Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Schlafen im Camper in Reykjavik

Mit eigenem oder gemieteten Auto oder Wohnmobil.
Benutzeravatar
Elena
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:32
Wohnort: Solothurn, CH

Schlafen im Camper in Reykjavik

Beitrag von Elena » Sa 16. Jun 2012, 22:02

Hallo,

wir haben uns für einen 4x4 Camper entschieden. Die erste Nacht werden wir in Reykjavik verbringen. Wo kann man dort am besten schlafen oder geht es gar nicht?

Danke im Voraus.

Beste Grüsse

Elena
Benutzeravatar
beorc
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 77
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 14:19
Wohnort: Niedersachsen

Re: Schlafen im Camper in Reykjavik

Beitrag von beorc » So 17. Jun 2012, 11:17

Am besten auf dem Campingplatz:

Camping Reykjavík Sundlaugarvegur
Sundlaugarvegur 32, Reykjavík 105 (Islandia)
gerneklein
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 761
Registriert: Fr 23. Nov 2007, 21:36
Wohnort: Ganznahe

Re: Schlafen im Camper in Reykjavik

Beitrag von gerneklein » Di 19. Jun 2012, 23:10

Hallo Elena

beorc hat Recht. Am besten tatsaechlich auf dem Campingplatz. Alternativ hat IKEA letztes Jahr fuer Wohnmobile direkt gegenueber dem Haupteingang kostenlose Stellplaetze angeboten. Wie dieses Jahr der Stand der Dinge ist weiss ich nicht.
In Wohnstrassen zu uebernachten wird eigentlich nicht sehr gerne gesehen und ansonsten beachtet dass Reykjavík eine ganz normale Stadt ist wie in Deutschland auch. Es gibt selbstverstaendlich Drogenbeschaffungskriminalitaet und Autoaufbrueche. Bitte benutzt den gesunden Menschenverstand - uebrigens auch auf dem Campingplatz selbst wird gelegentlich geklaut.

viele Gruesse
Leon
Rettet das Hochland:
Zukunftsland islaendische Naturschutzseite Island
Rettet Island auslaendische Naturschutzseite Island
Heart of Iceland islaendische Seite zur Rettung des Hochlandes
Traumland das Buch zum Thema von Andri Snær Magnason
Benutzeravatar
Elena
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:32
Wohnort: Solothurn, CH

Re: Schlafen im Camper in Reykjavik

Beitrag von Elena » Di 26. Jun 2012, 22:05

Danke für die Antworten!

Können wir dann den Camper für ein paar Stunden irgendwo auf einem Parkplatz in der Stadt stehen lassen, wenn wir ins Restaraunt gehen oder so, damit wir nicht vom Campingplatz so weit laufen müssen?

Viele Grüsse

Elena
kra1101
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:57

Re: Schlafen im Camper in Reykjavik

Beitrag von kra1101 » Di 26. Jun 2012, 22:14

hallo elena,

leon hat (wie so oft;-)) recht. übernachte auf dem campingplatz in reykjavik und nimm den bus in die stadt. die haltestelle ist davor! ...und busfahren in reykjavik ist wirklich kein problem.
campen ist in island nicht teuer - das restaurant da schon eher. ...und das "laug" (schwimmbad) ist um die ecke!

grüße

rainer
Iðunn
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 126
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 19:56
Wohnort: Reykjavík

Re: Schlafen im Camper in Reykjavik

Beitrag von Iðunn » Mi 27. Jun 2012, 12:58

kra1101 hat geschrieben:hallo elena,

leon hat (wie so oft;-)) recht. übernachte auf dem campingplatz in reykjavik und nimm den bus in die stadt. die haltestelle ist davor! ...und busfahren in reykjavik ist wirklich kein problem.
campen ist in island nicht teuer - das restaurant da schon eher. ...und das "laug" (schwimmbad) ist um die ecke!

grüße

rainer
Nur beim Busfahren das Kleingeld nicht vergessen, der Fahrer gibt nämlich nicht raus :) Falls du umsteigen musst, kaufst du einen skiptimiði beim Fahrer.
Benutzeravatar
Elena
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:32
Wohnort: Solothurn, CH

Re: Schlafen im Camper in Reykjavik

Beitrag von Elena » Sa 30. Jun 2012, 22:26

Danke für Eure Tipps!

Was meint ihr, brauchen wir Schlafsäcke für Ende August?
MartinB
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 852
Registriert: Mo 15. Jan 2007, 13:45
Wohnort: 99326 Ilmtal

Schlafsäcke

Beitrag von MartinB » So 1. Jul 2012, 12:43

Alternativ könnt ihr auch die Heizung die ganze Nacht laufen lassen. Ende August solltet ihr in Island mit einstelligen Temperaturen rechnen. Im Hochland (sehe ich aufgrund des 4x4 bei euch auch als Ziel) sind dann auch die roten einstelligen Temperaturen (also Minusgrade) durchaus drin. Ich würde die Frage eher anders formulieren: WELCHEN Schlafsack nehme ich? Beiträge und Meinungen dazu findest Du im Forum reichlich.

Fröhliches Planen
Martin
Benutzeravatar
Elena
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:32
Wohnort: Solothurn, CH

Re: Schlafen im Camper in Reykjavik

Beitrag von Elena » So 1. Jul 2012, 18:04

Ich nehme an, das Personal Kit beinhaltet Decken/Schlafsäcke. Kann es sein, dass es nicht reicht? Ich wäre froh, wenn wir keine Schlafsäcke zusätzlich kaufen müssen.
Benutzeravatar
Samichlous
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 76
Registriert: So 29. Mai 2011, 17:25
Wohnort: Im Waldhaus

Re: Schlafsäcke

Beitrag von Samichlous » So 1. Jul 2012, 22:36

MartinB hat geschrieben:Alternativ könnt ihr auch die Heizung die ganze Nacht laufen lassen. Ende August solltet ihr in Island mit einstelligen Temperaturen rechnen. Im Hochland (sehe ich aufgrund des 4x4 bei euch auch als Ziel) sind dann auch die roten einstelligen Temperaturen (also Minusgrade) durchaus drin. Ich würde die Frage eher anders formulieren: WELCHEN Schlafsack nehme ich? Beiträge und Meinungen dazu findest Du im Forum reichlich.

Fröhliches Planen
Martin
Ich kann mich der Meinung von Martin nur anschliessen. Wir waren auch schon Anfang/Mitte Juli froh, Schlafsäcke dabei zu haben.

Samichlous
Antworten