Setrid 2023 von Süden bis Kerlingarfjöll - Zustand ?

Die anspruchsvollere Art, mit dem Auto durch Island zu reisen.
Antworten
Solihull
Foss-Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Fr 3. Sep 2021, 12:05

Setrid 2023 von Süden bis Kerlingarfjöll - Zustand ?

Beitrag von Solihull » Sa 19. Nov 2022, 11:32

Hallo,
ich plane für August 2023 im Hochland und würde gerne über die "Setrid" von Süden (ab F26) ins Kerlingarfjöll (Landrover Defender Td5). Die Strecke ist in Trackbook Island (Nr. 38 allerdings von Nord nach Süd beschrieben).
War da jemand in 2022 und kennt den derzeitigen Zustand ? Hat jemand vor die Strecke in 2023 zu fahren ?
Merci vielmals für Infos.
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 398
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Setrid 2023 von Süden bis Kerlingarfjöll - Zustand ?

Beitrag von guefz » Sa 19. Nov 2022, 19:06

Hallo,

aktuelle Erfahrung habe ich nicht, meine stammt von 2012. Danach würde ich die Furt durch die Kisa als die wesentliche Problemstelle ansehen. Die Furt hat das Potenzial, sich bei jedem kräftigen Regen zu verändern, da muss man einfach vor Ort schauen und entscheiden. Die lange Furt durch die Dalsá hat einen Untergrund aus festen Steinen, da tut sich nicht viel. Der Rest der Strecke sollte für dein Auto kein Problem sein.

Bis denn

Günter
SteKlaus
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 20:53

Re: Setrid 2023 von Süden bis Kerlingarfjöll - Zustand ?

Beitrag von SteKlaus » Sa 19. Nov 2022, 20:37

Meine letze Erfahrung ist von 2019, Anfang September, von nord nach süd, da war sehr wenig Wasser in den Furten, somit keinerlei Problem, kurz nach der Hütte, also wenn man von Süden kommt geht es kurz relativ steil hoch, wenn’s da glitschig ist kann’s vielleicht etwas schwierig sein.
Mir persönlich hat die Variante vom Ostufer des Gullfoss zur Setrid Hütte und dann zum Kerlingarfjöll besser gefallen, ich finde sie abwechslungsreicher, da sollten die Furten normalerweise auch machbar sein, im letzten Drittel vor Setrid, geht es eine Passage ziemlich steil runter, sandig lehmig, also wieder von Süden aus, das könnte umgekehrt bergauf bei schlechten Verhältnissen problematisch sein.
Benutzeravatar
NeitherErnie
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 258
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: Setrid 2023 von Süden bis Kerlingarfjöll - Zustand ?

Beitrag von NeitherErnie » Sa 19. Nov 2022, 22:01

Ich bin da 2014 mit nem serienmäßigen Qashquai entlanggefahren. Nachmittags sah die Dalsá recht imposant aus, weil schnell fließend und durch den Sonnenstand nicht in der Tiefe einsehbar. Ging aber auch gut zu fahren, da waren auch Leitpflöcke im Fluß, soweit ich mich erinnere. Die Kisa habe ich nicht als besonders in Erinnerung, aber wenn der Untergrund variieren kann, dort natürlich aufpassen. Insgesamt eine nette Strecke.
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Benutzeravatar
Chevyartictruck
Weiser von Thule
Beiträge: 1256
Registriert: Do 28. Apr 2005, 09:02
Wohnort: Altenbach im Odenwald

Re: Setrid 2023 von Süden bis Kerlingarfjöll - Zustand ?

Beitrag von Chevyartictruck » Mi 23. Nov 2022, 19:46

hy
die Frage von mir : Welches ist die nr38, ich habe dieses Buch nicht. Es gibt 3 Strecken zur Sedridhütte.
Was ich dir aber sagen kann, mit deinem Auto machbar. Die südöstliche Strecke hat eine tiefere Furt mit ein paar Steinen drin.
Eine Sandabfahrt ist dabei.
Einziges Problem, recht umbefahren wenn ne Panne hast....

Grüße Chevy
wer immer nur brav ist, wird nie erwachsen!
Antworten