Liebe Islandfreunde,
wir wünschen Euch - auch in diesen besonderen Tagen - allen eine besinnliche Adventszeit, frohe Festtage und einen guten Start ins Jahr 2021!

Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Mit der Bahn kommt man nicht weit - aber Buslinien gibt es mehr als man vermutet!
Antworten
lePetit
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:07

Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Beitrag von lePetit » Mi 17. Jun 2015, 22:57

Guten Abend allerseits,

mein Name ist Vincent, ich lese schon seit vielen Jahren immer wieder in diesem Forum herum und habe schon viele tolle Infos bekommen. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich ganz konkret bei der Beantwortung einer Frage auf das geballte Wissen des Forums hoffe.

Gemeinsam mit einem Freund werde ich im Juli eine Trekkingtour gehen. Diese wird an der F550 im Kaldidalur beginnen.
Mein Reisepartner ist schon ein paar Tage früher auf der Insel, sodass er alle nötigen Besorgungen bereits vor meiner Ankunft gemacht haben wird und wir direkt nach meiner Ankunft starten können und wollen.
Mein Flug landet am 5. Juli um 15:15 in Kevlavik und ich bin am Grübeln, wie wir im Laufe des Nachmittags und frühen Abends am Besten ins Kaldidalur kommen.

Meines Wissens fährt kein Bus das Kaldidalur an. Korrigiert mich gerne, wenn ich falsch liege!
Der Beginn der F550 gen Kaldidalur liegt jedoch mit Thingvellir an einem touristisch sehr erschlossenen Ort, sodass ich mir gute Chancen ausrechne, dass wir ab Thingvellir per Anhalter noch ins Kaldidalur kämen. Davor gälte es jedoch zu klären, wie man nachmittags am einfachsten von Kevlavik bzw. Reykjavik nach Thingvellir kommt :-)

Meine Recherchen haben ergeben, dass die privaten Ausflugsbusse à la Reykjavik Excursions alle morgens aufbrechen, um den ganzen Golden Circle zu fahren. Wenn ich keine Verbindung übersehen habe, fallen die also leider raus.

Straeto scheint nicht nach Thingvellir zu fahren. Daher könnte ich mir sehr gut vorstellen mit einem ganz normalen, öffentlichen Stadtbus aus Reykjavik raus zu fahren, bis wir an eine Stelle kommen, von wo aus wir hoffentlich recht leicht per Anhalter nach Thingvellir und dann weiter ins Kaldidalur zu kommen.
Ich könnte mir als strategisch guten Punkt z.B. die Kreuzung der 1 mit der 36 nach Thingvellir vorstellen, da dort nahezu alle passierenden Autos vermutlich sowieso gen Thingvellir unterwegs sein werden. Diese Kreuzung ist 16km vom Reykjavik City Camping entfernt. Vielleicht haben wir ja Glück und dort fährt halbwegs regelmäßig ein Stadtbus hin?

Habt ihr eine bessere Idee? Habe ich etwas übersehen?

Ich danke euch vielmals!

Viele Grüße
Vincent
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1431
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Beitrag von Uwe » Do 18. Jun 2015, 01:43

Hallo Vincent,
lePetit hat geschrieben:Guten Abend allerseits,
mein Name ist Vincent, ich lese schon seit vielen Jahren immer wieder in diesem Forum herum und habe schon viele tolle Infos bekommen. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich ganz konkret bei der Beantwortung einer Frage auf das geballte Wissen des Forums hoffe.
Willkommen im Forum.
Gemeinsam mit einem Freund werde ich im Juli eine Trekkingtour gehen. Diese wird an der F550 im Kaldidalur beginnen.
Mein Reisepartner ist schon ein paar Tage früher auf der Insel, sodass er alle nötigen Besorgungen bereits vor meiner Ankunft gemacht haben wird und wir direkt nach meiner Ankunft starten können und wollen.
Mein Flug landet am 5. Juli um 15:15 in Kevlavik und ich bin am Grübeln, wie wir im Laufe des Nachmittags und frühen Abends am Besten ins Kaldidalur kommen.

