4WD-Camper Alternativen zu JS

Angebote und Hinweise von gewerblichen Veranstaltern. Hier ist auch explizit Werbung gestattet.
Antworten
Benutzeravatar
NeitherErnie
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 209
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

4WD-Camper Alternativen zu JS

Beitrag von NeitherErnie » Mo 31. Dez 2018, 17:10

Hallo,

ein Freund möchte durchs Land tuckern und möglichst ohne Zelt oder Hotel auskommen.
Flexibel und ohne Buchungen aber auch mehr Komfort als beim Trekking. Natürlich würde er sich nur auf offizielle Campingplätze stellen.

Ein 4WD-Camper von JS fiele mir da als Erstes ein.
Kennt noch jemand Alternativen dazu?

Guten Rutsch!
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)

Werbung

Benutzeravatar
Raigro
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 224
Registriert: So 4. Dez 2011, 21:48

Re: 4WD-Camper Alternativen zu JS

Beitrag von Raigro » Mo 31. Dez 2018, 19:23

Ich nehme an, dass es auch ins Hochland gehen soll, sonst wäre ja der 4x4 Camper etwas übertrieben. :mrgreen:
Ich hatte im August einen Pickup 4x4 Camper von Europcar (siehe Bild) mit Hubdach. Wagen war der Toyota Hilux, den ich für super im Hochland halte. Es gibt auch noch einige andere 4x4 Camper, aber mir fehlt jetzt die Lust, danach zu suchen.


Einen guten Rutsch.
IMG-20180817-WA0001.jpg
Benutzeravatar
Myceland
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 11:33
Wohnort: Alpenrand

Re: 4WD-Camper Alternativen zu JS

Beitrag von Myceland » Mo 7. Jan 2019, 16:49

Oman.jpg
Wir werden dieses Jahr mit unserem eigenen 4x4-Camper Island bereisen. Ob es den schon zu mieten gibt?
Benutzeravatar
Samichlous
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 73
Registriert: So 29. Mai 2011, 17:25
Wohnort: Im Waldhaus

Re: 4WD-Camper Alternativen zu JS

Beitrag von Samichlous » Mo 7. Jan 2019, 18:34

Ich kenne beides, 4x4 Camper mit Hubdach und 4x4 Camper mit Hardtop. Fahrtechnisch ist der Hubdachcamper dank niederige Schwerpunkt besser, komfortmässig ziehe ich den Hardtopcamper vor: Keine Windgeräusche, besser isoliert, Dach muss nicht bei strömendem Regen "eingepackt" werden.
Mit JS habe ich in den letzten Jahren nur gute Erfahrungen gemacht.
Antworten