zu Covid-19 in Island

Weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen (für deutsche): Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020.

Auch Island ist vom Corona-Virus betroffen. Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Coronavirus COVID-19

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
Benutzeravatar
Ruthw
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 166
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Ruthw » Mi 13. Mai 2020, 16:42

Hallo Andi, bist du auch am 28. Juli auf der Fähre - wenn denn alles gut geht?

Dann hoffen wir mal gemeinsam
Gruß, Doris
Benutzeravatar
ExilBayer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 102
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 23:10

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ExilBayer » Mi 13. Mai 2020, 17:16

Vaðfuglar hat geschrieben:
Mi 13. Mai 2020, 14:36
Außerdem sollen sich ja alle die Tracing-App runterladen.
In der Praxis ist das trotz App immer noch vor allem Handarbeit:
Gestur Pálmason hat geschrieben: The technology is more or less … I wouldn’t say useless, But it’s the integration of the two that gives you results. I would say it [Rakning] has proven useful in a few cases, but it wasn’t a game changer for us.
Vaðfuglar hat geschrieben:
Mi 13. Mai 2020, 14:36
Aber die Aussicht, mit negativen Testergebnis, ohne Quarantäne, reisen zu können, erhöht natürlich die Chancen auf den Sommerurlaub in Island.
Wenn ein Tourist bei der Einreise noch in der Inkubationszeit war, aber einige Tage später nach einer Reise durch halb Island positiv getestet wird.
Was passiert dann mit all den Einheimischen und Touristen mit denen er in der Zwischenzeit in Island Kontakt hatte?
14 Tage Quarantäne für alle?
Wo?
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 725
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Andi Schönberger » Fr 15. Mai 2020, 10:03

Ruthw hat geschrieben:
Mi 13. Mai 2020, 16:42
Hallo Andi, bist du auch am 28. Juli auf der Fähre - wenn denn alles gut geht?

Dann hoffen wir mal gemeinsam
Gruß, Doris
Hallo Doris

eigentlich sollten wir auf der Fähre sein. Die Grenzen sollten bis dahin eigentlich nicht mehr das primäre Problem sein.

Was mir aber eindeutig fehlt ist eine Aussage seitens Smyrill Line wie das Konzept zur Vermeidung von Ansteckungen ausfällt.

Wie der Checkin, Checkout vorsich geht, wie es sich mit Maskenpflicht, Essen, Begegnungen in den engen Gängen usw verhält etc. und ob bei Reiseantritt ein Corona Test vorzuweisen ist.

Da habe ich bis jetzt nichts gehört. Diese Aussagen währen für mich aber notwendig.
Eigentlich meine einzige Sorge um sich anzustecken ist das Schiff, auf der Insel selber sind wir ja bis auf etwaige Einkäufe eher isoliert unterwegs.

Und die größte Sorge ist natürlich wie es sich verhält wenn da ein Erkrankungsfall am Schiff auftritt. Ich hab keine Lust auf einem Schiff in einer Kabine eingesperrt zu sein und nicht an Land gelassen zu werden.
Mal sehen wie sich die Lage entwickelt

LG Andi
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *
Benutzeravatar
Ruthw
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 166
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Ruthw » Fr 15. Mai 2020, 18:34

Das sind auch für mich die Fragen, die noch offen sind. Smyrilline wird darauf wahrscheinlich erst im Juli Antworten geben können, denn das hängt ja immer von der momentanen Situation ab. Ich denke, an Deck und in der Kabine ist man relativ sicher.
Ein unnötiges Risiko will ich aber auf keinen Fall eingehen.
Wenn es einen Ansteckungsfall gäbe, könnte ich mir vorstellen, dass alle in Island in Quarantäne geschickt würden.....

