Anreise mit eigenem VW-Bulli

Flugzeug, Fähre oder Schiff... irgendwie geht es immer nach Island. Welche Möglichkeit ist für mich die Beste?
manniwillymax
Foss-Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 18:05

Anreise mit eigenem VW-Bulli

Beitragvon manniwillymax » Mo 1. Jan 2018, 18:10

Hallo, hat jemand für uns einen Tipp für eine günstige Anreisemöglichkeit mit dem eigenen Campingbulli im Sommer 2018???
Smyrill von Hirtshals aus ist uns entschieden zu teuer. Wir würden eine Überfahrt auch z.B. von Schottland aus in Erwägung ziehen.
Danke für eure Hilfe!!!!
Benutzeravatar
NeitherErnie
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 165
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: Anreise mit eigenem VW-Bulli

Beitragvon NeitherErnie » Mo 1. Jan 2018, 18:45

Ich mag mich irren, aber soweit ich weiß, gibt es als reguläre Schiffsverbindung nur die Norröna der Smyril-Line ab Hirtshals und die Fahrzeugfähre MS Mykines (ebenfalls Smyril) ab Rotterdam.
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Benutzeravatar
tosyncro
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 258
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 12:25

Re: Anreise mit eigenem VW-Bulli

Beitragvon tosyncro » Di 2. Jan 2018, 01:19

moin,
zu einer anderen zeit fahren , ist auch eine möglichkeit.
im winter z.b., oder auch april und sept.
hat noch den anderen angenehmen vorteil, dass du dem dort mitllerweile allgegenwärtigen massentourismus entgehen kannst.
gruss
thorsten
Benutzeravatar
Raigro
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 202
Registriert: So 4. Dez 2011, 21:48

Re: Anreise mit eigenem VW-Bulli

Beitragvon Raigro » Di 2. Jan 2018, 08:39

tosyncro hat geschrieben:moin,
zu einer anderen zeit fahren , ist auch eine möglichkeit.
im winter z.b., oder auch april und sept.
hat noch den anderen angenehmen vorteil, dass du dem dort mitllerweile allgegenwärtigen massentourismus entgehen kannst.


Da du ja selbst schreibst, dass der Massentourismus allgegenwärtig ist, hilft es nur bedingt, wenn man dem absoluten Massentourismus im Sommer auszuweichen versucht. :mrgreen:
Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 277
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Anreise mit eigenem VW-Bulli

Beitragvon Surtur » Di 2. Jan 2018, 12:10

Raigro hat geschrieben:
tosyncro hat geschrieben:moin,
zu einer anderen zeit fahren , ist auch eine möglichkeit.
im winter z.b., oder auch april und sept.
hat noch den anderen angenehmen vorteil, dass du dem dort mitllerweile allgegenwärtigen massentourismus entgehen kannst.


Da du ja selbst schreibst, dass der Massentourismus allgegenwärtig ist, hilft es nur bedingt, wenn man dem absoluten Massentourismus im Sommer auszuweichen versucht. :mrgreen:


Und ganz egal zu welcher Zeit er fährt: Einem wird er nicht ausweichen können - nämlich den isländischen Preisen :twisted: :twisted: :twisted: Und wenn er schon darüber klagt, bevor er überhaupt auf der Insel ankommt, dann - naja - ist das vielleicht nicht die richtige Destination...
default_728x90

Benutzeravatar
MAN 8.150
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 81
Registriert: So 16. Nov 2008, 07:38

Re: Anreise mit eigenem VW-Bulli

Beitragvon MAN 8.150 » Di 2. Jan 2018, 18:37

Anreise mit dem eigenen Fahrzeug:
Smyril-Line ab DK = Fähre Fahrzeug + Personen
Smyril-Line ab Niederlande = Reine Fahrzeugfähre RoRo
Containerverschiffung ab Niederlande oder auch Cuxhafen = klar - nur für das Fahrzeug ;)

m.W. ist die RoRo-Fähren/das Containerschiff saisonunabhängig vom Preis. Für die klassische Variante ab DK könnte es durchaus schon eine Herausforderung sein, überhaupt noch einen Fährplatz zum Wunschtermin zu bekommen.

Günstig ist immer relativ - aber wie auch schon erwähnt: Ein Island-Urlaub ist nie günstig, aber je nach Sichtweise preiswert (halt seinen Preis wert)
G90 FAE-IG unter http://www.man-4x4.de Die Infoplattform für VW-MAN Fahrer!

Social Media

       

Zurück zu „Reisepraxis - Anreise nach Island“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Banner Weltweit gif 728x90