Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Packliste September/Oktober

Alles Rund um Zelt, Stiefel, Schlafsack und was man sonst noch braucht.
Zomb
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 34
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 12:09

Packliste September/Oktober

Beitrag von Zomb » Sa 11. Aug 2012, 14:47

Vielleicht erinnert ihr euch ja. Ein Kumpel und ich fliegen vom 25 September bis zum 19 Oktober nach Island um ein bisschen das Land zu erkunden. Ich weiß, ist nicht die beste Zeit, aber das wurde ja schon in dem anderen Thread diskutiert. Hier mal meine Klamotten bis jetzt:

Rucksack: Tatonka Yukon 70
Zelt: Marmot Asgard 3P (Gewicht teilen wir uns)
Isomatte: Therm a rest ProLite Plus
Schlafsack: Lestra Arctic Extreme
Bekleidung:

Jacke: North Face Triclimate (Hardshelljacke)
Hose: Ortovox - Serles Pant - Tourenhose (Merino innen/ softshell außen)

Meine Frage. Das sind ja jetzt beides so "doppel"-bekleidungsstücke. Was würdet ihr noch mitnehmen zur Bekleidung. Also Merino-Longsleeve werd ich noch einpacken. Aber brauch ich noch ein extra fleece (ist ja schon eins drin)? Und bei der Hose. Da steht Wasserabweisend, aber ich brauch ja bestimmt noch etwas mehr Regelschutz oder? Und brauch ich wegen des Merinoinnenfutters nochmal extra Funktional Merinounterwäsche? Wie würdet ihr das machen?

Ansonsten fehlt ja noch viel anderes auf der Liste. Aber wollte jetzt erstmal die wirklich notwendigen Sachen holen.
Zomb
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 34
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 12:09

Re: Packliste September/Oktober

Beitrag von Zomb » Sa 11. Aug 2012, 16:55

Achja, Schuhe hab ich natürlich auch schon: Meindl Island.... Und das Zelt ist 2P nicht 3P, hab mich vertippt
Benutzeravatar
Zio
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 170
Registriert: Do 26. Feb 2009, 23:00

Re: Packliste September/Oktober

Beitrag von Zio » Sa 11. Aug 2012, 17:48

Hi,
eiegntlich musst Du das selber wissen und auf dein Empfinden anpassen.
Ich halte nichts von diese Doppel Gemoppel Dingern und habe immer alles einmal "richtig" dabei.
Ich habe aber auch ein sehr geringes Kälteempfinden.

1. Schicht
Merino-Unterhose, -T-Shirt, -Socken
Alles 2-3 Mal
Ein Set hat man an, eins trägt man mit rum, eins kann man waschen und trocknen.
Merino-lange Unterhose + Longsleeve
Alles 1 Mal

2. Schicht
Merino-Pulli, Fleecejacke, Fjällräven G1000 Hose, Softshell, Handschuhe, Basecap + Wollmütze, Neoprensocken
Alles 1mal, ausser Hose, die 2 mal

3. Schicht alles 1 mal.
Hardshell 3 Lagen Gore Regenjacke
Hardshell 2 Lagen Gore Regenhose
Wanderschuhe
Crocs
Stöcke

Gruß
Zio
Benutzeravatar
elly-viola
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 24
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 18:33
Wohnort: Bayern

Re: Packliste September/Oktober

Beitrag von elly-viola » Sa 11. Aug 2012, 18:50

Hallo Zomb, wenn du bei Google allein diese Seite durchsuchen lässt, findest du eine Menge Hinweise für deine Fragen. Ansonsten auch mal bei "outdoorseiten" gucken.
Die meisten werden wohl eine wasserdichte Hose mitnehmen. Ich halte es exakt wie Zio - keine funktionskombinierten Kleidungsstücke, allenfalls im Winter. Sondern Unterhose (inkl. langer), Softshell und auf jeden Fall Hardshell. Schützt mich nicht nur vor lang andauerndem Regen, sondern auch vor Kälte, wenn ich beim Fotografieren länger stehen muss (dann auch mal alle drei Hosen übereinander)
Aber das ist wirklich von der individuellen Konstitution abhängig. An einem mistigen Tag im letzten Juni fragte mich ein Engländer in Schottland, ob ich Motorrad fahren wolle. Ich hatte die Regenkluft an, während er mit abgezippten Hosen und nackten Knien bei 8 °C und Regen lief. Jede Wette, dass er sich dennoch nicht erkältet hatte! ;)
LG, elly-viola
Zomb
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 34
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 12:09

Re: Packliste September/Oktober

Beitrag von Zomb » Sa 11. Aug 2012, 20:11

Okay, danke für die antworten.

