Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Campingplatz in Keflavik

Wie man sich bettet, so liegt man! Aber was gibt's zu essen?
Benutzeravatar
Olaf
Weiser von Thule
Beiträge: 1197
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 10:05
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Campingplatz in Keflavik

Beitrag von Olaf » So 7. Jul 2013, 23:51

Als solidarischer ebenfalls-Island-Radler möchte ich vielleicht noch darauf hinweisen, dass der Campingplatz Alex und früher der alte Campingplatz in Keflavík eigentlich immer ein Radler-Treffpunkt war. Jeder Radler schlägt irgendwann spät in der Nacht dort auf und jeder Radler radelt am Ende wieder das Stückchen raus auf die Reykjanes und campiert dort noch ein letztes mal, um den Rückflug nicht zu verpassen. Fahrrad im Bus geht zwar, ist aber nicht so toll, egal ob Flybus draufsteht oder nicht, und mal eben schnell von Hafnarfjörður zum Abflug um 7 Uhr morgens Radeln ist auch eher sportlich. Vielleicht sollte man die Frage formulieren als "welche Campingplätze in Fahrradreichweite vom Flughafen gibt es denn noch?", aber das versteht man als Nicht-Radler natürlich wieder nicht, weil Island per Fahrrad, die spinnen ja sowieso... :)
gerneklein
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 761
Registriert: Fr 23. Nov 2007, 21:36
Wohnort: Ganznahe

Re: Campingplatz in Keflavik

Beitrag von gerneklein » Mo 8. Jul 2013, 01:22

Hi Olaf

der Campingplatz Gardur (12 km vom Flughafen) wurde schon genannt, in Sandgerði (8 km vom Flughafen) gibt es auch einen.

Naeher gibts nach meinen Wissen nicht.

viel Spass
Leon
Rettet das Hochland:
Zukunftsland islaendische Naturschutzseite Island
Rettet Island auslaendische Naturschutzseite Island
Heart of Iceland islaendische Seite zur Rettung des Hochlandes
Traumland das Buch zum Thema von Andri Snær Magnason
Island-Radler
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 103
Registriert: So 30. Jan 2011, 15:44

Re: Campingplatz in Keflavik

Beitrag von Island-Radler » Mo 8. Jul 2013, 18:40

Olaf hat recht: Fast jeder Radfahrer kam irgendwie während seines Urlaubs am "Alex" vorbei oder fuhr halt dran vorbei.
Viele haben den Zeltplatz wirklich nicht gemocht ... aber er war immer der erste Treff- und Anhaltspunkt für die belächelten Radfahrer (Autofahrer wissen einfach nicht, WAS ihnen bisher entgangen ist); auch weil die meisten einen Karton oder Pappe ums Fahrrad zum Schutz für den Flieger dabei hatten und den für den Rückflug beim Alex lagern konnten.
Früher war das Lagern immer frei, im letzten Jahr gegen Gebühr.
... und da bietet bzw. ja bot sich der Alex immer an.
Aber vielleicht hat es auch mit dem Geld zu tun?!
An den Wanderern und Radfahrern die "nur" zelten, kann man kein Geld verdienen, im Vergleich zu den B&B oder gleich den Leuten die in den Hütten übernachten.
und zack zack ... haben die vom Alex letztes Jahr gleich 10 Hütten mehr aufgebaut.
Island-Radler
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 103
Registriert: So 30. Jan 2011, 15:44

Re: Campingplatz in Keflavik

Beitrag von Island-Radler » So 6. Okt 2013, 10:48

Klares Statement Ende August am "Guesthouse" Alex:
K800_P1040297_ (3).JPG
K800_P1040297_ (1).JPG
K800_P1040297_ (2).JPG
Nächstes Jahr soll es (wieder) einen Campingplatz in Keflavik geben ...
adam
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 22
Registriert: Di 17. Feb 2009, 22:59

Re: Campingplatz in Keflavik

Beitrag von adam » Sa 25. Jan 2014, 18:44

Hallo, an die Island Gemeinde. Wir sind seit 2001 jedes Jahr mit Fahrrad und Zelt auf Island unterwegs und kennen auch noch den zeltplatz unten in de stadt. Es ist in der tat so, daß der Zeltplatz alex in keflavik geschlossen ist. Wir sind nachts im Juni letzten Jahres bei strömenden regen angekommen und wurden abgewiesen mit dem Hinweis - wir haben doch Hütten. Notgedrungen mieteten wir für die halbe Nacht eine teure Hütte. Das Abfall Problem haben andere Zeltplätze auch. Ich hatte den Eindruck, daß die Betreiber ihre Hütten und das Motel voll aus lasten wollen. Beim Frühstück stellten wir im bis dahin nicht erlebten voll besetztenen frühstücksraum, daß wir nicht die einzigen enttäuschten camper waren. Ich hatte in Vorbereitung auf die reise im Zusammenhang mit einer transfersbestellung den Campingplatz angefragt. In der Antwort stand kein Hinweis auf die Schließung des Platzes.
Der nächste platz ist in sandgerdi, 6 km von der Kreuzung keflavik/Reykjavik am Flughafen entfernt. Der platz ist leicht zu finden, neben dem Schwimmbad und sehr gut ausgestattet. Gardur ist weiter und hat keine duschen.
Wir hoffen nun darauf, daß die Stadt eine neue Lösung findet. Es ist sehr schade, daß vom Alex dieser internationale Treffpunkt beseitigt wurde.
polarbaer12
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 14
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 14:24

Re: Campingplatz in Keflavik

Beitrag von polarbaer12 » Mi 13. Jul 2016, 09:01

Ist es möglich einfach irgendwo außerhalb des Flughafens ein Zelt aufzustellen, wir müssen ganz früh morgens weiter und kommen erst gegen Mitternacht auf Island an?? Früher ging das schon....aber das ist schon ein paar Jährchen her..
Benutzeravatar
Jan Ballerbus
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Do 17. Mär 2016, 21:42

Re: Campingplatz in Keflavik

Beitrag von Jan Ballerbus » Mi 13. Jul 2016, 10:15

Ob erlaubt weiß ich nicht (wohl aber geduldet, wenn auch keinesfalls idyllisch, ruhig, schön), aber letzte Woche waren frühmorgens noch zwei Zelte auf dem Minirastplatz an der Straße direkt NO vom Flughafen. Davon min. ein Radler.
Antworten