suche praktische Reisetipps

Mit eigenem oder gemieteten Auto oder Wohnmobil.
Paolo
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 11
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:21

suche praktische Reisetipps

Beitragvon Paolo » Fr 26. Jan 2018, 14:26

Hallo,

mein Name ist Paolo und ich werde in diesem Sommer (Juli/Aug.) eine mehrwöchige Islandreise machen.


Da wir mit einem kleinen Wohnmobil reisen werden, stellen sich für mich einige Fragen:

1.Sollte man irgendwelche Lebensmittel aus D mitbringen die es ggf. nicht in Island gibt oder in nicht "brauchbarer" Qualität gibt....oder sündhaft teuer sind?

2.Ist möglich oder vielleicht sogar ratsam die sogenannten Sehenswürdigkeiten antizyklisch anzufahren um den ganz großen Touri-Strömen aus dem Wege zu gehen?
Haben die Parkplätze bestimmte Öffnungszeiten die es einem nicht möglich machen ggf.abends oder nachts anzureisen?

3.Sollte man ein zweites Reserverad mitnehmen oder ist die Gefahr der Reifenschäden (abseits der Ringstrasse) überschaubar?

Danke im Voraus.

VG
Paolo
Benutzeravatar
tosyncro
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 263
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 12:25

Re: suche praktische Reisetipps

Beitragvon tosyncro » Fr 26. Jan 2018, 17:13

moin paolo,

willkommen hier im forum.
die antworten kurz und bündig:
ja-ja-jein.

mitnehmen von bier und wein ist sehr sinnvoll.
aber es gibt vom zoll vorgegebene mengen...))

bei den nahrungsmitteln ist es eher so, dass einheimisches bezahlbar ist, und importiertes tlw. echt teuer.
(nutella, schokolade...)
lamm, fisch, ...ist durchaus auch essbar.
und...wasser ist überall trinkbar.
holzkohle ist sehr teuer, falls du gerne grillen möchtest.

bei den schönen "besonderen" sehenswürdigkeiten wirst du nicht umhin kommen, zu komischen zeiten dort zu sein, wenn du den massenauflauf nicht magst.
es kann aber auch sein, dass es immer voll ist...

campingplätze sind auch nachts anfahrbar.

reifenschäden... je nach fahrstil, strecke, reifengrösse.
oder, falls du etwas exotisches und seltenes fährst, dann kann man darüber nachdenken.
ich denke, in den meisten fällen reicht einer.

gruss
thorsten
Benutzeravatar
Ruthw
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 32
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: suche praktische Reisetipps

Beitragvon Ruthw » Fr 26. Jan 2018, 17:34

Bei Lebensmitteln ist die erlaubte Höchstmenge 3kg. Bei Fleisch- und Milchprodukten die Einfuhrbestimmungen beachten
Paolo
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 11
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:21

Re: suche praktische Reisetipps

Beitragvon Paolo » Mo 29. Jan 2018, 18:54

@Thorsten,
vielen Dank für deine Antworten.

Bitte noch einmal etwas genauer zu meiner 2. Frage-es gibt also keine Öffnungszeiten die es einem unmöglich machen abends oder nachts anzukommen.d.h. auch wenn man von diesen Parkplätzen aus eine Wanderung über mehrere Stunden machen würde, gäbe es keine Probleme?
Sind die Sehenswürdigkeiten kostenlos bzw. zahlt man für die Parkplätze oder ist alles (noch) "tourifreundlich" und gebührenfrei?
Wir sind mit unserem Fahrzeug autark und könnten uns durchaus vorstellen einen Teil der Touristenmagnete (stark) außerhalb der Stoßzeiten anzufahren.Lieber nachts um 3.00h etwas mit 10 Touristen anschauen als um 10.00h mit 500 Touristen. ;)

Danke und Gruß
Paolo
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 549
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: suche praktische Reisetipps

Beitragvon carlotta » Mo 29. Jan 2018, 20:11

Habe ich in Island bisher noch nicht erlebt, Parkplatz mit Öffnungszeiten.

Parkplatz mit Gebühren kenne ich 2 (Thingvellier und Skaftafell) Dafür gibt es Automaten, die auch mit CR-Karte zu bedienen sind.
Reynisfjara und Seljalandsvoss sollen mittlerweile auch gebührenpflichtig sein.

Übernachten sollte man auf den Parkplätzen lieber nicht, um Ärger zu vermeiden. Dafür sind Campingplätze vorgesehen.

Früh morgens und spät am Abend sind die Bustouristen nicht mehr anzutreffen. Also ist es ruhiger an den Highlights.
Bislang brauchte ich (außer Kerid-Krater) an Natur-Sehenswürdigkeiten keinen Eintritt zahlen.

Werbung


Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2787
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: suche praktische Reisetipps

Beitragvon Monique » Di 30. Jan 2018, 13:07

Hinweis zum Zoll: Die genannten Freimengen darf man zollfrei einführen. Man darf jedoch beliebig viel darüber hinaus einführen, muss diese Mengen jedoch bei der Ankunft (in diesem Fall beim Zoll in Seydisfjörður) anmelden und zahlt für die die Freimenge übersteigenenden Mengen.

