Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Die anspruchsvollere Art, mit dem Auto durch Island zu reisen.
Benutzeravatar
bilderweise
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:20

Re: Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Beitragvon bilderweise » Mi 11. Apr 2018, 20:16

Uwe hat geschrieben:Wenn ihr die Rundwanderung machen wollt, empfehle ich diese gegen den Uhrzeigersinn zu unternehmen. Die erste Etappe von Ásgarður nach Klakkur ist die Schwierigste und Längste. Besonders wenn ihr über die Berge wandert, ist es SEHR ratsam dies bei gutem Wetter zu unternehmen. Ich musste diese Strecke einmal bei unter 10 Meter Sicht gehen und dies war nur möglich, weil ich die Strecke sehr gut kenne. Wenn dieser Fall bei jemanden eintritt der diese Tour nicht kennt, dann warte bis die Sicht besser ist. Es ist teilweise steil und rutschig wenn es nass ist.
Uwe


Danke nochmal,
Grundsätzlich macht mir das relativ wenig Sorge, wir sind beide recht erfahren in den Bergen.
Trotzdem ist die Richtung eine gute Idee, und Vorsicht schadet da sowieso nie!

Lg Gernot
Benutzeravatar
bilderweise
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:20

Re: Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Beitragvon bilderweise » Mi 11. Apr 2018, 20:20

carlotta hat geschrieben:Sowas hast Du wahrscheinlich schon?

Nicht in der Auflösung als PDF!
Vielen lieben Dank dafür!

Haben erst letzten Sonntag die Fähre gebucht und im
Moment bin ich wieder am Puzzlesteine suchen, die sich dann irgendwann zu einer Reise zusammenbauen lassen...

Lg Gernot
Benutzeravatar
Dieter_N
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 19
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:53

Re: Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Beitragvon Dieter_N » Mi 11. Apr 2018, 20:24

bilderweise hat geschrieben:Aus vielleicht aktuell werdendem Anlass :)

Ist jemand von euch schon mal rund ums Kerlingarfjöll gefahren?
Oben rum zur Setrid Hütte sollte ja kein Problem sein, aber zu den Pisten im Süden hab ich keine echten Infos und nur schlechtes Kartenmaterial gefunden.

Ist teilweise holperig aber war im August 2016 gut machbar (FJ Cruiser und Ford Ranger, beide mit 33'' Rädern). In der Fahrtrichtung West-Ost eine steilere steinige Abfahrt kurz vor der Setrið Hütte.
In dem Video bei 3:10-3:12. Setrið Hütte im Bildhintergrund rechts.
Und weil ich grad dabei bin:
Wenn jemand von der Setrid schon nach Süden rausgefahren ist, das würde mich auch sehr sehr interessieren!

Nach Südosten. Wird wohl recht selten befahren. Die Leute in der Setrið Hütte meinten, es wäre ok für unsere Autos.
Zieht sich etwas. Einige kleine Furten. Im Video 3:12 bis 3:39.
Die Furt der Dalsá war die markanteste. Zu dem Zeitpunkt nicht sehr tief, felsiger holperiger Untergrund, sehr gut markiert. 3:39 bis 4:15.

Gruß
Dieter
Þetta reddast!
Benutzeravatar
Dieter_N
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 19
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:53

Re: Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Beitragvon Dieter_N » Mi 11. Apr 2018, 20:45

bilderweise hat geschrieben:Ja die Karte hab ich natürlich, aber da ist die Informationsdichte halt etwas beschränkt ;)


Als Kartenmaterial haben sich bei mir die Island Topo V2 und diese käufliche Island Topo bewährt.
Haben erst letzten Sonntag die Fähre gebucht ...

Du bist nicht zufällig im August 2018 wieder auf Island?

Gruß
Dieter
Þetta reddast!
Benutzeravatar
Chevyartictruck
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1239
Registriert: Do 28. Apr 2005, 09:02
Wohnort: Altenbach im Odenwald

Re: Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Beitragvon Chevyartictruck » Fr 13. Apr 2018, 09:09

Moin

da gibt es keine Probleme, egal in welcher Richtung du fährst. Wenn du Erfahrung hast völlig problemlos, dies Touren bin schon alleine mit der Familie gefahren ;)
Was mich immer wundert, warum fährt man nicht einfach mal rein und schaut sich das an?
Wenn man hier alles im voraus plant macht das doch gar keinen Spaß oder?

Deshalb....nur noch Winter Offroad in Iceland da kommt immer alles anders vor allem wie man denkt ;)

Gruß Chevy
wer immer nur brav ist, wird nie erwachsen!

Werbung


Benutzeravatar
Uwe_R
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 669
Registriert: Do 9. Nov 2006, 08:44
Wohnort: Leonberg
Kontaktdaten:

Re: Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Beitragvon Uwe_R » Fr 13. Apr 2018, 09:23

Chevyartictruck hat geschrieben:Wenn man hier alles im voraus plant macht das doch gar keinen Spaß oder?

