Tanken mit Kreditkarte??

Mit eigenem oder gemieteten Auto oder Wohnmobil.
-rene-
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 62
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 10:49
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Tanken mit Kreditkarte??

Beitrag von -rene- » Sa 25. Aug 2012, 11:47

Hallo zusammen,

ich war nun schon zweimal auf Island und irgendwie habe ich es bisher nicht hin bekommen mit Kreditkarte an der Zapfsäule zu zahlen. Auch der Tankwart konnte mir nie wirklich helfen, so dass ich immer an der Kasse gezahlt hatte, ich glaube es lag an der 4-stelligen PIN. Da ich nun aber ins Hochland fahren werde und gerne die Möglichkeit hätte an den "nur" Zapfsäulen ;-) zu tanken hier meine Frage.....

Gruß und Dank

Rene
Photography by Rene Freiag

----- http://www.style-vision.de -----
_______________________________________________
https://www.facebook.com/style-visionde ... 0/?fref=ts
Benutzeravatar
Wardruna
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 29
Registriert: Di 20. Mär 2012, 07:40
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Re: Tanken mit Kreditkarte??

Beitrag von Wardruna » Sa 25. Aug 2012, 12:02

//

... Du kannst den ganzen Ärger mit der Kreditkarte umgehen und Dir im N1-Shop eine (oder mehrere) Prepaid-Tankkarten kaufen ("Innkort") ... die Karten gibt es mit 3000, 5000 und 10.000 Kronen ... kannst Dich damit eindecken und an den Zapfsäulen bequem mit Karte ohne PIN tanken ... ist völlig unkompliziert! Ach so - die Karten gibt's natürlich nicht nur bei N1 ... auch Shell / Orkan bieten diese Karten an soviel ich weiss ...

Bless//
Bjørn
Benutzeravatar
nord63
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 349
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 21:43
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Tanken mit Kreditkarte??

Beitrag von nord63 » Sa 25. Aug 2012, 15:59

-rene- hat geschrieben: ich glaube es lag an der 4-stelligen PIN.
Hei Rene!
Hmmm, was meinst Du damit? Nahm die Säule die PIN nicht an?
Im Normalfall tippt man die PIN Nummer ein und gibt an, für wieviel man tanken möchte. Ich gebe immer 9999 ISK an und dann geht es los.
Es gab aber auch Fälle, das streikte der Automat und verweigerte die Kreditkarte.
Nur für solch einen Notfall habe ich eine N1 Karte dabei. Aber generell damit tanken- nein.
Spätesten am Flughafen muss ich volltanken und da wäre es schlecht, wenn mir eine Karte fehlt oder ich vielleicht welche zuviel habe.
Mange Hilsener
Jörg

Bild
http://www.nordbilder.com
Benutzeravatar
hwilbln
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 91
Registriert: So 21. Jun 2009, 12:54
Wohnort: Berlin

Re: Tanken mit Kreditkarte??

Beitrag von hwilbln » Sa 25. Aug 2012, 16:07

Hallo Rene,
bist Du denn sicher, dass deine Kreditkarte in Ordnung ist/war? Ich habe diesen Sommer problemlos mit meiner Kreditkarte und vierstelliger PIN tanken können. Bei vielen Säulen ließ sich die Bedienungsanleitung sogar auf Deutsch umstellen. Ich habe fast immer bei ORKAN getankt, weil auf der Fähre Rabattkarten verteilt worden waren, und Orkan-Tankstellen haben oft nur die SB-Säulen und keine Kasse.
Herzliche Grüße aus Berlin
Harald
Jürgen

Re: Tanken mit Kreditkarte??

