Seite 1 von 1

Einfuhr von Lebensmitteln

Verfasst: Do 8. Jun 2017, 16:22
von Kathi Mu
Hallo, noch eine Frage, die mir sogar der Zoll nicht richtig beantworten konnte:
Mir ist klar, dass wir mit dem WoMo keine frischen Lebensmittel (Milch, Obst, Gemüse, Fleisch..) mit nach Island nehmen dürfen. Wie sieht es aber mit abgepacktem Käse aus? Kein Rohmilchkäse, sondern eher Gouda usw. Wir möchten einfach nicht unbewußt schmuggeln, uns schon gerne an die Regeln halten, aber irgendwie kann mir die Frage keiner richtig beantworten. Hat jemand von Euch Erfahrungswerte? danke

Re: Einfuhr von Lebensmitteln

Verfasst: Do 8. Jun 2017, 16:44
von marled
Da in Deutschland zwangs Gesetz Käse nur aus pasteurisierter Milch gemacht werden darf, kannst du Käse mitnehmen. Ich empfehle aber dennoch, den einheimischen isländischen Käse zu kaufen, da gibt es inzwischen sehr schmackhafte Sorten, wenn man nicht nur den billigsten nimmt.
http://www.mast.is/english/frontpage/im ... impeeapers
Marled

Re: Einfuhr von Lebensmitteln

Verfasst: Do 8. Jun 2017, 18:59
von carlotta
Ich würde auch keinen Käse mitnehmen.
Ich finde, die isländischen Sorten sehr schmackhaft - auch die günstigeren.
Ich mag diese Sorten. Gouda ist zwar nicht meine Geschmacksrichtung, aber hier ein Bild vom Gouda
Käse.jpg
Käse.jpg (39.39 KiB) 5706 mal betrachtet
Gibt es auch in anderen Varianten.
und die kleinen runden weichen.

https://www.hagkaup.is/vorur/matvara/mjolkurvorur/ostur#
Gibt es auch in anderen Supermärkten.

Re: Einfuhr von Lebensmitteln

Verfasst: Do 8. Jun 2017, 20:35
von carlotta
carlotta hat geschrieben: I
und die kleinen runden weichen.
paprikuostur mag ich ganz besonders.

Re: Einfuhr von Lebensmitteln

Verfasst: Fr 9. Jun 2017, 09:01
von Ute
Hallo,
ich habe an der Fähre in Seydisfjördur schon erlebt, wie ebensolcher abgepackter Käse vom isländ. Zoll beanstandet und entfernt wurde.
Bei tierischen Produkten ist es ganz extrem - absolut verboten einzuführen.
Wir hatten 2016 zwar Lebensmittel mit an Bord der Norönna mitgenommen, aber bei Ankunft in Island war alles aufgegessen.
In Island kann man gut Käseprodukte einkaufen, da gibt es ein großes Sortiment. In den BONUS-Märkten geht es etwas günstiger, aber es gibt, glaube ich, sogar NETTO-Märkte in Island.
Auch die vielen Brotsorten sind schmackhaft - okay, es ist deutlich teurer als in Deutschland - aber oft ist es in D' zu billig.
liebe Grüße
Ute

Re: Einfuhr von Lebensmitteln

Verfasst: Fr 9. Jun 2017, 11:32
von Kathi Mu
Klasse, danke Euch! Dann werden wir vor Ort kaufen und ansonsten nur Nudeln, Reis usw. mitnehmen. lieben Gruss

Re: Einfuhr von Lebensmitteln

Verfasst: Fr 9. Jun 2017, 11:39
von marled
Ute hat geschrieben:Hallo,
ich habe an der Fähre in Seydisfjördur schon erlebt, wie ebensolcher abgepackter Käse vom isländ. Zoll beanstandet und entfernt wurde.
Bei tierischen Produkten ist es ganz extrem - absolut verboten einzuführen.
Ute

Die Aussagen der offiziellen Stelle mast.is sagen allerdings was anderes.
Naja, das weiß wohl die eine Hand vor Ort nicht, was die andere tut.

Marled

Re: Einfuhr von Lebensmitteln

Verfasst: Fr 9. Jun 2017, 16:12
von greulix
Ute hat geschrieben:aber es gibt, glaube ich, sogar NETTO-Märkte in Island.
Die haben aber nichts mit den NETTO-Märkten in Deutschland zu tun. Selbst in Deutschland gibt es zwei verschieden NETTO-Ketten, die nichts miteinander zu tun haben.