Seite 2 von 2

Re: Wieviel 4x4 braucht es ?

Verfasst: Di 14. Nov 2017, 08:13
von Variofahrer
Verðandi hat geschrieben:... Es gibt eigentlich fast immer die Möglichkeit, auf der Piste aneinander vorbeizukommen. .... Meist sieht man sich lange genug vorher kommen, dass einer von beiden an einer breiteren Stelle an den Rand fahren kann.

genau so isses. ich war mehrmals auf den verschiedensten pisten im hochland unterwegs und es gab in dieser hinsicht nie probleme. mein reisemobil ist 2,26 breit (ohne spiegel).

zum furten ist eigentlich schon alles gesagt worden. notfalls durchlaufen (neoprensocken und wasserfeste sandalen helfen sehr) um tiefe und art des untergrundes zu erkunden oder eben anderen fahrzeuge zuschauen.

Langenaltheim ist wirklch empfehlenswert!

Re: Wieviel 4x4 braucht es ?

Verfasst: Do 16. Nov 2017, 08:56
von Chevyartictruck
Moin,

ich sehe da noch andere Probleme, der Alkoven ist sehr Pistenanfällig, da gibt es schon mal Risse im Gebälk (Außenhaut) und die Pisten die du mit diesem Fahrzeug befahren kannst bestehen nur aus Wellblechpisten! Wird nicht viel Spaß machen....hinterher.... zu hause....kommt das erwachen!

Zur Sperre, dein Fahrzeug ist beladen sehr schwer, deine Achsen, ich kenne diese, sind für normalen Gebrauch ausgelegt, wenn du diese sperrst und in einer Furt oder in einer Verschränkungspassage einen kleinen Fehler machst knackt dir eine Achswelle ab. Ich würde eine als Ersatz mitnehmen.
Deshalb würde ich versuchen immer "offen" durch eine Furt zu kommen, wenn er anfängt über einen Stein zu springen, mit diesem Gewicht, den du nicht siehst, kann dir das das gleiche passieren!

Die Sperre würde ich nur verwenden in einer Schlammpassage wo es gerade aus wieder raus geht, gibt es in Island eher selten.

Viele F Straßen im süden fallen seitlich ab, auch hier wirst du Probleme bekommen, wobei ich glaube da fährst du eh nicht.

Fahr einfach die 35 die F26, die 550, f 225 und evtl die F88 da sollte alles klar gehen ;-)


Gruß Dirk

Re: Wieviel 4x4 braucht es ?

Verfasst: Mi 6. Dez 2017, 14:15
von Dieter_N
Sebastiane hat geschrieben:Aber wie sieht es aus wenn auf einer einspurigen Piste Gegenverkehr kommt? Offiziel wohl rückwärts bis zu einer Ausweichstelle fahren?


Die Frage hat mir 2016 eine Rangerin kurz vor Dreki so beantwortet, dass immer mindestens zwei Räder auf der Piste sein müssen.

Gruß
Dieter

Re: Wieviel 4x4 braucht es ?

Verfasst: Mi 6. Dez 2017, 20:06
von Sigrid
Dieter_N hat geschrieben:
Sebastiane hat geschrieben:Aber wie sieht es aus wenn auf einer einspurigen Piste Gegenverkehr kommt? Offiziel wohl rückwärts bis zu einer Ausweichstelle fahren?

Die Frage hat mir 2016 eine Rangerin kurz vor Dreki so beantwortet, dass immer mindestens zwei Räder auf der Piste sein müssen.


Und dann stehenbleiben. Nicht mit weiterfahren. So bleibt die Spur durch die zwei Räder in der Botanik am geringsten.

Grüße
Sigrid

Re: Wieviel 4x4 braucht es ?

Verfasst: Fr 8. Dez 2017, 13:44
von NeitherErnie
In der Praxis liegt am Rand dann meist eh ein Lavabrocken vor den Rädern der ein Weiterfahren verhindert :)