Beitrag von Jürgen » Sa 25. Aug 2012, 19:29

-rene- hat geschrieben:Da ich nun aber ins Hochland fahren werde und gerne die Möglichkeit hätte an den "nur" Zapfsäulen ;-) zu tanken hier meine Frage.....
Hallo René,

das ist kein Problem, den im Hochland gibt es sowieso keine Tankstellen.... ;)
Spaß beiseite; bei den wenigen Hochlandtankstellen die es gibt ist auch immer ein Shop dabei, also hast Du da erstmal kein Problem. Wobei ich mir jetzt nicht ganz sicher bin ob man in Hrauneyar noch drinnen bezahlen kann.
Du schreibst das Du immer an an der Kasse stattdessen bezahlt hast....funktionierte denn dort Deine Kreditkarte ?
Ich weiß ja nicht was für eine Kreditkarte Du hast, aber wenn es sich um eine sogenannte Prepaid-Kreditkarte handelt könnte das der Grund sein; ich weiß zwar nicht mehr genau warum, aber das wurde hier im Forum auch schonmal behandelt...such doch mal danach.
hwilbln hat geschrieben: ...und Orkan-Tankstellen haben oft nur die SB-Säulen und keine Kasse.
Harald, Orkan gibt es nur als SB-Tankstelle.

Grusz,
Jürgen
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 313
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Tanken mit Kreditkarte??

Beitrag von guefz » Sa 25. Aug 2012, 21:55

Hallo,

ich hatte diesen Sommer auch keine Probleme mit den Selbstbedienungs-Zapfsäulen. Bei Orkan gab es neben den Preisobergrenzen auch noch den Menupunkt "Volltanken", was doch sehr praktisch ist. Bei einer anderen Tanke wurde nämlich eine ausreichend hohe Obergrenze nicht akzeptiert und ich musste zweimal mit kleineren Beträgen tanken bis der Tank letztlich voll war.

Günter
Benutzeravatar
Gogolo
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 56
Registriert: So 19. Nov 2006, 22:29
Wohnort: Rosenheim

Re: Tanken mit Kreditkarte??

Beitrag von Gogolo » So 26. Aug 2012, 22:03

Wir waren jetzt zwei Monate in Island und hatten mit unserer Visa-karte nie!!! Probleme beim tanken.


Habe die Ehre

Gogolo
Gogolobil - die Freude an der Andersartigkeit
Bimobil-AllradWeltreisemobil - Sonderanfertigung auf Iveco Daily 4x4 - 176PS - 400NM - 3 Diff.sperren - 24 Gänge
fakewoodforest
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 106
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 08:02

Re: Tanken mit Kreditkarte??

Beitrag von fakewoodforest » Mo 27. Aug 2012, 11:00

auch mit unserer Mastercard mit 4 stelligem PIN hatten wir die letzten 3 Wochen keinerlei Probleme. 20000Kronen wurden als Obergrenze akzeptiert, das hat fuer unseren VW-Bus immer gereicht.
Gruss,
Bernd.
ITland
Foss-Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 12:23
Wohnort: Bielefeld

Re: Tanken mit Kreditkarte??

Beitrag von ITland » Mo 27. Aug 2012, 17:08

Was haste denn genau für ne Kreditkarte? Vielleicht mal mit der Bank reden. Kann sein das die Ausland nicht funktioniert, dass man das erstfreischalten lassen muss.
Benutzeravatar
Wardruna
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 29
Registriert: Di 20. Mär 2012, 07:40
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Re: Tanken mit Kreditkarte??

Beitrag von Wardruna » Mo 27. Aug 2012, 18:35

//

... es wäre in der Tat mal interessant zu erfahren, welche Probleme es genau mit der Kreditkarte gibt ...
kann ja sein, dass es eine Prepaid-Karte ist ... oder aber der PIN an sich macht Probleme ...
ich habe vor meinem ersten Island-Urlaub auch einige Male nachgefragt bei meiner Bank und mir wurde versichert,
dass die Karte mit PIN einwandfrei funktionieren müßte - war dann auch so ... ich hatte keinerlei Probleme
mit der Kreditkarte zu tanken (Mastercard).

Aber falls die Karte doch mal nicht angenommen wird und es keine Chance gibt bar zu bezahlen (Hochland bzw. entlegene Gebiete wo es einfach nur die Zapfsäule gibt), ist diese Prepaid-Tankkarte doch eine gute Notlösung.
Mit diesen Karten hatten wir keinerlei Probleme.

Bless//
Bjørn
Antworten