Befahrbarkeit von Tunneln und konkreter Tracks...?

Mit 2 Rädern und ganz unmotorisiert.
Benutzeravatar
NeitherErnie
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 227
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: Befahrbarkeit von Tunneln und konkreter Tracks...?

Beitrag von NeitherErnie » So 25. Nov 2018, 11:47

Tja, die Krux mit den Nummern...
839 und 899 finde ich weder auf der 1:500k-Ferðakort noch auf der 1:300k-Íslandskort "Hálendið", vermute diese 800er aber irgendwo zwischen Askja und Laugafell...
Könnt Ihr mir mal weiterhelfen?
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 636
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Befahrbarkeit von Tunneln und konkreter Tracks...?

Beitrag von carlotta » So 25. Nov 2018, 17:56

Ich finde beide Strecken toll. Die F899 landschaftlich sogar noch etwas schöner.
Schade, wir haben leider keine Robben gesehen. Das wäre noch die Krönung gewesen.
https://www.dagys-reisebilder.de/island ... rlage.html

Die F839 sind wir 2017 gefahren.
yyyy.jpg
Benutzeravatar
BikeWilli
Foss-Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Do 23. Nov 2017, 09:05

Re: Befahrbarkeit von Tunneln und konkreter Tracks...?

Beitrag von BikeWilli » So 25. Nov 2018, 23:22

Hallo Carlotta,
Das glaube ich Dir gern!
Leider gibt es keine Möglichkeit, die beiden Pisten zu verbinden!
Wäre eventuell noch eine Geschäftsidee, eine Station mit Verbindungsfähre und Robben Watching 😁
Toller Bericht und schöne Bilder!
Grüß, Willi
Antworten