Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Island Anfang Oktober -Erfahrungen gesucht

Mit eigenem oder gemieteten Auto oder Wohnmobil.
Antworten
aschtride
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 13
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 12:26

Island Anfang Oktober -Erfahrungen gesucht

Beitrag von aschtride » Mi 15. Mai 2013, 20:25

Hallo liebe Forumsmitglieder,
Nachdem wir schon 2 mal in Island waren (einmal im Mai und einmal im Juli) und eigentlich jedes mal positiv vom Wetter überrascht waren (von der Insel und den Einwohnern sowieso) überlegen wir jetzt einen Trip Anfang Oktober. Uns fehlt noch der Süden ( vor 2 Jahren kamen wir wegen des gletscherflusses, der die Brücke bei Vik zerstörte leider nicht weiter) nur das ist ja regenreichste Ecke. Und Oktober ja sowieso oder ? So ein bisschen Regen ist ja nicht schlimm, aber jeden Tag und ständig fände ich schon unschön... Aber dafür hat man evtl. Die Chance Nordlichter zu sehen? Ok, schliesst sich aus, wegen der Wolken -aber das mit den Nordlichtern habe ich auch im Forum entdeckt. Hat evtl. Jemand Erfahrungen, die er uns mitteilen kann? Wir sind mit einem 9 jährigem Kind unterwegs und würden mit Mietwagen fahren und Hotels (evtl. Vor-) Buchen.
Wie lange ist es eigentlich Anfang Oktober hell ? Ich meine, es ist noch ok, oder ? Danke für alle Tipps und Hinweise !
Astrid
Benutzeravatar
Haexli
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 336
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 18:45

Re: Island Anfang Oktober -Erfahrungen gesucht

Beitrag von Haexli » Mi 15. Mai 2013, 21:04

Wie wäre es mit dem Sunrise-Sunset Kalender? Wettermässig kann ich Dir leider keinen Tipp geben.
Hartmutsson
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 23
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 10:19

Re: Island Anfang Oktober -Erfahrungen gesucht

Beitrag von Hartmutsson » Do 16. Mai 2013, 09:29

Hi Astrid!

Um Dir mal vorab etwas Mut zu machen: wir waren 2010 Anfang Oktober 5 Tage an der Südküste (bis Jökulsarlon) unterwegs und hatten traumhaftes Wetter! Um die 10°C und (kaum zu glauben): kein Regen! Musste mich schon vor meinen Freunden rechtfertigen, da ich das isländische Wetter etwas anders beschrieben hatte :mrgreen: Die anschließende Woche in Reykjavik wurde es dann regnerischer, aber immer noch temperaturmäßig ok. Was das Tageslicht angeht, merkte man natürlich Richtung Mitte Oktober, dass es immer zeitiger dunkel wurde, man hat aber definitiv noch genug vom Tag! Für genauere Angaben ist da wohl Haexlis Link ohnehin besser, kann die Zeiten da aber soweit bestätigen ;)

Viel Spaß!
jorcor
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 29
Registriert: Sa 11. Jun 2005, 21:15

Re: Island Anfang Oktober -Erfahrungen gesucht

Beitrag von jorcor » Do 16. Mai 2013, 12:02

Hallo Astrid,

das Wetter ist im Oktober gar nicht SO schlecht. Wir waren Mitte Oktober 2011 mit Kind an der Südküste und haben den Jökulsarlon beim 5. Besuch zum ersten Mal in strahlendem Sonnenschein erlebt. Es gab natürlich auch Wolken, Regen und Blitzeis, so dass unsere Empfehlung auf jeden Fall ein Auto mit Spikesreifen (nail tyres) ist.
Mitte Oktober 2012 war unsere Woche am Myvatn mit Sonnenschein, wenig Wind und 0°C einfach nur traumhaft.
Unterkünfte buchen wir bei einem online-Anbieter, bei dem man auch ganz kurzfristig stornieren kann. Beim Wetter in Island weiss man ja nie 100%ig, ob man es auch wirklich bis zur Unterkunft schafft. Wir fahren einfach dahin, wo gerade gutes Wetter ist.
Die Polarlichtausbeute war auf beiden Reisen so fantastisch, dass wir uns dieses Jahr wieder Ende Oktober auf den Weg an die Südküste machen :-)
Viele Spaß bei der Reisevorbereitung!

jorcor
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2998
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Island Anfang Oktober -Erfahrungen gesucht

Beitrag von Monique » Do 16. Mai 2013, 22:08

Und wie an anderen Stellen und in anderen Themen zu anderen Jahreszeiten schon gesagt wurde: Man weiß nie wie es genau dann wird, wenn ihr dort seid. Erfahrungswerte aus vergangenen Jahren sind nicht wirklich ein hilfreicher Hinweis auf das kommende Wetter ... so schade wie das auch ist.

Vorzubuchen braucht ihr eigentlich im Oktober nicht. Früher (haha, noch vor 2-3 Jahren) hätten wir gesagt, dass zu der Zeit nicht mehr alle Unterkünfte geöffnet sind. Das ist prinzipiell noch immer so, aber inzwischen haben doch wesentlich mehr Unterkünfte geöffnet - auch im Süden und Südosten. Spätestens der letzte Winter mit seinem Gästeansturm hat Unterkunftsinhaber in diese Richtung gelenkt.

Am besten, ihr besorgt euch am Flughafen oder in Rvk in der Tourist-Info das Áning-Heft (Übernachtungen) und das Heft von Farmholidays (zumindest in der isländischen Variante sind auch die Telefonnummern und E-Mail-Adressen enthalten) und dann könnt ihr spontan Tag für Tag durchklingeln und fragen, ob etwas frei ist. Oder man hält direkt an der Unterkunft an. Mann muss nicht zwingend über jenes, wie einen Virus um sich greifendes Online-Bookingportal buchen. In Island freut man sich auch über Anrufe ... da gibt es Menschen :).
Antworten