Meines Wissens fährt kein Bus das Kaldidalur an. Korrigiert mich gerne, wenn ich falsch liege!
Also mir scheint das du Recht hast. Ich glaube das letztes Jahr noch die Firma Grayline eine Tour angeboten hat, welche nach dem Besuch der Hraunfossar durch das Kalidalur nach Þingvellir fuhr. Allerdings kann ich diese Tour aktuell nicht mehr finden. Vielleicht kann dein Reisepartner in der Tourist-Information nachfragen.
Der Beginn der F550 gen Kaldidalur liegt jedoch mit Thingvellir an einem touristisch sehr erschlossenen Ort, sodass ich mir gute Chancen ausrechne, dass wir ab Thingvellir per Anhalter noch ins Kaldidalur kämen. Davor gälte es jedoch zu klären, wie man nachmittags am einfachsten von Kevlavik bzw. Reykjavik nach Thingvellir kommt :-)

Meine Recherchen haben ergeben, dass die privaten Ausflugsbusse à la Reykjavik Excursions alle morgens aufbrechen, um den ganzen Golden Circle zu fahren. Wenn ich keine Verbindung übersehen habe, fallen die also leider raus.
Es gibt aktuell noch die "Golden Circle Evening Tour", ebenfalls von Grayline, welche um 19 Uhr startet:
http://grayline.is/tours/reykjavk/the-g ... our-8706_7
Falls ihr nicht auf Biegen und Brechen trampen wollt, könnt ihr ja versuchen bis Þingvellir mitzufahren. Ich kann dir aber nicht sagen, ob sie zuerst oder zuletzt Þingvellir anfahren - einfach mal nachfragen.
Straeto scheint nicht nach Thingvellir zu fahren. Daher könnte ich mir sehr gut vorstellen mit einem ganz normalen, öffentlichen Stadtbus aus Reykjavik raus zu fahren, bis wir an eine Stelle kommen, von wo aus wir hoffentlich recht leicht per Anhalter nach Thingvellir und dann weiter ins Kaldidalur zu kommen.
Ich könnte mir als strategisch guten Punkt z.B. die Kreuzung der 1 mit der 36 nach Thingvellir vorstellen, da dort nahezu alle passierenden Autos vermutlich sowieso gen Thingvellir unterwegs sein werden. Diese Kreuzung ist 16km vom Reykjavik City Camping entfernt. Vielleicht haben wir ja Glück und dort fährt halbwegs regelmäßig ein Stadtbus hin?
Prinzipiell ist das machbar. Ich würde euch empfehlen, wenn ihr euch bei Stræto erkundigt (Bushaltestelle Hlemmur). Ich glaube ihr müsstet den Bus nach Akranes nehmen und einmal umsteigen. Die Nummern der Busse weiß ich zurzeit nicht mehr. Aber wie gesagt, am besten bei Stræto nachfragen. Die Kreuzung ist zwar offiziell keine Haltestelle, aber entweder es befindet sich eine in der Nähe oder ihr fragt höflich beim Busfahrer, ob für euch dort kurz anhält.
Nach Þingvellir zu trampen wird bestimmt noch machbar sein, aber ob ihr noch am selben Nachmittag weiterkommt, kann ich euch nicht sagen. Trampen ist eben Glückssache.

viel Glück
Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
lePetit
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:07

Re: Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Beitrag von lePetit » Do 18. Jun 2015, 20:36

Moin Uwe,
vielen Dank für deine Antwort!

Die wirklich sehr aufwändig gemachte Straeto iOS App sagt mir, dass ich vom BSI quasi stündlich einen Bus bis zur auserkorenen Kreuzung nehmen kann. Z.B. per 6 und 15 mit einer halben Stunde Fahrtzeit.

