Völlig abgefahren - Island mit Wohnwagen?

Mit eigenem oder gemieteten Auto oder Wohnmobil.
Falbala Di
Foss-Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mi 6. Dez 2023, 07:25

Re: Völlig abgefahren - Island mit Wohnwagen?

Beitrag von Falbala Di » Mo 12. Feb 2024, 07:43

Unsere Reisplanung schreitet voran und ich bin nun dabei die möglichen CP und die dazu passende Reiseroute rauszusuchen (Ende Mai/Angfang Juni). Wir haben uns entschieden CPs möglichst entlang der Ringstrasse anzufahren, was sich jedoch als nicht ganz so einfach herausstellt. Daher würde ich mich hier über eure Tipps und Hinweise freuen:

CP www.fossardalur.is --> liegt etwas abseits der 1 und ich habe nichts über die Strassenverhältnisse gefunden. Ist die Anfahrt mit unseren Gespann machbar?
CP Skaftafell tjaldsvæði - Anfahrt über 998 machbar ?

Snaefellsnas: was wären da eure Vorschläge (wir kommen aus Richtung Reykjavik)
- ich hatte dafür www.snorrastadir.is rausgesucht. Um dann von da aus eine Tagestour um die Halbinsel zu machen. Es gibt aber In Arnastapi oder Grundarfjörður einen CP. Ich habe nichts zu den Strassenverhältnissen auf der 54 gefunden. Ich würde ja einen CP dort bevorzugen, damit man auch genug Zeit hat, um alles anzuschauen.

Darüberhinaus wollten wir einen Ausflug nach Sænautasel, 701 Egilsstaðir, Island über die 901 / F907 machen (Nur Zugwagen) - Wie stehen da die Chancen Ende Mai/Anfang Juni?

Ich hoffe, ihr habt ein paar Tipps für mich.
Benutzeravatar
Soulfari
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 310
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Völlig abgefahren - Island mit Wohnwagen?

Beitrag von Soulfari » Mo 12. Feb 2024, 10:31

Auf der Startseite der Fossárdalur-Webseite ist ja ein Bild der Anfahrt - kurvige Schotterstraße. Müsst ihr euch überlegen, ob ihr das mit dem Gespann machen wollt.
Die Anfahrt nach Skaftafell ist asphaltiert.
Snorrastaðir ist schön, zumindest die Hütten. Gecampt hab ich dort icht.
Die 54 ist mit Ausnahme des nordöstlichen Abschnittes (östlich von Stykkishólmur) asphaltiert, ebenso die 574 außen um den Snæfellsjökull rum. Da müssten auch die CP von Arnarstapi und Grundarfjörður gut erreichbar sein.

https://vegasja.vegagerdin.is/ Hier kannst du sehen, welche Straßen asphaltiert oder Schotter sind.
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1596
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Völlig abgefahren - Island mit Wohnwagen?

Beitrag von Uwe » Mo 12. Feb 2024, 13:29

Hallo Falbala Di,
Soulfari hat ja bereits geantwortet, aber ich kann ja trotzdem noch einen kleinen Kommentar dazu abgeben.
Generell würde ich sagen, dass (fast) alles machbar ist/sein sollte.
Fossardalur: Der Campingplatz im Fossardalur ist ja nicht weit weg von der Hauptstraße. Es ist eine Schotterpiste und es gibt zwei relativ scharfe Kurven. Gleichzeitig geht es bergauf - zumindest bei der Anreise. Der Verkehr hält sich aber in Grenzen, so dass ihr die Kurven gut ausfahren könnt. Ihr werdet sicherlich nicht die Einzigen sein, die mit so einem Gefährt unterwegs sind, aber falls ihr euch unsicher seid, dann schreibt ihnen eine E-Mail und fragt nach.

Skaftafell: Wie Soulfari schon schrieb, ist diese Straße asphaltiert. Auch auf dem Campingplatz sollte ausreichend Platz sein, um dort mit eurem Gefährt rangieren zu können 😉 .

Snæfellsnes: Ich habe dort auch schon gezeltet, aber ist schon ein paar Jahre her. Von allen Campingplätzen auf Snæfellsnes, habt ihr dort wahrscheinlich den meisten Platz zum rangieren.

Sænautasel: Sænautasel ist möglicherweise die einzige Ausnahme, wo ihr um diese Zeit im Jahr noch nicht hinkommen werdet. Aber vielleicht könnt ihr ja spontan entscheiden, ob die Piste dann schon geöffnet ist.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Reiseführer: Rundreise mit Wanderungen / Trekkingführer: Naturparadies am Polarkreis und Südliches Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk, Fimmvörðuháls (wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Furtenschisser
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 187
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:31
Wohnort: Kohlenpott
Kontaktdaten:

Re: Völlig abgefahren - Island mit Wohnwagen?

Beitrag von Furtenschisser » Mo 12. Feb 2024, 17:33

Sænautasel ist ein Sommer-Hof und wird erst ab mitte / ende Juni bewirtschaftet.

Informiert euch bitte auf
https://m.facebook.com/Saenautasel


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1247
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Völlig abgefahren - Island mit Wohnwagen?

Beitrag von marled » Di 13. Feb 2024, 09:43

Der Campingplatz in Hellissandur ist sehr viel schöner als der in Snorrastaðir
https://tjalda.is/en/hellissandur/
Falbala Di
Foss-Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mi 6. Dez 2023, 07:25

Re: Völlig abgefahren - Island mit Wohnwagen?

Beitrag von Falbala Di » Mi 14. Feb 2024, 10:59

Vielen Dank für eure Antworten.

Die Strassenseite habe ich mir direkt abgespeichert. Die hilft echt prima bei der Planung.
Wir werden daher nun einen der CP direkt auf Snaefallsnes ansteuern.

Fossardalur --> sollte machbar sein. Werden das aber auf jeden Fall vor Ort abchecken - je nachdem, wie die Wetterlage ist. Als Altenative haben wir da im Eck dann noch die Campingmöglichkeit bei Framtid Hostel.

Sænautasel ist ein Sommer-Hof und wird erst ab mitte / ende Juni bewirtschaftet --> ah schade, dann fällt das wohl aus. Aber gibt ja genug Alternativen. Wir sind noch old-school und haben daher kein Facebook^^.
Antworten