Warten wir mal ab und hoffen
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2978
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Monique » So 17. Mai 2020, 08:29

Diesem Artikel zufolge plant Island, zumindest in den ersten beiden Wochen ab dem 15. Juni die Kosten für die Tests zu übernehmen: https://www.icelandreview.com/de/gesell ... -einreise/

Monique
Benutzeravatar
ExilBayer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 102
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 23:10

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ExilBayer » So 17. Mai 2020, 08:51

Monique hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 08:29
Diesem Artikel zufolge plant Island, zumindest in den ersten beiden Wochen ab dem 15. Juni die Kosten für die Tests zu übernehmen: https://www.icelandreview.com/de/gesell ... -einreise/
Iceland Review hat geschrieben: Die Regierung rechnet damit, dass jeder Test etwa 50.000 ISK (317 EUR) kostet. Insgesamt soll es möglich werden, bis zu 1000 Test am Tag durchzuführen.
Bei normaler Auslastung (und ohne die transatlantischen Verbindungen mit Umsteigen in Keflavík) sind das 5 Flüge am Tag.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2978
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Monique » So 17. Mai 2020, 09:36

Ich habe die im Artikel angegebene Zahl von 1.000 einfach mal als Indiz dafür gesehen, was sie an Eineisenden in den ersten beiden Wochen erwarten. Auch wenn es so formuliert ist, dass diese Anzahl an Tests möglich ist. Würden sie von täglich 10.000 Einreisen ausgehen, hätten sie sich vermutlich andere Gedanken machen müssen. Da sie gerade auch erst eine teure Werbekampagne angestoßen haben, vermute ich, dass sie nicht von einem spontanen touristischen „Überrennen“ des Landes ausgehen. Anfangs.

Aber wie gesagt: Das ist meine persönliche (erste) Schlussfolgerung - die muss nichts mit der Realität zu tun haben.

Monique
Benutzeravatar
ExilBayer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 102
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 23:10

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von ExilBayer » So 17. Mai 2020, 10:08

Monique hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 09:36
Ich habe die im Artikel angegebene Zahl von 1.000 einfach mal als Indiz dafür gesehen, was sie an Eineisenden in den ersten beiden Wochen erwarten. Auch wenn es so formuliert ist, dass diese Anzahl an Tests möglich ist.
Mehr Tests sind derzeit nicht möglich.

1 000 Tests am Tag sind der Durchschnitt der letzten 2 Monate in Island.
1 000 Tests am Tag sind der Rekord dass Island die meisten Tests der Welt hat (im Vergleich zur Bevölkerung).

20 000 Passagiere sind an einem normalen Sommertag in den letzten Jahren von Keflavík nach Island eingereist.

Zum Vergleich:
50 000 Tests am Tag derzeit bei 80 Millionen Einwohnern in Deutschland.
Benutzeravatar
Soulfari
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 134
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Soulfari » So 17. Mai 2020, 10:33

Es sieht aber noch nicht danach aus, dass für 20000 Paxe am Tag genug Flüge gehen werden.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 307
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Coronavirus COVID-19

Beitrag von Vaðfuglar » So 17. Mai 2020, 12:28

Genau. Das dämpft meine Hoffnungen auch schon wieder. Icelandair und die isländische Regierung haben habe gerade die Verlängerung des bisherigen Minimalstflugplans bis 25.6.2020 beschlossen mit der Option auf zweimalige Verlängerung bis Anfang August bzw. Mitte September. Und das, wo kurz vorher eine teure Werbekampagne ins Leben gerufen wurde und Vorbereitungen für die teure Testung aller Einreisenden (und da zunächst mal die, die per Flieger kommen) laufen. Irgendwie widersprüchliche Signale aus Island, finde ich. Eine Achterbahn zwischen Hoffen und Bangen für den Sommerurlaub im Juli 2020... - zusätzlich zu dem, dass eh alles an der Gesamtentwicklung der Pandemie hängt.
Und Lufthansa hat Island wohl aus ihren Flugplan komplett gestrichen, zumindest für Juni.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Antworten