Vulkanausbruch 2022: seit 3. August 2022 im Bereich Meradalir auf der Halbinsel Reykjanes. Zum Thema im Forum: viewtopic.php?f=42&t=8480

Hyundai Tucson 30 cm Wattiefe

Die anspruchsvollere Art, mit dem Auto durch Island zu reisen.
Benutzeravatar
Olaf
Weiser von Thule
Beiträge: 1203
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 10:05
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Hyundai Tucson 30 cm Wattiefe

Beitrag von Olaf » Mo 19. Dez 2011, 00:50

Machbar ist es sicherlich auch an einem Tag - aber wenn ihr den langen Umweg über Mödrudalur nehmt bleibt wohl keine Zeit sich die Gegend richtig anzuschauen. Es empfiehlt sich an der Askja zumindest zum Parkplatz oben im Krater zu fahren und von dort aus zur Víti zu laufen, was insgesamt etwa 2-3h dauern sollte. Bei gutem Wetter ists aber wohl deutlich interessanter, den Wanderweg von der Hütte über den Kraterrand zu nehmen und in alle Richtungen die Aussicht zu genießen. Karte mitnehmen und dann von oben aus die Berge ringsum identifizieren! Kverkfjöll würde ich nur ansteuern, wenn ihr Zeit und Lust auf eine ordentliche 8h Tageswanderung zum Hveradalur mitbringt. Ansonsten braucht man meiner Meinung nach gar nicht losfahren.

Bei beiden Zielen gibt es Hütten mit Schlafsackunterkünften und die sind meist gar nicht mal so überlaufen. Wenn ihr Gelegenheit habt, vorher beim Ferðafélag Akureyrar anzurufen oder vorbeizuschauen, würde ich trotzdem so etwa ein zwei Tage vor dem Ausflug mal anfragen und gegebenenfalls reservieren.
Benutzeravatar
Argish
Weiser von Thule
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 23:48
Wohnort: Akureyri

Re: Hyundai Tucson 30 cm Wattiefe

Beitrag von Argish » Mo 19. Dez 2011, 01:24

voziLsweet hat geschrieben:Akureyri - Askja an einem Tag steht für uns im Sommer auch auf dem Programm und sollte, wenn auch stressig wegen der vielen Fahrten über Piste, zu schaffen sein! ;)
Aber nur über die 1 und F88.
Skifahren in Island?
http://www.hlidarfjall.is
Benutzeravatar
beorc
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 77
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 14:19
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hyundai Tucson 30 cm Wattiefe

Beitrag von beorc » Mo 19. Dez 2011, 09:05

beorc hat geschrieben:Myvatn - Askja hin und zurück an einem Tag. Ist das zu machen, wenn wir um 6 Uhr morgens losfahren?
Vielleicht ist es zu machen. Aber ich würde es nicht planen. Man ist die meiste Zeit auf Schotter, Sand etc. unterwegs. Dann sind die Furten zwar nicht unbedingt anspruchsvoll, aber gucken sollte man schon und nicht einfach durchfahren. Und Fotostopps sind sicher auch noch einzuplanen.
Und schliesslich Askja. Vom Parkplatz bis zum Krater ist es wie schon von Olaf beschrieben ein guter Fussmarsch von 2 oder mehr Stunden.
In meiner Galerie sind u.a. auch ein paar Bilder zu dieser Fahrt. Vielleicht geben sie einen kleinen Eindruck der Streckenverhältnisse. Und ich hatte 2008 sehr gutes und trockenes Wetter.
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1225
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Hyundai Tucson 30 cm Wattiefe

Beitrag von marled » Mo 19. Dez 2011, 15:14

So wollten wir es dieses Jahr auch machen. Leider war das alles Anfang Juli!! noch zu *seufz*.
Marled
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 682
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Hyundai Tucson 30 cm Wattiefe

Beitrag von carlotta » Mo 19. Dez 2011, 17:22

Eben, davon hängt alles ab, ob überhaupt geöffnet ist. Marled, uns ging uns dieses Jahr auch so, alles war zu. Rechne eher damit das es 2012 auch so sein wird.
Danke noch mal an Olaf und Beorc für die Einschätzungen und die Fotos (das mit den Pferden und Fahrrad ziert nun als Bildschirmhintergrund).
Ein bischen schlechtes Gewissen hab ich, weil das ja eigentlich nicht mein Thraed ist, aber es hat sich durch beorgs Beitrag einfach angeboten, gleich nachzufragen und ist vielleicht auch hilfreich für andere, die auch nicht gleich die krassen Furten fahren wollen.
lg carlotta
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 2050
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Hyundai Tucson 30 cm Wattiefe

Beitrag von Peter » Mo 19. Dez 2011, 19:22

weil das ja eigentlich nicht mein Thraed ist
Mal unabhängig von den Eigentumsverhältnissen... wenn das mit den technischen Aspekten eines Hyundai durch ist, bei Bedarf ein neues Thema aufmachen.
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Benutzeravatar
tycho
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 78
Registriert: Do 16. Sep 2010, 19:22

Re: Hyundai Tucson 30 cm Wattiefe

Beitrag von tycho » Di 20. Dez 2011, 16:04

Argish hat geschrieben:Ist auf der 907, bei der "22 Kilometer" Beschriftung dieser Campingplatz?
Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt ist das der Platz am Saenautavatn an der 907.
"...ja, ja..." sagte der alte Oberförster. Hugo war sein Name...
Haförn

Re: Hyundai Tucson 30 cm Wattiefe

Beitrag von Haförn » Di 20. Dez 2011, 18:52

Tycho, Deine Erinnerungen haben Dich noch nicht verlassen, der Campingplatz ist Saenautasel.

http://www.islanderlebnis.ch/album/slid ... (955).html

Gruss Xio
MythenmetzBen
Foss-Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Mo 27. Jun 2022, 12:08

Re: Hyundai Tucson 30 cm Wattiefe

Beitrag von MythenmetzBen » Mo 27. Jun 2022, 12:15

Hallöchen, also so weit ich weiss ist die Watttiefe des Hyundai Tucson 500mm und nicht 300mm. Somit dürfte auch im Hochland einiges gehen. Wichtig währe vielleicht noch die richtige Bereifung.
Bin selbst schon das ein oder andere mal dort unterwegs gewesen und hatte bisher noch keine Probleme.
Antworten