Ich werde das dann jetzt so handhaben, dass ich mir noch folgendes zulege:

Schicht 1:

lange merinounterhose
merinolongsleeve
merino tshirt
2 boxershorts die nicht unbedingt merino sind aber angenehm sitzen

Schicht 2:

denke da reicht evtl. noch ne fleecejacke, die Hose wird auch genügen mit ner langen Merino Unterhose drunter

Schicht 3 :

Wie gesagt, Hardshell hab ich
vielleicht noch einen regenponcho
irgendwas wasserdichtes für die Beine

Kann mir eventuell jemand noch eine Hose zum drüberziehen über die Ortovox empfehlen? Also irgendwas regenfestes. Ist leider alles so teuer.... Reichen eventuell auch so Regenschützende Beinlinge?
Benutzeravatar
elly-viola
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 24
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 18:33
Wohnort: Bayern

Re: Packliste September/Oktober

Beitrag von elly-viola » Sa 11. Aug 2012, 20:51

Also zu den Beinlingen kann ich leider überhaupt nix sagen, kenne ich nicht. Von Schottland her bin ich gewohnt, Gamaschen zu tragen ... ist das so was ähnliches? Hm, da läuft dann aber das Wasser von oben rein.
Ja, leider hast du recht: es geht schon viel Geld über den Ladentisch, bis man alles zusammen hat, um sich draußen wohl zu fühlen.
Aber man hat die Sachen dann ja auch ne Weile. Und wenn du übers Jahr die Online-Händlerangebote verfolgst, bekommst du vieles auch günstiger. Was die Regenhose betrifft, so habe ich mir vor zwei Jahren die Haglöfs Lim Queen (gibt es auch für Männer) gekauft und bin damit immer noch total glücklich. Wiegt 260 gr und man merkt sie überhaupt nicht, während andere oft schreiben, sie müssen die (schwereren) Überhosen immer an- und ausziehen, weil sie sonst so schwitzen. Sie trocknet auch wahnsinnig schnell. Die 200 € haben sich also schon gut amortisiert.

Warum meinst du noch einen Poncho zu brauchen? Wenn du eine rucksacktaugliche Hardshelljacke hast, ist es doch gut. Ein zusätzlicher Poncho lässt die Luft ja nicht mehr entweichen - wird dir nicht gefallen :mrgreen:
Ein Fleece zu besorgen, ist bestimmt keine schlechte Idee, kann man immer gebrauchen.
Sehr zufrieden bin ich auch mit der Arcteryx Atom Hoody. Ist leicht wie Daune, wärmt wie Daune, aber ist nicht so wasserempfindlich. Äußerst angenehm abends beim Kochen.
Benutzeravatar
Sigrid
Weiser von Thule
Beiträge: 1592
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 12:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Packliste September/Oktober

Beitrag von Sigrid » Sa 11. Aug 2012, 21:05

Handschuhe nicht vergessen. Habe in Island auch im Sommer zwei Paar dabei. Ein dünneres Paar aus Polartech und dann Fahrradhandschuhe von Goretex - der Handschuh besteht genaugenommen aus zwei: einem Fleece-Inlet und der Außenhülle. Verbunden sind beide nur am Gelenk, d.h. keine durchgehenden Nähte an den Fingern. Dieses Paar habe ich bis jetzt zwar nur zweimal gebraucht, aber dann war ich saufroh drum!
Eine Mütze, die den Wind abhält, bzw. was für die Ohren gegen den Wind finde ich auch meist sehr angenehm.
Auf den Poncho würde ich auch verzichten.
Wichtig finde ich, dass ich abends trockene und wärmende Kleidung habe.
Ansonsten ist die bereits angesprochene "3-von-jedem" Regel eine wirklich gute Faustregel, vorallem für Kleidung, die näher am Körper ist.
The sky maybe falling down, but the stars look good on you ... himininn er að hrynja, en stjörnurnar fara þér vel

Ein paar meiner Bilder gibt´s da -->Flickr
Zomb
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 34
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 12:09

Re: Packliste September/Oktober

Beitrag von Zomb » Sa 11. Aug 2012, 21:10

Um mütze und Handshuhe werd ich mich kümmern wenn ich den Rest erstmal habe, aber danke schonmal für die Tipps. Okay, Poncho lass ich weg. Also 200 sind mir etwas viel für die regenhose. Wäre folgendes Model eine alternative? Ist im angebot, relativ leicht und macht auch so nen guten eindruck:

http://www.unlimited-outdoor.de/The-Nor ... -8949.html
Benutzeravatar
elly-viola
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 24
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 18:33
Wohnort: Bayern

Re: Packliste September/Oktober

Beitrag von elly-viola » Sa 11. Aug 2012, 21:18

Die Hose kannst du nehmen, würde ich sagen. Sie ist leicht und soll auch seitliche Reißverschlüsse haben, was für das Rein und Raus ne gute Sache ist. Kannst ja nach deiner Tour mal schreiben, wie du mit dem HyVent-Gewebe zufrieden warst.

Jo, Handschuhe und Mütze sind natürlich unbedingt wichtig. Auch einen Buff würde ich mitnehmen, um das Gesicht zu schützen.
Zomb
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 34
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 12:09

Re: Packliste September/Oktober

Beitrag von Zomb » Sa 11. Aug 2012, 21:23

Hab die Hose jetzt gekauft. Buff hab ich. Handschuhe und mütze kümmer ich mich die Woche mal drum. Noch eine Frage. Ich habe hier zu Hause ziemlich viele Wollpullis rumliegen. Also so richtig grobmaschige. Kann ich mir nicht das fleece sparen und son ding einpacken oder ist das zu schwer für die zweite bekleidungsschicht?
Antworten