Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Rund ums Geld und Zahlungsmittel

Mit eigenem oder gemieteten Auto oder Wohnmobil.
lattengustel
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 24
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 14:51

Re: Rund ums Geld und Zahlungsmittel

Beitrag von lattengustel » Di 8. Mai 2012, 08:35

Ich habe bisher noch nie eine Kreditkarte besessen. Könnt ihr mir eine Prepaid-Kreditkarte empfehlen, die in Island sicher und problemlos funktioniert?

Gebühren sind mir nahezu egal:
wenn bei 4,5k € Urlaubskosten 18,23 € oder 27,68 € dazu kommen... So what?!

Danke schonmal für Tipps
Lattengustel
lattengustel
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 24
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 14:51

Re: Rund ums Geld und Zahlungsmittel

Beitrag von lattengustel » Mi 16. Mai 2012, 09:41

Hallo zusammen,

wollte den Beitrag nochmal nach oben holen, weil ich bisher noch keine Antwort erhalten habe.

in ca. 4 Wochen gehts los nach Island. 11 Tage Rundfahrt.

Ich habe noch nie eine Kreditkarte besessen. Daher würde ich gerne - nur für diese Urlaub - eine Prepaidkarte besorgen.

Kann mir jemand einen Anbieter nennen, der eine Prepaidkarte anbietet, die in Island funktioniert.

Meine EC habe ich sowieso dabei, und etwas Bargeld auch.

Danke schonmal für Infos
Benutzeravatar
greulix
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 463
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 19:32
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Rund ums Geld und Zahlungsmittel

Beitrag von greulix » Mi 16. Mai 2012, 11:31

lattengustel hat geschrieben:Kann mir jemand einen Anbieter nennen, der eine Prepaidkarte anbietet, die in Island funktioniert.
Fast überall in Island werden Visa- und Mastercard akzeptiert. Andere Kreditkarten (wie z.B. American Express) sind eher problematisch. Von welcher Bank die Karte ausgestellt wird, ist für die Akzeptanz unerheblich. Bei den Prepaid-Karten, die es auf jeden Fall von Visa und von Mastercard gibt, fehlt, soweit ich weiß, die aufgeprägte Nummer, so dass sie in den "Karten-Ratschen" nicht funktionieren, sondern nur an entsprechenden elektronischen Automaten. (Sonst könnte ja nicht das Guthaben auf der Karte geprüft werden.) Das könnte bei einigen kleineren Unterkünften eventuell nicht funktionieren.

Eine Empfehlung für einen Anbieter kann ich Dir leider nicht geben, da ich keine Prepaid-Karte habe. Aber wenn Du nach "Visa Prepaid" googelst, bekommst Du genug Angebote. Außerdem würde ich überlegen, vielleicht doch einfach eine echte Kreditkarte zu nehmen. Am einfachsten vielleicht bei Deiner hausbank. Oder verbunden mit einem Online-Konto zum Beispiel bei der DKB-Bank, was komplett kostenlos ist und in diversen Tests sehr gut abgeschnitten hat.

Gruß,
greulix
Ein Einblick in die Küche Islands: http://islandfankochbuch.blogspot.de
Unser Koch- und Backbuch "Leckeres Island": http://www.leckeres-island.de
Benutzeravatar
ale
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 57
Registriert: Di 12. Mai 2009, 10:18

Re: Rund ums Geld und Zahlungsmittel

Beitrag von ale » Mi 16. Mai 2012, 15:10

Hi,

even from my "poor" experience (only 3 times in Iceland) I can confirm that V_I_S_A is accepted almost everywhere. I only found 1 place where they did not accept my credit card BUT just because they had no machine to get payments with credit cards!!! And they were so friendly that they said I could not pay at all!!!! :-)

So go for a V_I_S_A and enjoy Iceland.

BTW: when I've been there I did not even change money to get any cash, so I only paid everything with my VISA

Ale
Benutzeravatar
inselmensch
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 337
Registriert: Di 31. Jul 2012, 20:24

Re: Rund ums Geld und Zahlungsmittel

Beitrag von inselmensch » Di 3. Sep 2013, 19:35

Wenn jemand aus unerfindlichem Grund Kronen in Deutschland tauschen will:

Bin heute durch die Friedrichstraße in Berlin gekommen und hab bei EuroChange folgenden Umtauschkurs gesehen :
Ankauf 178
Verkauf 142
für die, die später lesen: der Kurs hier auf der Startseite war heut 157,7964 ISK

Um die 300 € Gegenwert sind wohl immer vorhanden, wenn es mehr sein soll 1 Tag vorher anmelden.

(Bin eigentlich davon ausgegangen, dass man in Deutschland fast nirgendwo tauschen kann)
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3014
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Rund ums Geld und Zahlungsmittel

Beitrag von Monique » Di 3. Sep 2013, 23:51

Ich hatte diesen Sommer einige Gäste, die zu Hause bei ihrer heimischen Bank Euro gegen Kronen getauscht hatten. Die haben natürlich nicht den Kurs bekommen, den man in Island bekommt, aber ich habe in keinem Fall von soo einem schlechten Kurs wie dem genannten gehört. Na ja ... fast ... über Umwege und die dänische Krone auf der Norröna soll es auch nur 143 oder 144 kr für 1 € gegeben haben.
Benutzeravatar
Hans-Jürgen
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 99
Registriert: Di 13. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Rund ums Geld und Zahlungsmittel

Beitrag von Hans-Jürgen » So 14. Aug 2016, 07:59

Zur Information aktuelle Kosten für August 2016:

ich habe folgende Endkosten (einschließlich aller Gebühren) für Bezahlungen in Island gehabt:
- Bezahlung mit VISA-Karte in ISK: 10.000 ISK für 78,00 €
- Bezahlung mit VISA-Karte in €: 10.000 ISK für 76,89 €
- Barabhebung mit Postbank SparCard: 10.000 ISK für 75,16 €
Variofahrer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 143
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:44
Wohnort: Berlin

Re: Rund ums Geld und Zahlungsmittel

Beitrag von Variofahrer » So 14. Aug 2016, 11:08

Ich bin mit der "number26" mastercard unterwegs, eine Debitkarte ohne Gebühren für den Auslandseinsatz. Sie funktioniert auf Island völlig problemlos.

Die Beantragung der number26 funktioniert online per video chat, ohne post-ident und solche vormodernen Dinge. ;)
Ein deutsches Unternehmen, volle Kostenkontrolle via App, vorzüglicher und schneller online-Service.

Nein, nicht verwandt oder verschwägert 8-)

Hier noch die webadresse: https://n26.com/?lang=de
Antworten