Ich habe meine Zollrechnung vom letzten Jahr nicht mehr, habe die Zahlen nur noch grob im Kopf: Je kg Lebensmittel (bei Waren mit Zucker, insbesondere Süßigkeiten, wird mehr abkassiert) waren es ca. 105 isk. Beim Wein waren es je Liter ca. 1.000 isk (Warengeld und MwSt).

Es gibt einige Lebensmittel, die nicht eingeführt werden dürfen: https://www.tollur.is/english/individua ... o-iceland/

Ansonsten könnt ihr euch mit allem in Island eindecken. Nutzt den Bonus in Egilsstaðir als erste Station. Vom Preisniveau her ist es der Aldi in Island. Schaut ansonsten hier mal zur Verteilung der Supermärkte.

Wann ihr die einzelnen Sehenswürdigkeiten anfahren werdet, wird sicherlich auch das liebe Wetter mit beeinflussen. Was nützt euch eine menschenleere Sehenswürdigkeit, wenn es in Strömen regnet? Es gibt Regionen, die sind etwas menschenleerer (Osten, Norden, Westfjorde, Hochland), es gibt Regionen, die sind immer voll (Südküste, rund um Reykjavík einschl. Golden Circle). Am besten sammelt ihr eure Erfahrungen dann vor Ort - ihr werdet ein Gespür dafür bekommen.

Viel Spaß
Monique
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2787
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: suche praktische Reisetipps

Beitragvon Monique » Di 30. Jan 2018, 13:11

carlotta hat geschrieben:Übernachten sollte man auf den Parkplätzen lieber nicht, um Ärger zu vermeiden. Dafür sind Campingplätze vorgesehen.

Seit November 2015 ist im überarbeiteten Naturschutzgesetz geregelt, dass in Zelt-und Wohnwagen, Camperwagen und dergleichen NICHT außerhalb von offiziellen Zeltplätzen übernachtet werden darf. Ausnahmen sind Grundstücke, auf denen die Rechteinhaber dies ausdrücklich erlaubt haben.

Siehe auch hier: http://www.ust.is/einstaklingar/frettir/frett/2016/06/30/May-I-camp-anywhere-/

Monique
Paolo
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 11
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:21

Re: suche praktische Reisetipps

Beitragvon Paolo » Fr 2. Feb 2018, 17:37

Viele Dank für die netten Reaktionen.

Es liegt übrigens nicht in meiner Absicht irgendwelche unerlaubten Dinge einzuführen bzw. die isl.Zollbestimmungen zu mißachten.
Meine Frage -1- war anders gemeint und eigentlich auch eindeutig formuliert.(die Antwort von Ruthw passt leider nicht zu meinen Fragen-sorry)

VG
Paolo
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2787
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: suche praktische Reisetipps

Beitragvon Monique » Sa 3. Feb 2018, 00:47

Sorry, wenn wir drauf hinweisen, aber die Zollfragen und Fragen nach den Einfuhrverboten schließen sich bei vielen oft an - da sind wir fast schon prophylaktisch tätig ... also nichts für ungut ;). Und wenn wir dir ansonsten nicht konkret schreiben, dass du dies und jenes unbedingt mitbringen solltest, dann heißt das: Nein, du bekommst auch für mehrere Wochen alles in Island :). Einkaufen im Bónus ist günstig. Ja, es gibt hier und da teurere Sachen, aber Island ist ja nunmal prinzipiell teuer. Wobei ich einige Sachen tatsächlich aus Island mit nach Dtl nehme, weil sie hier teurer sind :!:
Und "sündhaft teuer" empfinde ich in Island nichts, was man für einen längeren Aufenthalt braucht. Also: entspannen und genießen :).

Monique
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1235
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: suche praktische Reisetipps

Beitragvon Uwe » Di 6. Feb 2018, 15:25

Hallo Paolo,

Paolo hat geschrieben: Meine Frage -1- war anders gemeint und eigentlich auch eindeutig formuliert.(die Antwort von Ruthw passt leider nicht zu meinen Fragen-sorry)

Eindeutig ist relativ. Vielleicht könntest du auflisten, an welche Art von Lebensmittel du denkst?
Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich empfinde das Einkaufen im Supermarkt in Island nicht so viel teurer als hier in Deutschland. Da ich in Island viel wandern gehe, nehme ich relativ viel Schokolade mit, welche in Island teurer ist als hier. Aber es ist auch immer eine Frage wie viel man auf seiner Islandreise verbraucht. Frische Waren darf man ohnehin nicht einführen und die anderen Lebensmittel gibt es in Island - wie du so schön schreibst - in derselben "brauchbarer" Qualität wie auch in anderen europäischen Ländern. Aber wie gesagt, wenn du irgendwelche bestimmten Produkte im Sinn hast, müsstest du uns das hier mitteilen, um ggf. genauere Informationen zu erhalten.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert)

Social Media

       

Zurück zu „Unterwegs mit Auto oder Wohnmobil“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gernot und 1 Gast