Island 2018 mit Hochland?

Die anspruchsvollere Art, mit dem Auto durch Island zu reisen.
Fump
Foss-Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:35

Island 2018 mit Hochland?

Beitragvon Fump » Sa 17. Feb 2018, 13:49

Grüße aus dem Ländle,

Das erste mal erlebten wir Island mit einer vorgebuchten Tour und MIetwagen von Katla.... dies beeindruckte uns und unsere zukünftige Urlaubsplanung nachhaltig. Indirekt war dies auch der Auslöse für die Anschaffung eines Dodge RAM 1500 4x4 mit einer Nordstar Wohnkabine..
Nach dem Nordkapp und dem Baltikum wollen wir jetzt wieder zurück nach Island. Fähre ist gebucht und es wird dann am 10.07. ab DK losgehen.

Großartiges Offroad fahren hatten wir bisher noch nicht, abgesehen von den üblichen schlechten Feldwegen....

Mir stellt sich die Frage, ist dieses Fahrzeug ohne weitere Ausstattung für das Hochland geeignet? Unsere Wattiefe soll so zwischen 60-70 Zentimeter betragen, grundsätzlich habe ich auch über den Anbau eines Schnochels nachgedacht und, sofern ich es zeitlich schaffe, eine Tour mit professioneller Begleitung in einem Offroad park mit aufgesattelter Kabine. Was das angeht sind wir dann völlig unbeleckt....
zerolimits
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 79
Registriert: Do 9. Jan 2014, 19:13

Re: Island 2018 mit Hochland?

Beitragvon zerolimits » Sa 17. Feb 2018, 17:06

Wattiefe sollte für die gängigen Pisten schon passen -kommt halt auf den Wasserstand an.

Aber warum genau Offroad Training? In Island darfst du nicht einfach übers Land fahren, sondern den markierten Pisten entlang... Das ist dir schon klar oder?
Fump
Foss-Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:35

Re: Island 2018 mit Hochland?

Beitragvon Fump » Sa 17. Feb 2018, 17:42

Das bezieht sich auch eher darauf das Fahrzeug insbesondere mit dem Schwerpunkt besser kennenlernen, nicht um mal quer durchs Land zu düsen, hier hatten wir auch bei unserem ersten Besuch mehr als dezente Hinweise des Autovermieters erhalten.
zerolimits
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 79
Registriert: Do 9. Jan 2014, 19:13

Re: Island 2018 mit Hochland?

Beitragvon zerolimits » Sa 17. Feb 2018, 21:36

Achso dann passt das ja - war nicht böse gemeint, aber es gab hier schon welche, welche quer durch Island düsen wollten und das ist für die Vegetation tödlich.
Fump
Foss-Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:35

Re: Island 2018 mit Hochland?

Beitragvon Fump » Sa 17. Feb 2018, 23:27

Auf keinen Fall.... ich möchte nur schon gerne vorher wissen wie sich die Kombi unter schwierigeren Bedingungen verhält... idealerweise mit jemandem an meiner Seite der sich auskennt. Das will ich schon eine ganze Weile, bei den bisherigen Zielen gab es aber maximal leichte Feldwege zu bewältigen. Keine großartigen Steigungen und keine Situation bei der ich wissen sollte welche Schräglage noch tragbar ist.

Im Bezug auf Island ist für mich wichtig wie gut mein Fahrzeug für das Hochland geeignet ist und ob ein Schnorchel sind voll ist. Ich habe beim ersten Besuch bereits gelernt die Natur langsam zu genießen.

Werbung


Benutzeravatar
MAN 8.150
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 83
Registriert: So 16. Nov 2008, 07:38

Re: Island 2018 mit Hochland?

Beitragvon MAN 8.150 » So 18. Feb 2018, 10:41

Ich halte eine "Off-Road-Schule" mit reisefertig gepacktem Fahrzeug (w/Gewicht) für absolut sinnvoll. Es ist gut, das Fahrzeug und sein Verhalten ein wenig zu kennen. Für Island muss man sicher kein Profi sein, da Off-Road ja verboten ist. Aber sei Dir sicher, dass einige der dortigen offiziellen Pisten gerade für Neulinge mehr als "Off-Road" genug sind, obwohl sie on-road sind.
Im Hochland sind Themen wie Schräglage, Auswaschungen etc. durchaus üblich, sofern man nicht die "Rennstrecken" benutzt.
Ob ein Schnorchel sinnvoll ist? Wenn wir mit Freunden doch hinfahren (und das machen wir regelmäßig) sagen wir immer: Nicht nur w/Island anbauen. Fahr erst mal durch 40 cm tiefes Wasser mit gewisser Strömung ....
Aber es bietet natürlich eine gewisse Sicherheit bei plötzlichen Überraschungen.
Ein weiterer Vorteil ist noch bei einem Schnorchel: Die Luft wird höher angesaugt. Gewöhnlich ist die dort sauberer (weniger Staub) und idealerweise ist ein Zyklon mit verbaut - dann hat Dein Luftfilter weniger zu tun.
Fazit: Wenn Du öfter in staubigen Ecken unterwegs sein willst, die ein oder andere Furt auch bezwingen möchtest, dann ist ein Schnorchel sinnvoll - aber nicht, wenn es nur eine Tour sei soll (unter Kostengesichtspunkten). Lieber vor einer Furt umdrehen oder warten, bis ein anderes Fahrzeug kommt. Sicher ist sicher! Und glaube keinen Furtvorhersagen, die älter als 1 Tag sind!
Ob der Dodge generell geeignet ist? Grundsätzlich natürlich ja. Ist halt ein sehr großes Fahrzeug. Entscheidend könnte sein, wie groß die Kabine ist. Generell werden Pickups gern überbelastet. Wohnkomfort ist ja super, aber wenn dadurch das Fahrzeug nur noch teestraßentauglich wird ... (google-Stichwort: Rahmenbrüche bei Pickups mit Kabine - dort aber eher ein Thema von anderen Modellen).
AT-Bereifung halte ich für empfehlenswert. MT natürlich noch besser aber auch hier: nicht nur w/Island anschaffen

Viel Spaß!! Und immer schön auf den Pisten bleiben und den eigenen Müll aus dem Hochland wieder mitnehmen.
G90 FAE-IG unter http://www.man-4x4.de Die Infoplattform für VW-MAN Fahrer!
Benutzeravatar
Uwe_R
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 669
Registriert: Do 9. Nov 2006, 08:44
Wohnort: Leonberg
Kontaktdaten:

Re: Island 2018 mit Hochland?

Beitragvon Uwe_R » So 18. Feb 2018, 15:20

Im Offroad-Park lernst Du nicht nur das Auto kennen, sondern vor allem den/die Beifahrer/in (oder Dich als Beifahrer).
Ich hab dann früher immer gesagt, so "schlimm" wird es auf der Reise nie werden (Marokko war da auch noch ein Ziel).

Mit meiner jetzigen Frau war ich erst nach ein paar Mal Island (immer mit viel Hochland) im Offroad-Park und hab da auch überraschende Reaktionen erlebt :D (und wir haben einen richtigen Geländewagen mit allem drum und dran).
Viele Grüße,
Uwe
Juni 2018 - Mit dem Elektromotorrad nach Island: http://www.uw4e.de

Social Media

       

Zurück zu „4x4 Onroad durch Island“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron