Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Finanzkrise in Island

Island ist mehr als nur ein Reiseland. In diesem Forum werden gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Themen diskutiert. Eben alles, was nicht unbedingt mit Tourismus und Reise zu tun hat.
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 2008
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Finanzkrise in Island

Beitrag von Peter » So 5. Okt 2008, 20:35

Es kriselt ja weltweit und auch in Deutschland, da gehen Meldungen über ein kleines Land wie Island vielleicht unter:

Handelsblatt (05.10.2008): Kollaps für Islands Finanzsystem möglich
Zuletzt geändert von Peter am Mi 26. Nov 2008, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Benutzeravatar
Sæmundur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 297
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 01:46
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitrag von Sæmundur » Mo 6. Okt 2008, 21:40

Offenbar ist die Lage noch dramatischer als im Handelsblatt dargestellt. Die Regierung bereitet die Verstaatlichung der gesamten Bankenbranche vor. Noch heute soll ein Notstandsgesetz beschlossen werden.

Englische Übersetzung der Ansprache des Premierministers

Aktuelle Pressemeldungen
FAZ (06.10.2008): Island bereitet Banken-Verstaatlichung vor
Die Presse (06.10.2008): Island steuert auf den Finanzcrash zu
Der Standard (06.10.2008): Island arbeitet an Rettungspaket
Zuletzt geändert von Sæmundur am Mo 6. Okt 2008, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 2008
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter » Mo 6. Okt 2008, 21:49

Island könnte als erster Staat Opfer der Finanzkrise werden. Doch Präsident Olafur Grimsson bleibt gelassen. Er hofft auf Fischfang und Viehzucht.

Financial Times Deutschland, 06.10.2008
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Yves

Island übernimmt totale Bankenkontrolle

Beitrag von Yves » Di 7. Okt 2008, 10:41

Notgesetz gegen Finanzkrise...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,582585,00.html
(Meldung aus SPIEGEL ONLINE vom 07.10.2008)

Gruß
Yves
sgm

Beitrag von sgm » Di 7. Okt 2008, 11:25

Wirklich üble Nachrichten, die man da lesen muss: Nur: wenn man jahrelang mit am großen Rad dreht, dann ist man halt auch von solchen Krisen betroffen und als kleine Volkswirtschaft ist es halt noch schwerer gegenzusteuern.
Benutzeravatar
Hans-Jürgen
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 99
Registriert: Di 13. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von Hans-Jürgen » Di 7. Okt 2008, 16:58

Aktueller Kurs der isländischen Krone am Montag, 6.10.2008 (vor dem isländischen Bankencrash): 0,52 €!
sgm

Beitrag von sgm » Di 7. Okt 2008, 22:38

... und weiter gehts ... Das bedenkliche an den Berichten ist, dass es Island über den ganzen Tag geschafft hat, sich in den Headlines der Wirtschaftsnachrichten zu halten.
Benutzeravatar
Wilfired75
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 529
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 01:09
Wohnort: Freising

Beitrag von Wilfired75 » Di 7. Okt 2008, 23:29

Ich glaube, am besten, man kauft sich jetzt schnell einen gebrauchten "Arctic Truck", normalerweise kosten die Dinger ja das doppelte wie in D, aber da ja kursmäßig grad alles zum 1/2-Preis-Ausverkauf zu haben ist, ist man preismäßig wieder auf deutschem Niveau... - und so n isländischer Geländewagen ist normalerweise schon ein bißchen besser für Island abgestimmt wie ein deutscher 4x4-für-die-Autobahn.
Am besten ist das Ding dann auch gleich 25 Jahre alt, dann lässt man in - mit isländischer Registrierung! - gleich auf Island stehen, Vorteile:
- steuerfrei!
- für 4x4-im-Winter braucht man schwupps einfach nur rüberfliegen und spart sich die insgesamt 1 Woche Fähren-Zirkus!

PS: Alles bereits jahrelang erfolgreich erprobt, bisher war der Haken ja immer der teure Gebrauchtwagenpreis in Island, aber jetzt kriegt man dort ja alles für die Hälfte!
Yeah!
Lieber Leitwolf als Lemming
Benutzeravatar
Hans-Jürgen
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 99
Registriert: Di 13. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von Hans-Jürgen » Mi 8. Okt 2008, 00:04

Wilfired75 hat geschrieben:Ich glaube, am besten, man kauft sich jetzt schnell einen gebrauchten "Arctic Truck", normalerweise kosten die Dinger ja das doppelte wie in D, aber da ja kursmäßig grad alles zum 1/2-Preis-Ausverkauf zu haben ist, ist man preismäßig wieder auf deutschem Niveau... - und so n isländischer Geländewagen ist normalerweise schon ein bißchen besser für Island abgestimmt wie ein deutscher 4x4-für-die-Autobahn.
Am besten ist das Ding dann auch gleich 25 Jahre alt, dann lässt man in - mit isländischer Registrierung! - gleich auf Island stehen, Vorteile:
- steuerfrei!
- für 4x4-im-Winter braucht man schwupps einfach nur rüberfliegen und spart sich die insgesamt 1 Woche Fähren-Zirkus!

PS: Alles bereits jahrelang erfolgreich erprobt, bisher war der Haken ja immer der teure Gebrauchtwagenpreis in Island, aber jetzt kriegt man dort ja alles für die Hälfte!
Yeah!
Also ich kann mich nicht so begeistern über die wirtschaftliche Krise Islands - und möchte erst recht kein Krisengewinnler werden! Island ist halt nicht nur Landschaft, sondern dort leben auch Menschen wie Du und ich!
Benutzeravatar
Wilfired75
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 529
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 01:09
Wohnort: Freising

Beitrag von Wilfired75 » Mi 8. Okt 2008, 00:40

Hans-Jürgen hat geschrieben: Also ich kann mich nicht so begeistern über die wirtschaftliche Krise Islands - und möchte erst recht kein Krisengewinnler werden! Island ist halt nicht nur Landschaft, sondern dort leben auch Menschen wie Du und ich!
Ja klar, und einer davon ist n Kumpel von mir (ist erst neulich wieder im "Transit-Hotel" Freising alias unsere Bude hier am Münchner Flughafen abgestiegen), der ist jetzt im Aufsichtsrat von der neu verstaatlichten Landsbanki und versorgt mich von daher mit den neuesten (Horror-)Meldungen; er sieht das alles natürlich auch alles andere als entspannt, nachdem er selbst ja auch recht eingespannt ist in nächtelange Krisensitzungen...
Lieber Leitwolf als Lemming
Antworten