Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Die Fähre der Norröna: Dänemark - Island oder die Altenativen auf Frachtschiffen
Hubi1970
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 26
Registriert: Do 20. Feb 2014, 22:54

Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Beitrag von Hubi1970 » Fr 11. Apr 2014, 22:36

Hi zusammen,
hab ein Bett fùr mich in ner 4er Männer-Schnarch :lol: -Kabine gebucht.
Was ist da alles mit dabei, Bettwäsche, Handtücher oder anders rum,
was brauch ich, sollte ich haben??
Benutzeravatar
annie pama
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Mai 2007, 12:11
Wohnort: Egilsstaðir

Re: Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Beitrag von annie pama » Sa 12. Apr 2014, 04:20

Oropax :)

edit: ohne H, wieso auch immer
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2944
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Beitrag von Monique » Sa 12. Apr 2014, 08:32

Ohrstöpsel braucht man auch in 4er Damen-Kabinen :). Als ich bei einer Fahrt mal keine dabei hatte, bin ich fast zum Mörder geworden. Die Alternative war, samt Bettzeug vor die Kabine auf den Flur zu ziehen.

Aber mal zurück:

1 großes Handtuch und ein bezogenes Bett findest du vor, im Bad ist ein Föhn. Das war es. Alles andere kommt von dir.

- Denk dran, dass du dir irgendwie eine kleine Tasche für die Überfahrt fertig packst, statt mir großem Gepäck in die Kabine zu ziehen - der Platz ist recht beengt.
- Ich brauche immer noch ein 2. Handtuch fürs Haarewaschen (vermutlich kein Männerproblem ;) ).
- Das Wasser aus dem Hahn is gechlort - entweder Wasser / Getränke mitnehmen oder im Duty-Free kaufen.
- Einige nehmen Wasserkocher mit, um sich Kaffee, Tee, Suppen etc.aufzubrühen.
- Es gibt in diesen Kabinen keine Kühlschränke - also nur Essbares mitnehmen, das nicht gekühlt werden muss (wenn da Bedarf besteht).
- Kleidung, mit der man auch mal an Deck gehen kann: Mütze, Schal, Handschuhe, warme Jacke etc.
- Falls du einen längeren Spaziergang auf den Färöer planst: Regensachen
- Bücher zum Zeittotschlagen, alternativ: Medikamente gegen Seekrankheit, dank denen man eh viel schläft.
- Hab oft noch eine dünne Fleecedecke dabei, damit ich es auch mal länger sitzend an Deckl aushalte.
- Kamera
- Badesachen, falls du den Pool / die hot pots nutzen möchtest. Und irgendwie gibt es da noch einen Fitnessbereich.

Und dann ab und entspannen.

Edit: Ich vergaß, dass es in einigen Kabinen den unverzichtbaren Hosenbügler gibt.
Hubi1970
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 26
Registriert: Do 20. Feb 2014, 22:54

Re: Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Beitrag von Hubi1970 » Sa 12. Apr 2014, 10:31

Vielen Dank Monique für die so ausführliche Info!
Aber für was braucht man (Mann) an Bord einen Hosenbügler??? :roll:
Wo kann man Dich dieses Jahr in "Aktion" treffen?? ;)
ilsesdottir
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 37
Registriert: So 10. Mär 2013, 19:43
Wohnort: Oberfranken

Re: Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Beitrag von ilsesdottir » Sa 12. Apr 2014, 12:22

Nützlich auch eine Sonnenbrille, Kartenspiele (wir waren zu zweit) und Uwes Tipp für die Hauptsaison : Campingklappstuhl mitnehnen!
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2944
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Beitrag von Monique » Sa 12. Apr 2014, 15:09

Hubi1970 hat geschrieben: ... Aber für was braucht man (Mann) an Bord einen Hosenbügler??? :roll: ...
Wir haben vor ein paar Jahren mal vermutet, dass irgendeine nette Hosenbügelautomatverkäuferin auf den Einkäufer von Smyrilline traf und er am Ende nicht mehr aus der Nummer raus kam. Aber das ist eine ganz böse Vermutung :lol:. Nein, ich habe keine Ahnung, warum es diese Teile dort gibt. Aber wer´s braucht, der hat´s ;).


Off topic:

Code: Alles auswählen

Wo kann man Dich dieses Jahr in "Aktion" treffen??
Immer wieder im Kreisverkehr um die Insel :P. Off topic Ende.
Hubi1970
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 26
Registriert: Do 20. Feb 2014, 22:54

Re: Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Beitrag von Hubi1970 » Mo 21. Apr 2014, 22:10

Danke für Eure Antworten! 
Eines ist mir noch eingefallen: was empfiehlt ihr mir
zwecks Reisekrankheit da ich keine 3 Tage die Fische
füttern möchte...  Zumindest vorsichtshalber will ich
was mitnehmen was ich mir dann einwerfen kann...?

Meine Partnerin benutzt im Flieger immer Skopoderm.
Peturvilhjalmur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 328
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 18:23

Re: Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Beitrag von Peturvilhjalmur » Mo 21. Apr 2014, 22:32

Ich benutze ganz normale Reisetabletten (z.B. Stada 50mg). Die machen zwar etwas müde, aber da in den Tabletten Coffein enthalten ist, wird dieser Effekt einigermassen aufgehoben. Reisetabletten enthalten meistens den Wirkstoff Dimenhydrat. Alle 4 Stunden tagsüber, das dürfte reichen. Abends im Bett brauche ich - auch bei hohem Seegang - keine Tabletten. Pflaster, die hinter das Ohr geklebt werden, haben bei manchen Menschen üble Nebenwirkungen gezeigt, da sie teilw. massiv das Nervensystem beeinträchtigen. Wichtig ist, daß man beim Aufstehen morgens gleich eine Tablette einnimmt. Vor allen daran denken, die Tablette sowohl in Hirtshals als auch in Seydisfjördur vor dem Betreten des Schiffes einzunehmen. Bis die Tablette bei der ersten Einnahme wirkt, kann schon eine gute Stunde vergehen. In Hirtshals ist der Seegang - je nach Intensität - beim Verlassen des Hafens sofort zu spüren.
In diesem Sinne god rejse og goda ferd.
Gruß Peturvilhjalmur
Benutzeravatar
Uwe_R
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 677
Registriert: Do 9. Nov 2006, 08:44
Wohnort: Leonberg
Kontaktdaten:

Re: Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Beitrag von Uwe_R » Di 22. Apr 2014, 00:27

Hubi1970 hat geschrieben:was ich mir dann einwerfen kann...?
Ingwertee an Bord kochen. Aus frisch geschnittenem Ingwer natürlich.
Oder Vomex A (macht aber auch schön müde... :( )

Grüße,
Uwe (bleibt beim Ingwertee)
Juni 2018 - Mit dem Elektromotorrad nach Island: http://www.uw4e.de
Benutzeravatar
mánaljós
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 472
Registriert: Do 26. Jan 2006, 12:19
Wohnort: Berlin/Ísafjörður

Re: Was brauch ich alles auf der Noröna ?

Beitrag von mánaljós » Di 22. Apr 2014, 06:36

Ingwer ist - wie Uwe schon feststellte - ganz gut gegen Reissekrankheit, gibt's aber auch in konzentrierter Form - die Tabletten heißen Zintona - rein pflanzlich. Keine Nebenwirkungen (Müdigkeit). Habe ich immer dabei, wenn es zur See geht.
mánaljós
Antworten