Neulinge :)

Wie man sich bettet, so liegt man! Aber was gibt's zu essen?
Benutzeravatar
Leuchty
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:45

Neulinge :)

Beitragvon Leuchty » Fr 30. Jun 2017, 20:54

Hallo hier melden sich zwei Neuinfizierte ;)

Nach vielen Jahren Schottland und Irland steht Island bei uns schon ewig auf der Liste und im nächsten Jahr ist es nun endlich soweit und wir wollen zwei Wochen auf der Ringstraße Island erkunden. Bildbände, Reiseführer, Straßenkarten und dergleichen hab ich schon durchgeackert, wir überlegen aber immer noch wie es am Besten mit Übernachtungen ist.

Wir sind keine großen Freunde von Schlafsackunterkünften, also ein eigenes Zimmer wenn möglich auch mit eigenem Bad (oder ab und zu Gemeinschaftsbad) wäre schon unser Ziel. Erstmal mußte ich wegen der Preise schon dreimal schlucken, mir war zwar klar, daß Island teurer als Schottland und Irland ist, aber gleich soooooooooooooooooooo viel?

Ich sitz irgendwie verloren vor der Karte und frag mich wo wir eigentlich schlafen sollten. Gibt es da irgendwelche Vorschläge von anderen die schon auf der Ringstraße unterwegs waren? Ich find nichts im Netz. Wie und wo verbringt man ca. 13 Nächte? In welchen Abständen fährt man die Ringstraße?

Oder ist es am Ende doch billiger einen Camper zu mieten? Sind die Straßen breit genug für ungeübte Camperfahrer? Kann man Campingplätze im Voraus buchen oder kommt man auch im Juli so ohne Weiteres unter? Wir sind bisher noch nie mit einem Camper oder WoMo gefahren, ich weiß gar nicht was da alles auf uns zukommen würde.

Auf jeden Fall wäre ich wirklich für jeden Tipp von Euch dankbar :)
Benutzeravatar
marled
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1023
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Neulinge :)

Beitragvon marled » Fr 30. Jun 2017, 22:26

Ja, Island ist teuer und Unterkünfte mit eigenem Bad auf jeden Fall. Allerdings sind Camper mit eigener Nasszelle nochmal ne Ecke teurer, das muss man mal durchrechnen.
Campingplätze müssen nicht vorgebucht werden, ich bin jetzt grad im Norden Islands und die CPs hier sind ziemlich leer. Eine gute Übersicht über die CPs findest du bei tjalda.is.
Camper hat ja auch den Vorteil, dass du dich nicht im Vorfeld auf Unterkünfte festlehen musst.
Marled
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2726
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: unterwegs in Island
Kontaktdaten:

Re: Neulinge :)

Beitragvon Monique » Fr 30. Jun 2017, 23:29

Hallo,

Informationen zu Unterkünfte findet ihr auf den offiziellen Tourismusseiten:

https://www.south.is/
https://www.visitreykjanes.is/
https://www.westfjords.is/
https://www.west.is/
https://www.east.is/
https://www.northiceland.is/en

Und ja, Unterkünfte sind sehr teuer und dieses Jahr aufgrund des aktuellen Wechselkurses aus Euro-Sicht besonders teuer.
Normalerweise würden wir an dieser Stelle sagen: Unterkünfte müsst ihr vorbuchen und manchmal bekommt man schon lange im Voraus kein Zimmer mehr. Aber diesen Sommer scheint es etwas lockerer zuzugehen. Ich kreise jetzt das 7. Mal um die Insel und finde es speziell im Norden immer noch unglaublich leer. Keine Ahnung, wo all die Touristenmassen sind. Und keine Ahnung, ob es jetzt im Juli mehr wird. Noch auf jeden Fall genieße ich das Land.

Bezüglich der Route: Ihr solltet einen Reiseführer danach lesen, was euch interessiert. Um eine Idee für sinnvolle Streckenabschnitte zu bekommen, schaut euch Touren bei Reiseveranstaltern an, die eine ähnliche Länge wie eure geplante Tour haben. Ansonsten ist für die Vorbereitung wichtig zu wissen, was ihr machen wollt. Wollt ihr wandern (kurze Touren, 3-6 Stunden, Tagestouren?), wollt ihr eher fotografieren, wollt ihr eher nur schauen und Fotostopps machen? Wollt ihr ins Hochland? Gibt es irgendetwas an Island, das ihr unbedingt sehen / wo ihr unbedingt hin wollt? Von diesen Dingen hängt entscheidend ab, wie ihr die Tour plant. Von daher lassen sich pauschale Aussagen zu Übernachtungsorten und Tagesetappen nicht treffen, zumindest nicht sinnvoll.

Monique
Benutzeravatar
Leuchty
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:45

Re: Neulinge :)

Beitragvon Leuchty » Sa 1. Jul 2017, 11:58

Erst einmal vielen lieben Dank für die Tipps ich seh schon ich hab da noch etliches zu lernen ;)
Was wir uns anschauen möchten wissen wir schon so uuuuungefähr, allerdings nicht wie lange die einzelnen Stationen Zeit brauchen und wieviel dann noch bleibt um die Kilometer auf der Straße zum nächsten Quartier zu fahren.
Ich werd mal bei den Pauschalanbietern spionieren gehen ;)

Ich find die Strecke von Höfn nach Vik extrem lang, gibts da irgendne Chance dazwischen Quartiere zu finden?
Benutzeravatar
Raigro
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 188
Registriert: So 4. Dez 2011, 21:48

Re: Neulinge :)

Beitragvon Raigro » Sa 1. Jul 2017, 16:29

Leuchty hat geschrieben:
Ich find die Strecke von Höfn nach Vik extrem lang, gibts da irgendne Chance dazwischen Quartiere zu finden?