Ich habe Reykjavik Excursions auch noch mal angeschrieben, da sie einen Touristen-Bus um 16:30 gen Golden Circle fahren lassen. Mal abgesehen davon, dass ich den sowieso nicht werde erreichen können, ist bei diesen Bussen scheinbar eine "Streckenmitfahrt" auch gar nicht möglich, sondern nur pauschal.
Die Servicemitarbeiterin meinte jedoch, ich solle mal bei Straeto schauen, die würden regulär auch nach Thingvellir fahren. Aha? Weiß da irgendjemand etwas drüber? Sonst schreibe ich denen auch noch mal eine Mail :-)
Die App gibt leider einen Serverfehler aus, wenn ich als Ziel Thingvellir angeben...
lePetit
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:07

Re: Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Beitrag von lePetit » Do 18. Jun 2015, 21:06

Noch eine Alternative wäre per Straeto bis Reykholt zu fahren. Das dauert vom BSI etwa 2h. Auf die Art würden wir uns von Norden dem Kaldidalur nähern...
Benutzeravatar
NinaP.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 77
Registriert: Di 4. Mär 2014, 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Beitrag von NinaP. » Do 18. Jun 2015, 21:59

Hallo Le Petit,
für einen genaueren Tipp wegen der direkten Busverbindung Reykjavik nach Reykholt (in 2 Stunden) wären wir sehr dankbar.
Wir haben solche Verbindung noch nicht gefunden. Da wir auch in diese Richtung wollen, schreib mal bitte genaueres ...
vielen Dank
Nina
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1431
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Beitrag von Uwe » Do 18. Jun 2015, 22:18

NinaP. hat geschrieben: für einen genaueren Tipp wegen der direkten Busverbindung Reykjavik nach Reykholt (in 2 Stunden) wären wir sehr dankbar.
Wir haben solche Verbindung noch nicht gefunden. Da wir auch in diese Richtung wollen, schreib mal bitte genaueres ...
vielen Dank
Nina
Hallo Nina,
auch wenn es schon zu später ist - vielleicht hilft die Information dir oder jemand anderes trotzdem weiter. Es gibt keine direkte Verbindung. Ihr müsstet zuerst von Reykjavík nach Borganes, wo ihr in den Bus Nr. 81 umsteigen müsstet. Allerdings fährt dieser Bus gegen 18 Uhr ab und er fährt nur am Montag, Dienstag und Donnerstag. Siehe *.pdf-Datei im Anhang. Tut mir leid dir keine bessere Antwort geben zu können.

Uwe
Dateianhänge
Leid-81-sumar2015.pdf
(79.33 KiB) 331-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Uwe am Do 18. Jun 2015, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
NinaP.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 77
Registriert: Di 4. Mär 2014, 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Beitrag von NinaP. » Do 18. Jun 2015, 22:26

Danke Uwe
Genau diesen Tagesaufenthalt wollten wir uns sparen. Diese Direktverbindung war uns auch neu und sehr schön gewesen.
Viele Grüße Nina
lePetit
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:07

Re: Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Beitrag von lePetit » Do 2. Jul 2015, 15:15

...wenn die F550 denn wenigstens aufmachen- bzw. als passable eingestuft werden würde, wäre das schon eine große Hilfe ^^
lePetit
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:07

Re: Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Beitrag von lePetit » Fr 3. Jul 2015, 14:03

Ahoi allerseits,

Vegagerdin sagt, dass der nördliche Teil der F550 d.h. von Norden kommend bis zum Abstecher der Gletscherstation fahrbar ist. Ich nehme an, das ist dem Gletschertourismus geschuldet. Weiß jemand von euch, ob man nur per eigenem Auto zum Startpunkt dieser Gletschertouren kommt, oder ob die vielleicht eine Art Transfer haben, den ich mal nach Preisen fragen könnte?
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1187
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Reykjavik -> F550 Kaldidalur an einem Nachmittag im Sommer :-)

Beitrag von marled » Fr 3. Jul 2015, 19:44

Kaldidalur ist doch auf, nur die Arnarvatnsheiði ist noch gesperrt.
http://www.vegagerdin.is/media/umferd-o ... alendi.gif
Marled
Antworten