Ringstrasse: Spontan übernachten?

Wie man sich bettet, so liegt man! Aber was gibt's zu essen?
Foobar
Foss-Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 12:57

Ringstrasse: Spontan übernachten?

Beitragvon Foobar » Mi 29. Nov 2017, 13:03

Hallo,

ich war vor einigen Jahren schon einmal im Winter in Island, bin also nicht ganz unwissend.
Im April 2018 soll es einmal die Ringstrasse rum gehen. Die Route steht zumindest grob, allerdings
noch ohne Unterkünfte.

Und genau dazu hätte ich eine Frage. In Europa ist es normalerweise kein Problem, zu fahren, bis man nicht
mehr will und sich dann bspw. über Booking.com von unterwegs aus eine Unterkunft zu buchen.

Ist das in Island auf einer Tour auf der Ringstrasse prinzipiell möglich? Oder muss man Angst haben, nirgendwo unterzukommen?
Vorab zu buchen dürfte evtl. günstiger sein, man ist dann aber u.U. etwas eingeengt.

Foo
Benutzeravatar
tosyncro
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 255
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 12:25

Re: Ringstrasse: Spontan übernachten?

Beitragvon tosyncro » Mi 29. Nov 2017, 19:23

moin,
ich denke... du findest unterkünfte.
fast überall...aber im süden und südwesten wirds wohl schwieriger...
auch spontan sollte was zu finden sein.
wie sich das dann preislich darstellt, ....keine ahnung.
das spontane würde ich aber bevorzugen, beim hostel oder beim bauern anhalten und fragen...
das spart den stress, genau irgendwann genau irgendwo sein zu müssen.

gruss
thorsten
Benutzeravatar
Twoflower
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 307
Registriert: So 14. Feb 2010, 23:31
Wohnort: Hamburg / Ludwigslust (Praxis)

Re: Ringstrasse: Spontan übernachten?

Beitragvon Twoflower » Fr 1. Dez 2017, 23:43

Hi Foo,
ich hab das sogar juli/august, zuletzt 2015 erprobt, spontan im laufe des tags eine übernachtung für 2 zu erfragen,
in einer herberge die überbucht war, gab man uns eine warme gartenlaube als notunterkunft. im april ist weniger los.
den aning in der fähre mitnehmen, da stehen die nummern drin und telefon und gut. nur fürs hochland dann zelten.
bin im märz 2018 da.
lg twoflower
wer bremst ist feige :D :D
Benutzeravatar
Sigrid
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1441
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 12:18
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Ringstrasse: Spontan übernachten?

Beitragvon Sigrid » Sa 2. Dez 2017, 10:14

Bei meinen bisherigen Winter-, Frühjahrreisen (November, März/April, April/Mai) hab ich einige Unterkünfte vorher kontaktiert ob sie überhaupt auf haben und bei einigen hab ich es drauf ankommen lassen. Wenn man alleine unterwegs ist, ist die Chance auf ein Bett relativ gut, wie mir schien. Áning hat ja Twoflower schon erwähnt. Ich werf noch visiticeland.com und hostel.is in die Runde. Im Süden kann ich wärmstens Julia´s Guesthouse, ein paar Kilometer östlich von Selfoss an der 1, empfehlen.
Viel Spaß beim Vorbereiten.
The sky maybe falling down, but the stars look good on you ... himininn er að hrynja, en stjörnurnar fara þér vel

Ein paar meiner Bilder gibt´s da --> Fotocommunity + Flickr
Foobar
Foss-Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 12:57

Re: Ringstrasse: Spontan übernachten?

Beitragvon Foobar » Mo 4. Dez 2017, 08:59

Erstmal danke an alle für die Antworten. In Europa weiß ich, was ich fahren kann und will, da buche ich alles vorab. Und wenn man wirklich irgendwo spontan ist, buche ich von unterwegs (wie gesagt, booking o.ä.). In Island kommt einem immer mal ein Wasserfall in die Quere, da will man dann ja nicht hetzen.

Was ich in Island vermeiden will, ist, daß ich entweder zu lange fahren oder den halben Tag irgendwo verbringen müssen, weil man halt genau dort ein Hotel gebucht hat. Vielleicht hilft es euch, wenn ich mal meine bisherige Planung aufliste:

Tag 1: Reykjavik
Tag 2: Golden Circle, Übernachten Selfoss
Tag 3: Selfoss - Kirkjubæjarklaustur
Tag 4: Kirkjubæjarklaustur - Höfn
Tag 5: Höfn - Egilsstadir
Tag 6: Egilsstadir - Dettifoss - Dimmubogir
Tag 7: Dimmubogir - Laugarbakki
Tag 8: Laugarbakki - Reykjavik

Ggf. hängen wir irgendwo noch einen Tag dran (bspw. Whale Watching im Norden), da sind wir einigermaßen flexibel.

Danke,

Foo
default_728x90

Kim T.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 59
Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:04

Re: Ringstrasse: Spontan übernachten?

Beitragvon Kim T. » Mo 4. Dez 2017, 16:59

Zumindest für Höfn und Mývatn würde ich vorher die Buchungssituation beobachten und ggf. buchen, wenn es eng wird.
Sonst kann es sein, dass die Last Minute Preise sehr hoch sind und/oder ihr an dem Tag länger suchen oder weiter fahren müsst, um etwas zu finden.
Foobar
Foss-Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 12:57

Re: Ringstrasse: Spontan übernachten?

Beitragvon Foobar » Mo 4. Dez 2017, 20:00

Kim T. hat geschrieben:Zumindest für Höfn und Mývatn würde ich vorher die Buchungssituation beobachten und ggf. buchen, wenn es eng wird.
Sonst kann es sein, dass die Last Minute Preise sehr hoch sind und/oder ihr an dem Tag länger suchen oder weiter fahren müsst, um etwas zu finden.

Danke, das ist genau die Art von Tipp, auf die ich gewartet habe :)
Nordfahrer
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Di 5. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Münsterland

Re: Ringstrasse: Spontan übernachten?

Beitragvon Nordfahrer » Di 5. Dez 2017, 13:34

Ich würde auf jeden Fall vorher eine Unterkunft buchen.
Ich habe im August 2018 jemanden getroffen der sich bei einem Bauern
kurzfristig eine 1 Zimmer Blockhütte für 200 € mieten musste.
Nordfahrer
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Di 5. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Münsterland

Re: Ringstrasse: Spontan übernachten?

Beitragvon Nordfahrer » Di 5. Dez 2017, 14:19

natürlich 2017

Social Media

       

Zurück zu „Unterkunft und Verpflegung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Banner Weltweit gif 728x90