Da hast Du aber meine aktuelle Planung für das neue Projekt 2018 noch nicht gesehen.
:lol:
Bild
:D
Mehr demnächst auf http://www.uw4e.de
Juni 2018 - Mit dem Elektromotorrad nach Island: http://www.uw4e.de
Benutzeravatar
Chevyartictruck
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1239
Registriert: Do 28. Apr 2005, 09:02
Wohnort: Altenbach im Odenwald

Re: Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Beitragvon Chevyartictruck » Fr 13. Apr 2018, 09:57

Moin Uwe,

du planst ja für dich....das ist was anderes! :mrgreen:

Ich meinte eher die ständigen Fragen ob was, wie, wo geht :mrgreen:

Grüße Chevy
wer immer nur brav ist, wird nie erwachsen!
Spargel
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 21
Registriert: Sa 24. Jun 2006, 11:22
Wohnort: südlich München

Re: Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Beitragvon Spargel » Fr 13. Apr 2018, 10:28

Chevyartictruck hat geschrieben:Ich meinte eher die ständigen Fragen ob was, wie, wo geht :mrgreen:
Gut, mit'm Chevy :mrgreen: tut man sich leicht, schnell mal zu schaun, mit'm Radl artet das in Aufwand aus. Auch bin ich da ganz froh um - in dem Fall sogar noch ungefragte (detailliertere Fragen zu paar Abschnitten folgen noch) Antworten zu einem geplanten Abschnitt (Vonarskard), den ich nicht befahren darf, das war mir aufgrund früherer Reiseberichte und einer aktuellen deutschen Seite :evil: nicht klar. Ändert schon was!

Christian
Benutzeravatar
Chevyartictruck
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1239
Registriert: Do 28. Apr 2005, 09:02
Wohnort: Altenbach im Odenwald

Re: Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Beitragvon Chevyartictruck » Fr 13. Apr 2018, 13:13

....jo kann schon sein!

mir gefällt das besser wenn ich was probiere und nicht nachmache ;-)

Die besten Touren waren die ungeplanten, z.B. mit Andi die Winter Nord-Süd Ski Hochland-Tour mit völlig neuem Startpunkt und dadurch einer Route die noch niemand ging, einfach der Nase nach ;) 8-)

Oder mit dem Lotus durch Island oder oder oder....

...die Touren von Dieter, der konnte gar niemand groß vorher fragen....

Muss jeder selber wissen !
wer immer nur brav ist, wird nie erwachsen!
Benutzeravatar
bilderweise
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:20

Re: Brauche etwas Input/Hilfe für die Planung einiger Hochlandtouren

Beitragvon bilderweise » Fr 13. Apr 2018, 14:06

Dieter_N hat geschrieben:Ist teilweise holperig aber war im August 2016 gut machbar (FJ Cruiser und Ford Ranger, beide mit 33'' Rädern). In der Fahrtrichtung West-Ost eine steilere steinige Abfahrt kurz vor der Setrið Hütte.
In dem Video bei 3:10-3:12. Setrið Hütte im Bildhintergrund rechts.


Nach Südosten. Wird wohl recht selten befahren. Die Leute in der Setrið Hütte meinten, es wäre ok für unsere Autos.
Zieht sich etwas. Einige kleine Furten. Im Video 3:12 bis 3:39.
Die Furt der Dalsá war die markanteste. Zu dem Zeitpunkt nicht sehr tief, felsiger holperiger Untergrund, sehr gut markiert. 3:39 bis 4:15.

Gruß
Dieter


Vielen Dank Dieter,
schönes Video, lässt mich gleich mit noch mehr Vorfreude stöbern und planen!
Das sieht alles sehr gut machbar aus, aber Herbst 16 war auch sehr trocken, da war bei uns auch alles recht niedrig von den Wasserständen...
ich glaub wir waren die letzte Nacht am selben Campingplatz in Egilstadir und auf der selben Fähre, aber unser grauer Lux ist weniger auffällig wie dein FJ :)
Vielen Dank auch für die Kartentipps! Muss mal schauen ob ich die Topo v2 aufm Androiden zum laufen krieg, die neueren Garmin-Maps funktionieren in Locus nicht, und mit dem Handgerät navigieren freut mich nicht :)

Dieter_N hat geschrieben:Du bist nicht zufällig im August 2018 wieder auf Island?

Doch, mein Mädel fährt am 31.07 mit der Fähre rauf und ich komm dann das Wochenende drauf mit dem Flieger
am 23.08 fahren wir zurück...

Lg, Gernot

Social Media

       

Zurück zu „4x4 Onroad durch Island“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste