Seite 41 von 44

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Verfasst: Di 6. Mär 2018, 08:58
von BEH
Jürgen Klopp, Trainer von Liverpool, äußert sich zum isländischen Fußball.

http://www.ruv.is/frett/til-hamingju-me ... ra-islandi

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Verfasst: Di 6. Mär 2018, 21:22
von Blacky
Jürgen Klopp war freiwillig auf Island?! Wir haben uns mal mit ihm irgendwann nach dem Spiel 2005 im Uefa-Cup gegen Keflavík unterhalten. Was hat er über das Wetter und den Wind geflucht! :mrgreen: (Natürlich aus Trainersicht. Wenn man das nicht kennt, kann es einen sicher zur Weißglut treiben, wenn man so gar nicht nicht einschätzen kann, wo ein gewohnt gespielter Ball landen wird. :lol: )

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Verfasst: Fr 30. Mär 2018, 23:08
von Uwe
Dies habe ich gerade in einem anderen Forum gefunden, aber ich denke das dürfte sicherlich auch hier einige Leute interessieren:
https://islenskihesturinn.is/blog/2018/ ... a-scandal/

Uwe

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Verfasst: Fr 30. Mär 2018, 23:13
von lena
Uwe hat geschrieben:Dies habe ich gerade in einem anderen Forum gefunden, aber ich denke das dürfte sicherlich auch hier einige Leute interessieren:
https://islenskihesturinn.is/blog/2018/ ... a-scandal/

Uwe
Leider ist das überhaupt nichts Neues, nicht nur in der Tourismusindustrie, das ist schon seit vielen Jahren ein Problem und war vor über zehn Jahren schon einmal großes Thema. Gerade die Pferdemädels sind da willige Opfer.

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Verfasst: Sa 31. Mär 2018, 00:17
von Monique
Jepp, das ist nichts Neues und gerade in Bezug auf die Pferdemädels gibt es einfach sehr viele, die sich auf diese Konditionen einlassen. Freiwillig. Ich habe mal mit einigen drüber gesprochen.
Als ich vor 12 Jahren das erste Mal bei Hotels anfragte, gab es auch einige Hotels, die für Taschengeld arbeiten lassen wollten. Da habe ich Nein gesagt. Es gab andere, die nach Tarif bezahlt haben. Und ich erinnere mich, dass so Anfang der 2010er eine große Diskussion losgetreten wurde um die Bezahlung der Aushilfskräfte im Hotel. In dem Bereich gibt es aber eben auch Gewerkschaften.
Ich vermute, bei den "Pferdemädels" galt und gilt: Wo kein Kläger, da kein Richter. Ist ne Vermutung.

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Verfasst: Sa 31. Mär 2018, 00:18
von Monique
Ach und mir fällt noch ein: In Bezug auf Pferde + Arbeit erfuhr ich von diversen Gästen, dass deren Kinder in anderen Ländern sogar dafür bezahlen, um mit Pferden arbeiten zu können.

Dies und das in den Isländischen Medien

Verfasst: Do 4. Apr 2019, 23:27
von þórdís
Iceland Review 03.04.2019

Der Schneepflugfahrer von der Hrafnseyraheiði
Wenn dereinst der Tunnel Dýrafjarðargöng die Hochlandstrasse Hrafnseyrarheiði in den Westfjorden abgelöst hat, bin ich weg hier und reise,” sagt der Mann, der die abgelegene Strasse 46 Jahre lang vom Schnee befreit hat. Gestern startete er seinen Schneepflug zum alljährlichen Schneereinemachen, berichtet RÚV.

Weiterlesen:
https://www.icelandreview.com/de/natur- ... eyraheidi/

Re: Dies und das in den Isländischen Medien

Verfasst: Do 4. Apr 2019, 23:30
von þórdís
Iceland Review 03.04.2019

Erste Papageitaucher in Island angekommen
Die ersten Zugvögel strömen zu ihren Brutgebieten in Island, und Papageitaucher sind da keine Ausnahme. Wie RÚV berichtet, hat Svafar Gylfason am letzten Wochenende die ersten Papageitaucher in der Nähe der nordisländischen Insel Grímsey gesehen, als er dort fischen war.

Weiterlesen:
https://www.icelandreview.com/de/natur- ... ngekommen/

Re: Dies und das in den Isländischen Medien

Verfasst: Do 4. Apr 2019, 23:33
von þórdís
Iceland Review 04.04.2019

Nationalpark Vatnajökull zukünftig nur noch mit Genehmigung
Tourismusunternehmen, die ihre Aktivitäten innerhalb des Nationalparks Vatnajökull anbieten, müssen in Zukunft einen Vertrag darüber abschliessen und um eine Genehmigung für ihren Betrieb ersuchen.

Weiterlesen:
https://www.icelandreview.com/de/natur- ... nehmigung/

Re: Dies und das in den Isländischen Medien

Verfasst: Do 4. Apr 2019, 23:40
von þórdís
Iceland Review 04.04.2019

Sónar Festival nach WOW-Pleite abgesagt
Das Musikfestival Sónar, welches in drei Wochen in Reykjavík stattfinden sollte, ist abgesagt worden, berichtet RÚV. Die Veranstalter geben als Grund die Insolvenz der Fluglinie WOW Air an, da viele Helfer und Künstler ihre Flüge dort gebucht hatten. Bislang ist unklar, ob das Festival im kommenden Jahr stattfinden wird.

Weiterlesen:
https://www.icelandreview.com/de/kultur ... -abgesagt/