Z.B. in Kirkjubjaerklaustur oder Skaftafell, wo man auch in beiden Orten in der Umgebung einiges sehen und erwandern kann.

Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 260
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Neulinge :)

Beitragvon Surtur » Mi 5. Jul 2017, 19:27

Monique hat geschrieben:Normalerweise würden wir an dieser Stelle sagen: Unterkünfte müsst ihr vorbuchen und manchmal bekommt man schon lange im Voraus kein Zimmer mehr. Aber diesen Sommer scheint es etwas lockerer zuzugehen. Ich kreise jetzt das 7. Mal um die Insel und finde es speziell im Norden immer noch unglaublich leer. Keine Ahnung, wo all die Touristenmassen sind. Und keine Ahnung, ob es jetzt im Juli mehr wird. Noch auf jeden Fall genieße ich das Land.

Hallo Monique,
auf die Gefahr hin, dass das hier ein bißchen "off-topic" ist, muß ich doch sagen, daß mich diese Deine Beobachtung sehr interessiert. Könnte das ein erstes Zeichen dafür sein, daß der Höhepunkt der touristischen Entwicklung lagsam doch überschritten ist? (Das ist nur eine rhetorische Frage...) Halt' uns doch bitte auf dem Laufenden über Deine Eindrücke, was die Touristenzahlen angeht.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2726
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: unterwegs in Island
Kontaktdaten:

Re: Neulinge :)

Beitragvon Monique » Mi 5. Jul 2017, 20:33

@surtur: Kurz off-topic - ja, ich habe nach wie vor den Eindruck, dass es an einigen Stellen Islands leerer wird/leerer ist. Bis einschließlich letzter Woche sage ich das von allen Regionen außerhalb der Reichweite von Tagestouren ab Reykjavík. Nichtsdestotrotz sagen die Flugankünfte etwas anderes. Ich habe aber keine Ahnung, wo die Leute alle sind - vielleicht inReykjavík?? Bitte nicht an dieser Stelle weiterdiskutierten, sondern unter viewtopic.php?f=5&t=6936#p46682.Off-topic Ende.
Benutzeravatar
Leuchty
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:45

Re: Neulinge :)

Beitragvon Leuchty » Fr 7. Jul 2017, 14:43

Ich müsste Euch mal ein Bild schicken von den ganzen Reiseführern, Landkarten und Büchern die bei uns jeden Abend auf dem Esszimmertisch liegen :lol: Aber es macht auch unheimlich Spaß den Urlaub zu planen. Wir haben mittlerweile schon einiges an Island-Dokus gesehen und ich freu mich mit jedem Mal mehr und mehr dieses tolle Land kennenzulernen. Einzig die Preise erschrecken mich doch immer wieder, dafür fahr ich wirklich 3 mal die gleiche Zeit nach Schottland :shock:

Hat jemand von Euch Erfahrung mit Campern? Also wenn dann ein Camper mit eingebauter Toilette. Würden wir damit evtl. billiger kommen als mit Hotels? Wir haben leider Nullkommanull Ahnung was bei einem Camper alles auf uns zukommen würde, wie das mit Strom oder Toilettenentleerung funktionieren würde und ob man wirklich immer auf die Campingplätze muss oder ob es auch geduldet wird wenn man in der Pampa stehen bleibt. Ich kenn das auch wiederum nur von Schottland und da stehen etliche Womos einfach in der Gegend und niemand stört sich dran.

Ich denk ich werd hier mal das ganze Forum durchsuchen ;)
Benutzeravatar
sw-fuzzy
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 39
Registriert: So 25. Jun 2017, 14:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Neulinge :)

Beitragvon sw-fuzzy » Fr 7. Jul 2017, 18:54

Leuchty hat geschrieben:...ob man wirklich immer auf die Campingplätze muss oder ob es auch geduldet wird wenn man in der Pampa stehen bleibt. Ich kenn das auch wiederum nur von Schottland und da stehen etliche Womos einfach in der Gegend und niemand stört sich dran.

Ich denk ich werd hier mal das ganze Forum durchsuchen ;)


Also "in der Pampa stehen" ist definitiv VERBOTEN, da gibt es hier auch diverse Beiträge, wenn Du mal alles durchkämmst. Du MUSST auf jeden Fall auf einem Campingplatz übernachten.
Wir haben übrigens einen 4x4-Pickup-Camper ohne WC gemietet (das mobile Teil würde nur immer im Weg herumstehen) und halten es nicht für problematisch bei der Gelegenheit die 4 Wände zu verlassen und etwas frische Luft zu schnappen auf dem Weg zum Häuschen. :mrgreen:

Gruß, Stephan
Benutzeravatar
Leuchty
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:45

Re: Neulinge :)

Beitragvon Leuchty » Do 10. Aug 2017, 16:51

So die Entscheidung ist gefallen, wir haben uns für Airbnb entschieden und auch schon alles gebucht....ja ich weiß es sind noch über 350 Tage ;)

Was haltet Ihr von unserem Reiseplan? Machbar?

04.07. Nachts Ankunft in Keflavik
05.07. Borganes
06.07. Stykkishólmur
07.07. Fähre auf die Westfjorde und bis Patreksfjörður
08.07. Isafjörður
09.07. Hólmavik
10.07. Sauðarkrókur
11. und 12.07. Reykjahlið
13.07. Höfn
14.07. Kirkjubæjarklaustur
15.07. Vestmannaeyjar
16.07. - 21.07. Hafnarfjörður und von dort aus der Golden Circle, die blaue Lagune, Reykjavík und eine Fahrt nach Landmannalaugar

Wie hört sich das für Islandexperten an? Hab ich zuviel reingepackt?

LG
Leuchty

Social Media

       

Zurück zu „Unterkunft und Verpflegung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast