Wer hat auch schlechte Erfahrungen mit Islandreisen PRO aus Liechtenstein gemacht?

Angebote und Hinweise von gewerblichen Veranstaltern. Hier ist auch explizit Werbung gestattet.
Antworten
inrareich
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: So 7. Feb 2016, 19:19

Wer hat auch schlechte Erfahrungen mit Islandreisen PRO aus Liechtenstein gemacht?

Beitrag von inrareich » So 7. Feb 2016, 19:41

Hatte im Sommer letzten Jahres eine Reise dort gebucht. Eigentlich enthielt die Reise attraktive Hotels und war preislich ok. Den Flug hatten wir selber gebucht. Es ging schon los damit, dass die Vouchers für Hotel und Mietwagen nicht ankamen - dank mehreren Anrufen und Emails wurden die dann per E-Mail zugesendet. In Höfn wusste das Hotel nichts vom Gutschein, war aber so nett, uns bei einem anderen Hotel auf eigene Kosten unterzubringen und dann nachher das Geld vom Reisebüro einzutreiben. In Vik hatten wir dann vollends Pech. Die Reservierung war angeblich nicht durchgeführt, wir mussten auf eigene Faust ein Hotel suchen. Zwar sicherte uns das Reisebüro zu, dass sie den Betrag bezahlen würden, aber auf das Geld warte ich nun seit über einem halben Jahr. Es kamen immer mal wieder E-Mails, dass man das Geld überweisen würde, dass man krank geworden sei, dass man sogar 50 EUR zusätzlich drauf legen würde - Ergebnis ist rein nichts. Kein Geld wurde überwiesen. Inzwischen habe ich das Justizministerium in Liechtenstein eine E-Mail versendet, ob bereits eine Insolvenz vorliegt - dennoch ist die Seite des Reisebüros weiter aktiv im Netz. Wäre interessant, ob ähnliche Erfahrungen vorliegen, denn ein Rechtsstreit in Liechtenstein ist von Deutschland aus nicht so einfach wie vor der eigenen Haustür.

Gruss

Inrareich

Werbung

geena837
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 223
Registriert: Do 11. Sep 2014, 13:17

Re: Wer hat auch schlechte Erfahrungen mit Islandreisen PRO aus Liechtenstein gemacht?

Beitrag von geena837 » So 7. Feb 2016, 20:05

Offensichtlich haben nicht viele solch schlechte Erfahrungen mit der Firma gemacht. Ich wäre vorsichtig, das öffentlich zu posten, schön mit Namen der Firma- damit begibt Du Dich auf dünnes Eis, wenn Du nicht NACHWEISEN kannst das das Versäumnis eindeutig bei der Firma lag. Man kann Dir dann wegen geschäftsschädigendem verhalten / übler Nachrede eine reinwürgen, eine Unterlassungsklage wäre noch das geringste Übel. Gehe den Klageweg, wenn dein Rechtsanwalt da ne Chance sieht, es gilt immerhin europäisches recht. Und buche das nächste Mal bei einer Firma in dem land, in dem Du wohnst, dann ist ggf. das verklagen leichter.
inrareich
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: So 7. Feb 2016, 19:19

Re: Wer hat auch schlechte Erfahrungen mit Islandreisen PRO aus Liechtenstein gemacht?

Beitrag von inrareich » So 7. Feb 2016, 23:13

Danke für Deinen Hinweis und Warnung. Ja, das ist eine Lehre, die ich aus der Buchung ziehe - eine Buchung bei einem deutschen Reisebüro. Ansonsten - der Schaden ist da, schriftlich liegt alles soweit vor. Und ich schildere in Blogs nur das, was ich selber erfahren habe und beweiskräftig ist. Ich urteile nicht über das Reisebüro als solches, welches kompetent die Reise zusammengestellt hat - nur wenn die bezahlten Leistungen nicht gewährt wurden, ist das enttäuschend. In Deutschland würde ich einfach den Zahlungsbefehl ausfüllen und das Vollzugsverfahren einleiten. Das einzige, was ich von der ersten Rechtsberatung jetzt gehört habe, ist, dass es kein direktes Zwangsvollstreckungsverfahren zwischen Deutschland und Liechtenstein gibt, das muss über die Schweiz oder Österreich oder direkt laufen. Liechtenstein ist halt nicht EU. Wenn ich alleine davon betroffen bin, ist das auch ok und nehme das zur Kenntnis und überlege, warum nur ich bisher getäuscht wurde, ansonsten ist man als Verbraucher immer stark, wenn man sich zusammen tut und für das Eintreiben der Gelder im Nicht-EU Ausland entsprechend austauschen kann.
stimmriss
Foss-Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:33

Re: Wer hat auch schlechte Erfahrungen mit Islandreisen PRO aus Liechtenstein gemacht?

Beitrag von stimmriss » Mo 8. Feb 2016, 16:45

Hallo liebe Forumsmitglieder, leider kann auch ich schlechte Erfahrungen über dieses Reisebüro hier kundtun. Im November habe ich dort eine Reise gebucht und nachdem ich mehrfach um die Buchungsbestätigung gebeten hatte, wurde mir diese dann mit Mail vom 16.12. für den 18.12.2015 zugesagt. Nachdem ich dann im Januar immer noch keine Buchungsbestätigung vorliegen hatte, habe ich nochmals versucht, Frau Oehri dazu zu bewegen. Leider habe ich seitdem weder eine Telefonverbindung noch eine E-Mail-Korrespondenz hinbekommen. Es geht dort niemand mehr ans Telefon. Heute gab es die Auskunft, dass die Nummer nicht mehr vergeben ist. E-Mails werden nicht beantwortet. Ich habe dann einen Brief per Post nach Liechtenstein gesandt, auf den ich bisher auch noch keine Antwort bekommen habe. Nun hänge ich sozusagen in der Luft und weiß nicht, ob und ggf. was von dem Reisebüro gebucht worden ist und ob ich so einfach von dem Vertrag zurücktreten kann. Eine Anzahlung ist noch nicht erfolgt, da ich ja weder Buchungsbestätigung noch Kontoverbindung von Islandreisen Pro erhalten habe.
ilse98
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Do 14. Apr 2016, 17:49

Re: Wer hat auch schlechte Erfahrungen mit Islandreisen PRO aus Liechtenstein gemacht?

Beitrag von ilse98 » Do 14. Apr 2016, 18:04

Hallo Zusammen,

uns hat´s auch erwischt. Wir hatten im November für Anfang März gebucht. Anzahlung und Restzahlung überpünktlich geleistet und dann kamen ewig keine Reiseunterlagen, nur leere Versprechungen. Kontaktadressen für Flug und Hotel hatte ich ja. Dort hatte ich mich persönlich nach den Buchungen erkundigt und erfahren, dass alles gebucht ist. Leider wusste ich nicht bei welchem Anbieter die Jeep-Touren gebucht waren. Ich hab diverse Veranstalter angeschrieben und vorsichtig nachgefragt und an Frau Oehri von Islandreisen.Pro eine Kopie davon geschickt. Das hat geholfen. Zumindest hatte ich dann 2 Tage vor Abflug alle Unterlagen als PDF zusammen.
Nun sollte eigentlich alles gut sein. Der Urlaub war´s auf alle Fälle. Leider wurde am letzten Tag wetterbedingt eine Gletschertour abgesagt, die wir ja im Voraus bezahlt hatten. Von Frau Oehri kam auch rechtzeitig die Info über die Absage ins Hotel und auch per Mail. Natürlich mit dem Versprchen, dass wir umgehend das Geld (490 Euro) zurück erhalten. Was erwartungsgemäß bis heute nicht passiert ist. Nur ein einziges Mal konnte ich sie zu einer Reaktion bewegen. Da kam aber in erster Linie eine Beschwerde über meinen Ton zurück - und natürlich wieder leere Versprechungen.... das ist jetzt 11 Tage her.
Bin gespannt, was sich da noch bewegen lässt. Werd wohl doch noch einen Anwalt bemühen müssen.
Kann nur hoffen, dass viele Leute in den Foren stöbern damit es nicht noch mehr Opfer gibt.

Schöne Grüße
Ilse
HuS1977
Foss-Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 10:39

Re: Wer hat auch schlechte Erfahrungen mit Islandreisen PRO aus Liechtenstein gemacht?

Beitrag von HuS1977 » Mi 2. Nov 2016, 10:49

Hallo!

Leider habe ich im April 2016 unsere Silvesterreise nach Irland ebenfalls bei dem Anbieter Islandreisen.Pro gebucht und anbezahlt.
Mein erster Eindruck war auch vollkommen in Ordnung, jeglicher Kontakt bzw. Schriftverkehr war umgehend und freundlich. Doch jetzt im Oktober, bei Einforderung näherer Angaben der einzelnen Touren, keine Rückmeldung mehr und das auch nach oftmaligem Anschreiben. Ein schlechtes Gefühl keimte in mir hoch und ließ mich ein wenig im Internet stöbern. "Schöne Scheiße" dachte ich nun und habe heute versucht die Geschäftsführerin selbst zu erreichen. Kurz und knapp: Ich habe sie selbst erwischt, zumindest hat sie sich namentlich so ausgegeben. Kurze Anmerkung: die Telefonnr. im Internet ist nicht verfügbar, bei der Nummer für Österreicher hebt jemand schlecht Deutschsprechender ab ohne jegliche Begrüßung. Auf Nachfragen, warum denn keine Reaktionen mehr erfolgt sind habe ich selbst keine konkrete Antwort erhalten, es wurde mir jedoch versprochen, die Voucher für die Touren etc. vorab mit Vorbehalt der Bezahlung des Restbetrages zukommen zu lassen. Und zwar bis morgen. Mein Druckmittel ist der Geburtstag meines Mannes, denn die Reise soll eine Überraschung werden.
Mein Gefühl ist nun ziemlich durchwachsen. Aber meine Anfragen bei der Fluglinie und der Unterkunft haben ergeben, dass Reservierungen vorliegen.

Ich hoffe nun jetzt doch, dass alles klappt. Vielleicht spielt es aber auch eine Rolle, das ich aus Österreich bin und doch nach Liechtenstein rechtlich vorgehen könnte.

Wie sind die Storys bei euch anderen "Opfern" noch ausgegangen? Ilse, deine Geschichte würde mich jetzt (da sie die aktuellste ist) am meisten interessieren.

lG S.
ilse98
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Do 14. Apr 2016, 17:49

Re: Wer hat auch schlechte Erfahrungen mit Islandreisen PRO aus Liechtenstein gemacht?

Beitrag von ilse98 » Fr 20. Jan 2017, 17:45

Hallo,

sorry, ich hab euren Beitrag aus aktuellem Anlass jetzt erst gelesen. Hoffe die Sache hat, wie bei vielen anderen auch, in letzter Minute dann doch noch geklappt und ihr hattet einen schönen Urlaub.
Heute hat mich ein Reisebüro aus Österreich kontaktiert. Die haben für Kunden eine mehrtägige Tour bei Islandreisen Pro gebucht und denen geht´s nicht anders, wie uns allen.
War total überrascht, dass das "Spielchen" nicht nur auf Privatleute beschränkt ist bzw. die Dame immer noch ihr Unwesen treibt.
Da bin ich mal gespannt, wie lange das noch geht.

Schöne Grüße
Antworten